6 Strategien zur Förderung der Beschäftigung schwarzer Männer

Schwarze Männer sehen sich auf dem Arbeitsmarkt einer Reihe von Herausforderungen gegenüber, die ihre Beschäftigungsmöglichkeiten behindern, wie in meinem Begleitpapier erörtert. Warum sind die Beschäftigungsquoten bei schwarzen Männern so niedrig? .



Was kann getan werden? Zu den wirksamen Richtlinien auf Bundes-, Landes- und/oder lokaler Ebene zur Bewältigung einiger dieser Herausforderungen gehören die folgenden:

  • Reduzieren Sie die Rassentrennung in Nachbarschaften und Schulen

Die Wohnsegregation zwischen weißen und schwarzen Haushalten und die daraus resultierende Trennung von K-12-Schulen schadet den Bildungs- und Beschäftigungsergebnissen schwarzer Jungen und Männer, wie Studien zeigen Hier und Hier ). Eine Verringerung der Segregation würde die Beschäftigungsaussichten für Schwarze Männer verbessern, beispielsweise durch staatliche und staatliche Anreize zur Begrenzung der lokalen Zoneneinteilung (wodurch kostengünstigere Wohnungen in wohlhabenden Vororten eliminiert werden), durch die Ausweitung von erschwinglichem Wohnraum in rassisch unterschiedlichen Vierteln und durch eine stärkere staatliche Unterstützung für hoch integrierte Magnetschulen.

  • Steigern Sie die frühe Berufserfahrung für junge schwarze Männer

Frühzeitig Berufserfahrung zu sammeln, hilft bei langfristigen Beschäftigungsergebnissen. Die Programme sollten in der High School beginnen. Ein Ansatz ist der Ausbau der Sommerbeschäftigungsprogramme für Jugendliche, die kurzfristig eine Reihe positiver Auswirkungen auf die Beschäftigung und längerfristig auf Bildung und Kriminalprävention haben. Der Zugang zu Qualifikationen und Arbeitsplätzen kann auch verbessert werden durch Ausbau der Career Academies und andere Formen einer qualitativ hochwertigen Berufs- und Fachausbildung im Gymnasium sowie berufsbegleitendes Lernen durch Praktika und Ausbildungen.

Das Programm Year Up zum Beispiel bietet Ausbildungen und sechsmonatige Praktika für einkommensschwache Studenten, insbesondere farbige, und zeigt sehr beeindruckend positive Auswirkungen auf das spätere Einkommen und die Beschäftigung der Teilnehmer . Neue Initiativen wie P-Tech , das in der neunten Klasse beginnt und einen Weg in Berufsbildungsprogramme der Community Colleges schafft, scheinen vielversprechend. Auch eine stärkere Berufsausbildung, beginnend in der Mittelschule, würde helfen.

  • Mehr – und bessere – Hochschulabschlüsse

Eine Erhöhung der Hochschulbildungsquoten bei schwarzen Männern würde sehr helfen. Der Erwerb eines Bachelor-Abschlusses hat den größten Einfluss auf die Beschäftigungsergebnisse. Es gibt jedoch viele andere Möglichkeiten, wertvolle postsekundäre Zeugnisse zu erwerben, darunter Zertifikate und Associate Degrees an Community Colleges. Der Schlüssel besteht darin, sicherzustellen, dass diese Zeugnisse einen echten Arbeitsmarktwert haben. In andere Arbeit , habe ich eine Reihe politischer Reformen skizziert – darunter mehr Mittel für hochwertige Berufsbildungsprogramme –, die einkommensschwachen Jugendlichen und Erwachsenen, insbesondere farbigen, und nicht zuletzt schwarzen Männern zugutekommen würden.

  • Reduzieren Sie die Kriminalitäts- und Inhaftierungsraten

Die Reduzierung der Kriminalitätsraten und der Inhaftierung schwarzer Männer ist ein wichtiger Schritt zur Steigerung der Beschäftigungsquoten. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, dies zu erreichen. Erstens sollten Staaten und Gemeinden den Einsatz von Community Policing und anderen Ansätzen ausweiten die erfolgreich Kriminalität reduzieren, ohne schwarze Männer übermäßiger Gewaltanwendung auszusetzen . Zweitens sollten zusammen mit der Polizei ständig Fachkräfte für psychische Gesundheit eingesetzt werden, um Situationen zu entschärfen, in denen psychische Erkrankungen zu Gewalt und Todesfällen führen. Drittens, größere Investitionen in Programme zur Reduzierung von Kriminalität und Gewalt unter jungen Schwarzen Männern – einschließlich Sommerbeschäftigung und andere, wie Becoming a Man, die junge Teilnehmer unterrichten wie man Gewalt in Konfrontationssituationen vermeidet. Viertens erweiterte Drogengerichte und Behandlungen für Drogenabhängige. Fünftens: Suchen und beseitigen Sie die Quellen rassistischer Voreingenommenheit bei der Strafverfolgung auf allen Ebenen.

  • Mehr Hilfe für Berufsrückkehrer

Für die vielen schwarzen Männer, die inhaftiert sind, muss mehr getan werden, um ihnen beim Übergang in eine bezahlte Arbeit zu helfen. Bruce Western zeigt, wie viele ehemalige Insassen noch immer darunter leiden Drogensucht oder andere psychische Probleme nach der Haftentlassung . Hilfe für diese Männer, die speziell darauf ausgerichtet ist, Rückfälle zu reduzieren, ist von entscheidender Bedeutung. Ein Ansatz besteht darin, Übergangsjobs finanzieren , was die Beschäftigung dieser Männer kurzfristig erhöht – und auch ihre Rückfallquoten im Laufe der Zeit senken kann.

  • Geförderte Arbeitsplätze

Ein großer Teil der nichterwerbstätigen Schwarzen Männer leidet an Behinderungen und andere Hindernisse bei der Arbeit . Die Schaffung von mehr subventionierten Arbeitsplätzen im öffentlichen oder privaten Sektor für diese Personen könnte ihnen beim Eintritt in den Arbeitsmarkt helfen. Die überwiegend positiven Erfahrungen mit Soforthilfe subventionierte Schaffung von Arbeitsplätzen in großem Umfang während der Großen Rezession verdeutlicht das Potenzial solcher Programme auch bei einem stärkeren Arbeitsmarkt.

Investieren Sie jetzt in die Beschäftigung schwarzer Männer

Die oben beschriebenen politischen Interventionen werden, richtig umgesetzt, nicht billig sein. In einigen Fällen sind die Belege für die Wirksamkeit im Maßstab noch nicht so stark – was bedeutet, dass Experimente und eine sorgfältige Bewertung erforderlich sind. Aber jetzt ist es an der Zeit, in eine ganze Reihe von Politiken und Programmen zu investieren, um die Beschäftigungsquoten schwarzer Männer zu verbessern. Als Nation können wir es uns einfach nicht leisten, so viel persönliches und wirtschaftliches Potenzial zu verschwenden.