Astronomie im März 2018

Das Beste, was Sie am Nachthimmel dieses Monats selbst sehen können.

Das Flamsteed House am Royal Observatory ist bis zum 31. März 2022 wegen grundlegender Renovierungsarbeiten geschlossen und einige Galerieräume stehen nicht zur Verfügung. Der Rest des historischen Observatoriums bleibt geöffnet und Besucher erhalten während dieser Zeit 50 % Ermäßigung auf den Eintritt. Auch Planetariumsshows finden wie gewohnt statt.

wie viele monate sind in 30 jahren
Standort Königliches Observatorium

13. Februar 2018



Das Beste der Astronomie in diesem Monat: Suchen Sie den ganzen März bei Sonnenuntergang nach der Venus.

Von Dhara Patel, Astronomie-Ausbildungsbeauftragter

(Die angegebenen Details gelten für London und können für andere Teile des Vereinigten Königreichs abweichen).

Besuchen Sie das Königliche Observatorium

Die drei wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieses Monats

1. März - Schauen Sie auf die zunehmender gewölbter Mond neben dem hellen Stern Regulus .

7. - 11. März - Siehe die Mond Vorbeigehen Jupiter , Antares , März und Saturn .

18. März - Fang die ganz dünnen zunehmende Mondsichel nahe bei Quecksilber und Venus .

Schau hoch! Podcast

Die Astronomen des Royal Observatory Greenwich führen Sie nicht nur jeden Monat durch den Nachthimmel, sondern wählen auch ihren Favoriten aus Astro-News-Geschichte . Für März diskutieren sie, was über den intersteallaren Asteroiden - Oumuamua in den 4 Monaten seit seiner Entdeckung und der möglichen Entdeckung von Schurken-Exoplaneten in einer fernen Galaxie enthüllt wurde. Hören Sie unten zu und stimmen Sie in unserer Twitter-Umfrage in der ersten Woche des Monats für Ihre Lieblingsnachricht ab.

1. März

Mond und Regulus

Zu Beginn des Monats finden Sie die zunehmender gewölbter Mond nur ein Grad vom hellen Stern entfernt Regulus in dem Sternbild Löwe . Das ist ungefähr die Breite deines kleinen Fingers, der auf Armlänge ausgestreckt ist. Regulus ist eigentlich ein 4-Sterne-System, aber die Sterne sind so nah beieinander, dass sie wie ein einzelner Punkt aussehen. Mond und Regulus werden bei Sonnenuntergang über dem östlichen Horizont aufgehen und bei Sonnenaufgang unter die westliche Skyline fallen, sodass sie die ganze Nacht sichtbar sein sollten.

In der folgenden Nacht wird der Mond seinen erreicht haben Vollmond Phase – der erste der beiden Vollmonde in diesem Monat.

7.-11. März

Mond, Jupiter, Antares, Mars und Saturn

Wie schon im letzten Monat könnt ihr euch das nochmal anschauen Mond Vorbeigehen Jupiter , der Stern Antares , März und Saturn während der Stunden vor der Morgendämmerung vom 7. bis 11. März. Schauen Sie nach Süden – die Planeten sehen aus wie helle Sterne. Jupiter wird der hellste der Planeten sein, aber der Mars wird heller – er ist jetzt heller im Vergleich zu seiner Nemesis am Himmel, Antares, was übersetzt Anti-Mars oder Rivale des Mars bedeutet. Der Mars beginnt heller zu werden, weil die Erde noch in diesem Jahr zwischen Mars und Sonne wandern wird. Astronomen nennen dies ein Opposition . Aufgrund der Nähe des Mars zur Erde zu diesem Zeitpunkt wird er sehr hell erscheinen – sogar Jupiter überstrahlen!

18. März

Mond, Merkur und Venus

Den ganzen Monat über kannst du den hellsten Planeten entdecken Venus am westlichen Himmel, wenn die Sonne untergeht und kurz danach. Quecksilber wird auch in der Nähe sein, aber es ist viel schwieriger zu erkennen. Merkur wird jedoch erreichen größte östliche Ausdehnung am 15. (das ist der Zeitpunkt, an dem Merkur aus unserer Sicht am weitesten von der Sonne entfernt ist), sodass er dann leichter zu finden ist. Bis zum 18. die sehr dünn zunehmende Mondsichel wird sich diesem Paar anschließen.

Wissenswertes über Venus

20. März

Nach einigen recht kühlen Winternächten ist die Frühlings-Tagundnachtgleiche am 20. März beginnt der astronomische Frühling. Die Tagundnachtgleichen markieren, wenn die Sonne den Himmelsäquator überquert. Für diejenigen von uns auf der Nordhalbkugel ist es, wenn die Sonne von Süden nach Norden über den Himmelsäquator wandert. Zu dieser Zeit haben wir ungefähr gleich viel Tageslicht und Dunkelheit, und in den kommenden Monaten werden unsere Tageslichtstunden länger und die Sonne wird jeden Tag um Mittag höher am Himmel erscheinen.

Wann beginnt der Frühling?

25. März

Nur wenige Tage später markieren wir den Startschuss für Britische Sommerzeit Vergessen Sie also nicht, Ihre Uhren am Sonntag, den 25. März, umzustellen. Unsere Uhren werden am Sonntagmorgen um 1:00 Uhr um eine Stunde vorgestellt, sodass wir eine Stunde Schlaf verlieren, aber diese Tradition wurde vor etwa einem Jahrhundert gegründet, um die längeren Tageslichtstunden zu nutzen. Es ermöglicht uns eine zusätzliche Stunde Tageslicht am Abend, die normalerweise morgens fehlen würde, da die meisten von uns dann schlafen würden.

Wann gehen die Uhren vor?

31. März

Vollmond

Am letzten Tag des Monats erreicht der Mond wieder seinen Vollmond Phase. Nach der moderneren Definition a blauer Mond ist der zweite Vollmond, der in einem einzelnen Kalendermonat auftritt. Aber das kommt eigentlich von einem Missverständnis der traditionellen Definition, die besagt, dass ein blauer Mond der dritte von vier Vollmonden ist, die in einer astronomischen Jahreszeit auftreten. Blaue Monde sind auf jeden Fall relativ selten und daher kommt das Sprichwort „Einmal in einem blauen Mond“. Obwohl der Mond manchmal etwas blauer erscheinen kann, sind blaue Monde nicht wirklich blau. Obwohl der Mond also nicht anders aussieht, ist der Vollmond immer noch ein großartiger Anblick, um die Nacht hindurch zu beobachten.

Die Mondphasen in diesem Monat

Crystal Brilliance Tommy Richardsen

  • 2. März - Vollmond (00:51 Uhr)
  • 9. März - Mond im letzten Viertel (11:20 Uhr)
  • 17. März - Neumond (13:12 Uhr)
  • 24. Februar - Mond im ersten Viertel (15:35 Uhr)
  • 31. März - Vollmond (12:37 Uhr)

Sehen Sie sich in unserer kostenlosen Ausstellung die anderen fantastischen Fotos des Wettbewerbs Insight Astronomy Photographer of the Year 2017 an, wie Crystal Brilliance von Tommy Richardsen, das 2016 in die engere Auswahl für die Kategorie Our Moon kam.

Tipps zur Sternenbeobachtung

  • Beim Betrachten lichtschwacher Objekte wie Sterne, Nebel, Milchstraße und andere Galaxien ist es wichtig, dass sich die Augen an die Dunkelheit gewöhnen – damit Sie Nachtsicht erreichen.
  • Geben Sie Ihren Augen 15 Minuten Zeit, um im Dunkeln empfindlich zu werden, und denken Sie daran, beim Sternengucken nicht auf Ihr Mobiltelefon oder ein anderes helles Gerät zu schauen.
  • Wenn Sie eine Star-App auf Ihrem Telefon verwenden, schalten Sie den roten Nachtsichtmodus ein.
  • Benötigen Sie ein Teleskop zur Sternenbeobachtung oder ein anständiges Fernglas? Sehen Sie sich unser Angebot an hochwertiger Beobachtungsausrüstung an, die von Astronomen des Royal Observatory empfohlen wird:

Sehen Sie sich unser Angebot an Beobachtungsgeräten an

Teile deine Astronomiebilder

Herzlichen Glückwunsch an Craig Harvey für sein atemberaubendes Bild des Supermonds. Er hat dieses Bild auf unserer Astrofotografie-Facebook-Seite geteilt und wir haben es für das Bannerbild im März ausgewählt.

Wenn Sie die Chance haben möchten, Ihre Astrofotografie-Fähigkeiten auf dem Banner des Nachthimmel-Blogs im nächsten Monat zu präsentieren, teilen Sie Ihre Fotos über unser Royal Observatory Astrofotografie Facebook-Gruppe

Sie können sich auch auf Twitter mit uns verbinden @ROGAstronomen

Insight Astronomie-Fotograf des Jahres

Von Gipfel zu Gipfel Joel Gillespie

Kommen Sie und sehen Sie sich in unserer kostenlosen Ausstellung im Royal Observatory die fantastischen Beiträge und Gewinner des weltgrößten Astrofotografie-Wettbewerbs an.

Sehen Sie sich den Wettbewerb Insight Astronomy Photographer of the Year 2017 an

Wenn Sie sich vom Bild des letztjährigen Wettbewerbs inspirieren ließen, dann machen Sie dieses Jahr mit. Geben Sie Ihre Astronomiebilder ein, um Geldpreise zu gewinnen und Ihre Arbeit in unserer Ausstellung 2018 zu präsentieren. Der diesjährige Wettbewerb schließt mittags, 9. März 2018.

Unser Wettbewerb Insight Astronomy Photographer of the Year 2018 ist jetzt eröffnet

Sehen Sie mehr vom Nachthimmel

Kommen Sie mit unserer Live-Planetariumsshow Sky Tonight auf eine fantastische Tour durch den Nachthimmel dieses Monats.

Sehen Sie sich die Planetariumsshow Sky Tonight an

Zentrales Bild: Craig Harvey

Ressourcen für Lehrer und Schüler

Das Lernteam des Royal Observatory hat außerdem Folgendes geschaffen:

  • Kostenlose animierte Videos die die größten Fragen der Astronomie beantworten und kostenlose Ressourcen mit ihnen zu gehen.

Du findest sie hier

EM-Spektrum aus ROG-Video

Vollmondkalender 2015
  • Eine ganze Reihe von Podcasts mit Interviews mit echte Weltraumwissenschaftler , Astronauten und aktiv Forscher an britischen Universitäten arbeiten.

Diese könnt ihr euch hier anhören

  • In den Wintermonaten halten wir Think Space Vorlesungen - wir laden aktiv ein Forscher im Bereich Physik und Astronomie zu kommen und über die neue Forschung zu sprechen, die sie durchführen. Schulkarten sind kostenlos .

Weitere Informationen findest du hier

Prof. Raman Prinja, Astrophysiker