Annie Russell Maunder

Maunder war ein wegweisender Astronom, Astrofotograf und Wissenschaftskommunikator



Anlässlich des Geburtstags von Annie Maunder am 14. April 2019 haben wir auf unserer Facebook-Seite eine Sonnenbesichtigung live gestreamt. Informieren Sie sich unten, um erstaunliche Bilder der Sonne zu sehen, die mit dem Annie Maunder Astrographic Telescope (AMAT) aufgenommen wurden. Auch die Kuratorin des Royal Observatory Greenwich, Dr. Louise Devoy, hat anlässlich dieses ersten Annie Maunder Days einen speziellen Blogartikel geschrieben.

Folge uns auf Facebook für mehr Lives





Wer war Annie Maunder?

Die irische Astronomin und Mathematikerin Annie Maunder wurde am 14. April 1868 geboren. Sie besuchte eines der neuen Frauenhochschulen in Cambridge.

Was hat Annie Maunder gemacht?

1891 arbeitete sie als eine der wenigen weiblichen Computer am Royal Observatory.



Frauen wurden kurzfristig als Computer eingestellt, um Geld zu sparen. Die Frauen erhielten 4 Pfund im Monat, die auf 6 Pfund anwuchsen, „sobald die Effizienz bei der Nutzung des photographischen Äquatorials erreicht wurde“. Sie verbrachte fünf Jahre damit, in Greenwich zu rechnen und zu beobachten.

Der Dallmeyer-Photoheliograph, der von Annie Russell verwendet wurde, um Sonnenflecken zu messen.

Der Dallmeyer-Photoheliograph, der von Annie Russell verwendet wurde, um Sonnenflecken zu messen.

Mit wem hat Annie Maunder zusammengearbeitet?

Als Annie 1895 ihren Vorgesetzten, Edward Walter Maunder, heiratete, musste sie ihren Job nach den Vorschriften des öffentlichen Dienstes aufgeben.



Ungewöhnlich für diese Zeit bedeutete die Heirat jedoch nicht das Ende ihrer Karriere in der Astronomie. Sie arbeitete weiterhin ehrenamtlich und entwickelte ihre astronomischen Fähigkeiten. Über die British Astronomical Association organisierte sie mit ihrem Mann Sonnenfinsternis-Expeditionen. Dies ermöglichte Annie den Zugang zu der Ausrüstung und den Ressourcen, die für ernsthafte astronomische Arbeiten benötigt wurden.

Sie war eine begeisterte Fotografin. Während der kurzen Minuten einer totalen Sonnenfinsternis erzielte sie beachtliche Erfolge bei der Aufnahme von Bildern der Sonnenatmosphäre.

Neumond diesen Monat

Am 22. Januar 1898 fotografierte sie eine riesige strahlenähnliche Struktur, die aus der Sonne zu platzen schien: einen koronalen Streamer. Sie war in Indien, um mit einer selbst nachgerüsteten Kamera die totale Sonnenfinsternis einzufangen.



Erfahren Sie mehr über die British Astronomical Association

Erbe

Das Ehepaar veröffentlichte seine Artikel oft unter gemeinsamen Namen. Ein Großteil von Annies Arbeit wurde unter Edwards Namen veröffentlicht, bis sie Fellow der Royal Astronomical Society wurde.

Sie versuchten, die Astronomie durch Zeitungsartikel und Bücher über populäre Astronomie einem neuen Publikum zugänglich zu machen. Diese Bücher enthalten Der Himmel und seine Geschichte (1910), in dem Walter zugibt, dass es „fast ausschließlich das Werk meiner Frau“ war. Dieses Buch enthält Annies Fotografien der Sonne und der Milchstraße.



Während des Ersten Weltkriegs besetzten die Maunders Positionen am Observatorium, die von Mitarbeitern in den Schützengräben vakant geblieben waren.

wie weit ist die sonne von der erde entfernt in meilen

Bis 1916 hatte die Royal Astronomical Society beschlossen, weibliche Mitglieder aufzunehmen, und Annie Maunder war eine der ersten Fellows.

Sie überlebte ihren Ehemann um fast 20 Jahre und wurde spät im Leben zu einer Autorität in der antiken Astronomie.

Die Royal Astronomical Society vergibt die Annie Maunder Outreach Medal. Er wird an Personen verliehen, die in der Öffentlichkeitsarbeit oder im öffentlichen Engagement für Astronomie oder Geophysik tätig sind.

Wusstest du schon?

Auf dem Mond befindet sich ein Krater namens Maunder, nach Annie und Edward gemeinsam.

Das Astrographische Teleskop von Annie Maunder

Das erste neue Teleskop seit über 60 Jahren wurde 2018 im Altazimuth-Pavillon des Royal Observatory installiert. Es ist speziell für den Einsatz mit Digitalkameras konzipiert.

Es wird Astronomen helfen, die Wunder des Universums zu erforschen und sie einer möglichst breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Es ist im Geiste seiner Namensgeberin Annie Maunder gestaltet.

Das Annie Maunder Astrographic Telescope im Altazimuth-Pavillon

Das Annie Maunder Astrographic Telescope im Altazimuth-Pavillon

Bannerbild: Annie Scott Dill Maunder (geb. Russell) von Lafayette 1931 National Portrait Gallery, London

Erfahre mehr über Annie und andere großartige Wissenschaftlerinnen in Vergessene Frauen: Die Wissenschaftler von Zing Tsjeng