Gewinner 2017: Artem Mironov

Entdecken Sie die Geschichte hinter dem Gewinnerbild von Einblick Astronomiefotograf des Jahres 9

Insight Investment-Logo

„Der Rho Ophiuchi Cloud Complex, kurz „Rho Oph“ oder Ophiuchus Molecular Cloud genannt, ist nach einem hellen Stern in der Region benannt“, erklärt der Gewinnerfotograf Artem Mironov.

wann war dieses jahr ostern

'Es ist ein dunkler Emissions- und Reflexionsnebel mit einem Durchmesser von etwa 14 Lichtjahren, der sich etwa 460 Lichtjahre von der Erde entfernt im Sternbild Ophiuchus (der 'Schlangenträger') befindet. Es ist eine der dem Sonnensystem am nächsten liegenden Sternentstehungsregionen.



Die Rho-Ophiuchi-Wolken Artem Mironov

'Das Bild wurde in drei Nächten auf einer Farm in Namibia in der Nähe des Gamsbergs aufgenommen.'

Verwendete Ausrüstung: Sky-Watcher 200 mm f/4 Spiegelteleskop, Sky-Watcher HEQ5 Pro Montierung, Canon 5D Mark II Kamera, ISO 1600, 15 Stunden Gesamtbelichtung

Dies ist ein hervorragendes Foto und ein verdienter Gewinner seiner Kategorie und des Wettbewerbs.

Der Fotograf hat eine schöne Balance zwischen dem blauen Reflexionsnebel unten links und dem roten Emissionsnebel oben rechts hergestellt. Vor ihnen zwängt sich eine dunkel wirkende Staubwolke auf und teilt die Szene in zwei Teile.

Mars Nachthimmel Ausdauer

Das Bild ist hervorragend verarbeitet, die Sterne sind von Rand zu Rand scharf. Das Ergebnis ist ein Bild von eleganter Komplexität – einfach exquisit.

Pete Lawrence, Wettbewerbsrichter
Foto der Andromeda-Galaxie - ein dunkelschwarzer Himmel mit Sternen gesprenkeltMachen Sie eine Reise zurück in Raum und Zeit und erfahren Sie mehr über die früheren Gewinner des Astronomy Photographer of the Year Sehen Sie die Gewinner Besuchen Sie die diesjährige Ausstellung