Astronomie im August 2019

Das Beste, was Sie diesen Monat am Nachthimmel sehen können



Das Flamsteed House am Royal Observatory ist bis zum 31. März 2022 wegen grundlegender Renovierungsarbeiten geschlossen und einige Galerieräume stehen nicht zur Verfügung. Der Rest des historischen Observatoriums bleibt geöffnet und Besucher erhalten während dieser Zeit 50 % Ermäßigung auf den Eintritt. Auch Planetariumsshows finden wie gewohnt statt.

Standort Königliches Observatorium

24.07.2019





Entdecken Sie im August 2019, was es am Nachthimmel zu sehen gibt, einschließlich des spektakulären Perseiden-Meteorschauers.

von Patricia Skelton, Bildungsbeauftragte für Astronomie



(Die angegebenen Details gelten für London und können für andere Teile des Vereinigten Königreichs abweichen)

Top 3 Dinge, die man im August am Nachthimmel sehen kann

  • 1. August : Nutzen Sie die Vorteile Neumond und schau mal rein M13 , das Großer Kugelsternhaufen im Herkules
  • 10. August : Stelle Quecksilber tief über dem östlichen Horizont am Morgenhimmel liegen
  • 12./13. August : Erobern Sie den Gipfel des Perseiden-Meteorschauer in dieser Nacht.

Schau hoch! Podcast

Abonnieren und hören Sie den Podcast des Royal Observatory Greenwich. Die Astronomen des Royal Observatory Greenwich führen Sie nicht nur durch, was es jeden Monat am Nachthimmel zu sehen gibt, sondern wählen ihre Lieblings-Astro-Nachrichten. Für August plaudern sie darüber, wie 3D-Biodruck wird die Astronauten gesund halten, wenn wir sie aussenden, um den Mars zu erkunden, und sie sprechen darüber dunkle Sterne: Sterne mit dunkler Materie, die möglicherweise für die Entstehung einiger der supermassereichen Schwarzen Löcher verantwortlich waren, die wir heute sehen. Hören Sie unten zu und stimmen Sie in der ersten Woche des Monats in unserer Twitter-Umfrage für Ihre Lieblingsnachricht ab.



Hören Sie nach oben! auf Soundcloud

Unser Podcast ist auch verfügbar hier bei iTunes .

Astronomie im August 2019: Wichtige Ereignisse und was es zu sehen gibt

Cygnus der Schwan

Cygnus der Schwan ist eine leicht zu erkennende Konstellation am Sommernachthimmel wegen der fünf hellen Sterne, die ein bilden Asterismus bekannt als Nordkreuz .



In Cygnus finden Sie eine Reihe von Deep-Sky-Objekten, darunter die offene Sternhaufen M29 und M39 . Offene Sternhaufen enthalten normalerweise Hunderte von Sternen, von denen viele jung, heiß und blau sind. Beide Cluster sind ausgezeichnete Ziele für Ferngläser.

Unter dem Kopf des Schwans findest du das Sternbild Vulpecula der Fuchs , eine kleine Konstellation, die oft übersehen wird. In Vulpecula versteckt sich ein offener Sternhaufen, bekannt als Brocchi-Cluster , aber oft als die bezeichnet Kleiderbügel-Cluster . Schauen Sie sich den Sternhaufen mit einem Fernglas an und Sie werden sehen, dass die helleren Sterne einen Asterismus bilden, der wie ein umgedrehter Kleiderbügel aussieht.

Hantelnebel

Das Sommerdreieck liegt während der Sommermonate über dem Kopf und ist selbst von einem leicht verschmutzten Bereich aus leicht zu erkennen. Im Inneren des Sommerdreiecks befindet sich M27, zu Planetennebel auch bekannt als die Hantelnebel weil seine Form seinem Namensvetter ähnelt.



Der Nebel lässt sich am besten durch ein Teleskop betrachten, aber diejenigen, die ein Fernglas verwenden, sollten eine verschwommene Region am Himmel sehen. Der Hantelnebel war der erste entdeckte planetarische Nebel und wurde 1764 von Charles Messier beobachtet. Für frühe Beobachter ähnelten diese neuen Himmelsobjekte den Gasriesenplaneten und es war der englische Astronom William Herschel, der für sie den Begriff Planetarischer Nebel prägte.

Obwohl planetarische Nebel nichts mit Planeten zu tun haben – sie entstehen, wenn Sterne mit der Masse unserer Sonne das Ende ihres Lebens erreichen – ist der Begriff bis heute geblieben.

1. August: Großer Kugelsternhaufen im Herkules

Kugelsternhaufen im Herkules

Mit dem Neumond August, grüßen uns zu Beginn des Monats dunklere Nachthimmel. Nutzen Sie diese Zeit, um die Pracht von Deep-Sky-Objekten zu genießen.

M13 , auch bekannt als der Großer Kugelsternhaufen im Herkules , wird von vielen als der beste Kugelsternhaufen am Nordhimmel angesehen. Kugelsternhaufen gehören zu den ältesten Objekten im Universum – M13 selbst ist etwa 11,5 Milliarden Jahre alt.

Von einem Standort mit dunklem Himmel aus können Sie den Sternhaufen möglicherweise mit bloßem Auge erkennen, aber wenn Sie mit etwas Lichtverschmutzung kämpfen müssen, wird ein Fernglas ein verschwommenes Objekt mit einem hellen Zentrum erkennen. Ein Blick auf den Haufen durch ein Teleskop wird einige der Hunderttausende von Sternen auflösen, die diesen spektakulären Haufen bilden.

9. August: Jupiter, Saturn und der Mond

Mond und Jupiter

Schauen Sie am Abend des 9. nach Süden und Sie werden die Mond nahe bei Jupiter . Zu ihnen am südlichen Himmel gesellt sich der Ringplanet Saturn .

Als zusätzlichen Leckerbissen die fernen Eisriesen Uranus und Neptun sind auch am Himmel – schnappen Sie sich ein Teleskop und schauen Sie nach Südosten, um Neptun zu entdecken, und nach Osten, um Uranus zu entdecken. Die beste Zeit, um die Eisriesen zu sehen, ist nach Mitternacht.

März und Venus sind diesen Monat nicht sichtbar, da sie zu nah am Sonne . Venus ist bei überlegene Konjunktion am 14. August und wird von der Erde aus gesehen hinter der Sonne stehen, während der Mars damit beschäftigt ist, sich auf den Weg zur überlegenen Konjunktion zu machen.

10. August: Quecksilber bei größte Dehnung

Merkur am Morgenhimmel

Quecksilber erreicht größte westliche Ausdehnung am 10. August und wird hell am Morgenhimmel leuchten. Bei der größten Elongation ist Merkur aus unserer Sicht am weitesten von der Sonne entfernt, was dies zur besten Zeit macht, um den Planeten zu entdecken. Schauen Sie zum östlichen Horizont und Sie werden Merkur tief am Himmel hängen sehen.

12./13. August: Perseiden-Meteorenschauer

Perseiden

Am Abend des 12./13. August werden Skywatcher auf den Gipfel des Perseiden-Meteorschauer . Trümmer, die durch den Durchgang von . zurückgelassen wurden Komet Swift-Tuttle durch unser Sonnensystem ist für die Erzeugung dieses Meteoritenschauers verantwortlich.

Unter optimalen Beobachtungsbedingungen könnten Beobachter bis zu 100 Meteore pro Stunde sehen. Leider ist die Mond befindet sich nicht in einer günstigen Phase für den diesjährigen Schauer und schwache Meteore werden von hellem Mondlicht ausgewaschen.

Sie können jedoch möglicherweise erkennen, dass Feuerbälle – Meteore, die so hell am Himmel erscheinen wie Venus . Feuerbälle werden durch größere Partikel von Kometentrümmern erzeugt, wenn sie mit der Erdatmosphäre kollidieren und verbrennen. Die beste Zeit, um Meteore zu entdecken, ist in den frühen Morgenstunden.

Die Mondphasen in diesem Monat

Den Mond anrufen Dave Shave-Wall
  • 1. August - Neumond (04:12 Uhr)
  • 7. August - Mond im ersten Viertel (18:31 Uhr)
  • 15. August - Vollmond (13:29 Uhr)
  • 23. August - Mond im letzten Viertel (15:56 Uhr)
  • 30. August - Neumond (11:37 Uhr)

Tipps zur Sternenbeobachtung

  • Beim Betrachten von schwachen Objekten wie Sternen, Nebeln, der Milchstraße und anderen Galaxien ist es wichtig, dass sich die Augen an die Dunkelheit gewöhnen – damit Sie eine bessere Nachtsicht erreichen können
  • Geben Sie Ihren Augen 15 Minuten Zeit, um für die Dunkelheit empfindlich zu werden, und denken Sie daran, nicht auf Ihr Mobiltelefon oder ein anderes helles Gerät zu schauen, wenn Sie die Sterne beobachten
  • Wenn Sie eine Star-App auf Ihrem Telefon verwenden, schalten Sie den roten Nachtsichtmodus ein
  • Benötigen Sie ein Sternenbeobachtungsteleskop oder ein Fernglas? Sehen Sie sich unser Angebot an hochwertiger Beobachtungsausrüstung an, die von Astronomen des Royal Observatory empfohlen wird.

Teile deine Astronomiebilder

Herzlichen Glückwunsch an Maciej Kapkowski für das schöne Bild des Nachthimmels. Maciej hat das Foto auf unserer Astrofotografie-Facebook-Seite geteilt und wir haben es für das Bannerbild im August ausgewählt.

Wenn Sie die Chance haben möchten, Ihre Astrofotografie-Fähigkeiten auf dem Banner des Nachthimmel-Blogs im nächsten Monat zu präsentieren, teilen Sie Ihre Fotos über unser Royal Observatory Astrofotografie Facebook-Gruppe

Verlierst du im Herbst eine Stunde?

Sie können sich auch auf Twitter mit uns verbinden: @ROGAstronomen

Ausstellung der wunderbaren Monde

Jupiter

Kommen Sie und sehen Sie spektakuläre Bilder der erstaunlichen Monde in unserem Sonnensystem und erfahren Sie mehr über sie in unserer kostenlosen Ausstellung im Royal Observatory Greenwich.

Die Ausstellung ist bis zum 20. März 2020 täglich geöffnet.

Sehen Sie mehr vom Nachthimmel

Erfahren Sie mehr darüber, was Sie am Nachthimmel sehen können, mit einer Planetariumsshow, die live von einem Astronomen des Royal Observatory Greenwich geliefert wird.

Sehen Sie sich eine Planetariumsshow an

Zentrales Bild: Maciej Kapkowski

Ressourcen für Lehrer und Schüler

Das Lernteam des Royal Observatory hat auch erstellt

  • Kostenlose animierte Videos die die größten Fragen der Astronomie beantworten und kostenlose Ressourcen mit ihnen zu gehen.

Du findest sie hier

ROG-Video
  • Eine ganze Reihe von Podcasts mit Interviews mit echte Weltraumwissenschaftler , Astronauten und aktive Forscher an britischen Universitäten arbeiten.

Diese könnt ihr euch hier anhören

Berufswahl: Astrophysiker. (Quelle: NASA und The Hubble Heritage Team (STScI))