Astronomie im September 2020

Perseeds_blog.jpg

Das Beste, was Sie diesen Monat am Nachthimmel sehen können



Das Flamsteed House am Royal Observatory ist bis zum 31. März 2022 wegen grundlegender Renovierungsarbeiten geschlossen und einige Galerieräume stehen nicht zur Verfügung. Der Rest des historischen Observatoriums bleibt geöffnet und Besucher erhalten während dieser Zeit 50 % Ermäßigung auf den Eintritt. Auch Planetariumsshows finden wie gewohnt statt.

Standort Königliches Observatorium

24. August 2020





Entdecken Sie, was es im September 2020 am Nachthimmel zu sehen gibt, einschließlich des Planeten Neptun und einiger Deep-Sky-Objekte

von Patricia Skelton, Astronomy Education Officer, mit Beiträgen von Arno Hahn (Praktikum Sommer 2020)



Die angegebenen Details gelten für London und können für andere Teile des Vereinigten Königreichs abweichen

Die 3 wichtigsten Sehenswürdigkeiten am Nachthimmel im September:

  • 5. September - Mond und Mars stehen heute Nacht dicht beieinander am Himmel.
  • 11. September - Neptun erreicht Opposition und wird am hellsten sein.
  • 17 Sep - Genießen Sie einen dunklen Himmel und betrachten Sie einige Deep-Sky-Objekte.

Schau hoch! Podcast

Abonnieren und hören Sie den Podcast des Royal Observatory Greenwich - Look Up! Die Astronomen des Royal Observatory Greenwich führen Sie nicht nur jeden Monat durch den Nachthimmel, sondern wählen auch ein Thema aus, über das sie sprechen können. Für September sprechen sie von a mögliche Erklärung für die beobachtete Abschwächung des Sterns Beteigeuze . Hören Sie unten rein und geben Sie dann Ihre Stimme bei unserer Twitter-Umfrage ab ( @ROGAstronomen ) in der ersten Woche des Monats.

In welchem ​​Jahr wurde Königin Elizabeth Königin?

Königliches Observatorium Greenwich · Schau hoch! September 2020



RSS-Feed

Unser Podcast ist verfügbar auf iTunes und SoundCloud

Astronomie im September 2020: Wichtige Ereignisse und was es zu sehen gibt

Der Monat September markiert das Ende des Sommers und den Beginn des Herbstes. Obwohl viele erwarten könnten, dass der Herbst Anfang des Monats beginnt, nutzen Astronomen die Herbsttagundnachtgleiche , die am 22 auftritt September, um den Herbstanfang zu signalisieren. Eine Tagundnachtgleiche tritt auf, wenn die Sonne die Himmelsäquator (eine Projektion des Erdäquators im Weltraum). Zur Herbst-Tagundnachtgleiche auf der Nordhalbkugel kreuzt die Sonne von Norden nach Süden. Das Wort Tagundnachtgleiche leitet sich von den lateinischen Wörtern aequus (gleich) und nox (Nacht) ab. Die Stunden von Tageslicht und Dunkelheit werden am 22. September am höchsten sein, aber was noch wichtiger ist, wir werden von da an längere Stunden der Dunkelheit haben und somit längere Nächte zum Sternengucken.



wo treten die nordlichter auf

5. September: Mond und Mars

5. September: Mond und Mars

Die Mond und März sind zwei großartige Objekte, die mit bloßem Auge zu erkennen sind, und das Paar wird in der Sternbild Fische gegen 21:30 Uhr im Osten am Abend des 5. Septembers, sodass sie um 22 Uhr tief am Horizont sein werden. Aber warten Sie bis nach Mitternacht und bis in die frühen Morgenstunden des folgenden Morgens, um zu sehen, wie sich die beiden scheinbar näher kommen, bis sie sich erreichen Verbindung (die gleiche Rektaszension teilen) am südlichen Himmel. Zu diesem Zeitpunkt, gegen 6:30 Uhr, wird der Mond innerhalb eines halben Grades am Mars vorbeiziehen, aber bis dahin könnte das Licht der aufgehenden Sonne den roten Planeten vor dem Blick verbergen.

11. September - Neptun erreicht Opposition

11. September - Neptun erreicht Opposition

Beide Jupiter und Saturn dominieren diesen Monat am frühen Abend noch einige Stunden nach Sonnenuntergang den südlichen Himmel. Wenn Sie Ihr Teleskop zur Hand haben, schauen Sie zum Saturn, um seine Ringe zu entdecken, und richten Sie ihn vielleicht sogar auf Jupiter, um die Bänder in seiner Atmosphäre zu sehen. Aber auch ein anderer der Gasriesenplaneten wird diesen Monat ideal für die Beobachtung sein - Neptun wird bei ... sein Opposition am 11.09. Dies bedeutet, dass der Planet der Erde am nächsten ist, das ganze Jahr über am hellsten ist und die ganze Nacht hindurch sichtbar ist, wobei der Planet um Mitternacht seinen höchsten Punkt am Himmel erreicht. Es ist einen Blick wert, aber Sie benötigen ein Teleskop, um diesen entfernten Eisriesen zu sehen!

17. September - Schauen Sie sich einige Deep-Sky-Objekte an

17. September - Schauen Sie sich einige Deep-Sky-Objekte an

Auch Deep-Sky-Objekte sind großartig, wenn wir in längere und dunklere Nächte vordringen, insbesondere am Neumond die auf den 17. September fällt. Die Nordamerika-Nebel (NGC 7000), die Halbmondnebel (NGC 6888), die Blinkender Planetarischer Nebel (NGC 6826) und die Feuerwerk Galaxie (NGC 6946) sind alle in der Nähe von . sichtbar Deneb in dem Sternbild Cygnus und lassen sich am besten durch ein Teleskop betrachten. Ein Filter mit ultrahohem Kontrast kann Ihnen helfen, diese schönen Objekte detaillierter zu sehen, da sie bestimmte Wellenlängen des Lichts isolieren und ausmachen, das durch Sauerstoff und Wasserstoff gekennzeichnet ist, die stark von . emittiert werden planetarisch und die meisten Emissionsnebel .



25./26. September - Krater auf dem Mond

25./26. September - Krater auf dem Mond

Die Mais Vollmond wird am 2. September sichtbar sein – der Name stammt von den frühen Ureinwohnern Amerikas, die das Erscheinen des September-Vollmonds als Zeichen für ihre Ernte nutzten. Aber warte bis ein oder zwei Tage nach dem erstes Viertel Mond die auf den 24. September fällt, um die Augen von Clavius . Clavius ​​ist ein großer Krater (231 km breit), die mit einem Fernglas erkannt werden kann und zu diesem Zeitpunkt (kurz nach dem ersten Viertel) prominent entlang der Terminator zum Südrand des Mondes. Während der Kraterboden noch im Schatten liegt, werden die Ränder von zwei der darin befindlichen Kraterchen beleuchtet – sie erscheinen als Augen. Die Kraterletten Clavius ​​C und D erwecken den Eindruck, als sähe ein Gesicht einen direkt an, also schnapp dir in der Nacht vom 25. auf den 26. September ein Teleskop und richte es auf den Mond, der am frühen Abend im Südosten aufgehen wird, bevor er unten untergeht der südwestliche Horizont, wenn sich Mitternacht nähert. In diesen Nächten finden Sie auch Saturn und Jupiter auch in der nähe im Sternbild Schütze .

Die Mondphasen in diesem Monat

Einschlag eines Meteoroiden während der totalen Mondfinsternis Rafael Ruiz
  • 2. September: Vollmond (6:22 Uhr)
  • 10. September: Mond im letzten Viertel (10:26 Uhr)
  • 17. September: Neumond (12:00 Uhr)
  • 24. September: Mond im ersten Viertel (2:55 Uhr)

Siehe unseren Vollmondkalender

Sehen Sie sich eine Auswahl der erstaunlichen Fotografien an, die in die engere Wahl gezogen wurden, darunter Impact of a Meteoroid While the Total Lunar Eclipse Rafael Ruiz, aus dem Insight Investment Astronomy Photographer of the Year-Wettbewerb 2019

welche farbe ist himmelblau

Tipps zur Sternenbeobachtung

  • Beim Betrachten von schwachen Objekten wie Sternen, Nebeln, Milchstraße und anderen Galaxien ist es wichtig, dass sich die Augen an die Dunkelheit gewöhnen – damit Sie eine bessere Nachtsicht erreichen.
  • Geben Sie Ihren Augen 15 Minuten Zeit, um im Dunkeln empfindlich zu werden, und denken Sie daran, beim Sternengucken nicht auf Ihr Mobiltelefon oder ein anderes helles Gerät zu schauen.
  • Wenn Sie eine Star-App auf Ihrem Telefon verwenden, schalten Sie den roten Nachtsichtmodus ein.
  • Benötigen Sie ein Sternenbeobachtungsteleskop oder ein Fernglas? Sehen Sie sich unser Angebot an hochwertiger Beobachtungsausrüstung an, die von Astronomen des Royal Observatory Greenwich empfohlen wird.

Sehen Sie sich unser Angebot an Beobachtungsgeräten an

Teile deine Astronomiebilder

Herzlichen Glückwunsch an Tomáš Slovinský für das atemberaubende Bild des Nachthimmels. Tomáš hat das Bild auf unserer Astrofotografie-Facebook-Seite geteilt und wir haben es für das Bannerbild im September ausgewählt.

Möchten Sie, dass Ihr Bild des Nachthimmels für unser Bannerbild verwendet wird? Wenn ja, teile deine Fotos über unser Royal Observatory Astrofotografie Facebook-Gruppe

Sie können sich auch auf Twitter mit uns verbinden: @ROGAstronomen

Abonnieren Sie unser brandneues Youtube Kanal und begleiten Sie uns auf eine Reise durch Zeit und Raum, während wir unser wunderbares Universum erkunden.

Entdeckung des Sonnensystems - Online-Planetariumsshow

Bildquelle: NASA

Nehmen Sie an der Solar System Discovery teil, einer Live-Online-Planetariumsshow, die von einem Astronomen des Royal Observatory Greenwich präsentiert wird. Das Universum ist ein riesiger und faszinierender Ort, und diese Show erforscht unsere eigene kleine Ecke davon: das Sonnensystem. Ausgehend von unserem Heimatplaneten, der Erde, reisen wir durch unsere himmlische Umgebung, besuchen Objekte wie Planeten, Monde und Asteroiden und enden mit einem Flug zu unserer Galaxie, der Milchstraße. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Sternwarte Online

Nehmen Sie an unserer neuen Observatory Online-Reihe teil

In unseren neuen Observatory Online Sessions beantworten wir Ihre Fragen zur Astronomie. Tweeten Sie Ihre Frage einfach an unseren Twitter-Account, @ROGAstronomen , und wir werden unser Bestes tun, um sie zu beantworten. Fügen Sie Ihrem Tweet unbedingt #ObservatoryOnline, #Museumfromhome und #sciencefromhome hinzu!

Frag einen Astronomen

Saturn, Bildnachweis: NASA/JPL

Bildnachweis: NASA/JPL

Wenn Sie ein Lehrer mit einer Klasse von neugierigen Schülern sind, die alle Weltraumfragen haben, keine Angst, wir können Ihnen dabei helfen. Füllen Sie unser 'Fragen Sie den Astronomen'-Formular mit den Fragen Ihres Schülers aus und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden. Wir können auch Video-Chats mit Lehrern oder Lehrergruppen arrangieren, um auch Fragen zu beantworten. Füllen Sie einfach das Formular aus und teilen Sie uns statt Kinderfragen mit, dass Sie einen Video-Chat wünschen.

Ressourcen für Lehrer und Schüler

ROG-Video

ROG-Video 'Newtons Bewegungsgesetze'

Das Lernteam des Royal Observatory Greenwich hat auch erstellt

wie lange war die schifffahrt von europa nach amerika
  • Kostenlose animierte Videos die die größten Fragen der Astronomie beantworten und kostenlose Ressourcen, die sie begleiten.

Du findest sie hier

  • ZU eine ganze Reihe von Podcasts mit Interviews mit echten Weltraumwissenschaftlern, Astronauten und aktiven Forschern, die an britischen Universitäten arbeiten.

Diese könnt ihr euch hier anhören

  • ZU ' Lernen zu Hause '-Hub, der eine Reihe von Ressourcen für Sie zu Hause enthält, und sogar eine 'Fragen Sie den Astronomen'-Funktion.

Hier gelangen Sie zum Hub