Piraten vor Gericht bringen

Piraten vor Gericht bringen

Gerechtigkeit war für Piraten wie das Leben kurz, brutal und spektakulär.

Seeleute und ihre Familien waren sich der Strafe für Piraterie sehr bewusst. Dafür sorgte die Publizität rund um die Prozesse und Hinrichtungen von Piraten.

Die meisten Prozesse dauerten nicht länger als ein oder zwei Tage, selbst wenn 20 oder 30 Gefangene involviert waren. Dies lag vor allem daran, dass es keine Argumente zu ihrer Verteidigung gab. Es war die übliche Praxis, dass die Angeklagten ihre eigene Verteidigung durchführten.



Piratenabwehr

Da die meisten der vor Gericht gestellten Männer Seeleute mit geringer oder keiner Ausbildung waren, konnten sie sich nicht rechtfertigen. Ihre Antwort war normalerweise eine der folgenden:

  • sie sagten gar nichts zu ihrer Verteidigung
  • sie sagten einfach, sie seien damals betrunken gewesen
  • Sie behaupteten, sie seien gezwungen, Männer zu sein – ihre Schiffe seien von Piraten gekapert worden und sie seien gezwungen worden, das zu tun, was ihnen gesagt wurde

Ausführungsdock

Mehr als vier Jahrhunderte lang wurden Piraten im Execution Dock am Nordufer der Themse gehängt. Der genaue Ort ist auf alten Londoner Karten eingezeichnet und liegt eine Meile flussabwärts vom Tower of London an einer Flussbiegung bei Wapping.

Eine öffentliche Veranstaltung

Der Galgen wurde am Ufer nahe der Ebbe gebaut. Als eine Hinrichtung stattfinden sollte, versammelten sich große Menschenmengen am Ufer und in Booten, die draußen im Fluss vertäut waren.

Der Verurteilte musste in einer Prozession vom Marshalsea Prison am Südufer über die London Bridge und am Tower of London vorbei zum Execution Dock.

Wie entsteht die Aurora Borealis?

Nachdem der Pirat gehängt worden war, war es üblich, drei Fluten über den Körper ziehen zu lassen, bevor er abtransportiert und in einem nicht gekennzeichneten Grab begraben oder zur Sektion in die Surgeon's Hall geschickt wurde.

Die Reden und Geständnisse von Kriminellen, die in England und den Kolonien gehängt werden sollten, wurden normalerweise gedruckt. Sie verkauften sich in den Tagen nach einer Hinrichtung in großer Zahl.

Piraten auf dem Display

Es war Brauch, die Leichen der berüchtigteren Piraten an Orten entlang des Flusses auszustellen. Sie würden von den Besatzungen aller Schiffe gesehen, die den Hafen ein- und ausliefen. Normalerweise würden sie dort drei Gezeiten verbringen.

Die Leiche von Captain Kidd wurde in Tilbury Point am Unterlauf der Themse aufgehängt. Es wäre dort für eine Stunde oder länger sichtbar gewesen, während die Schiffe Sea Reach navigierten. Das war der breite Abschnitt des Flusses, der sich um den trostlosen Punkt windet.

Mit Teer konserviert

Damit die Leichen der Piraten möglichst lange intakt blieben, wurden die Leichen mit Teer überzogen. Der Teer hat möglicherweise auch verhindert, dass Vögel das Fleisch picken. Nachdem der Körper mit Teer bedeckt war, wurde er in ein speziell angefertigtes Geschirr aus Eisenreifen und Ketten eingepasst, das Kopf, Körper und Beine an Ort und Stelle hielt. Dies wurde als Galgen bezeichnet.

Vor Ort

Das Pirateriegesetz von 1698 ermöglichte es Admiralen, Prozesse auf See oder anderswo durchzuführen, ohne den Angeklagten nach England bringen zu müssen. Es würde zur Hinrichtung von 600 Piraten führen, schätzungsweise etwa 10 % der zu diesem Zeitpunkt in der Karibik aktiven Piraten. Die Überreste verurteilter Piraten würden bald die Häfen ausländischer Häfen schmücken und sich an der Themse im Wind schwingen.

Einkaufen Piraten – Fakt und Fiktion von David Cordingly und John Falconer 20,00 € Das Bild des Piraten regt immer wieder die Fantasie an. Die halsbrecherischen Seeräuber der Geschichte, die reich beladene Handelsschiffe plünderten, sind legendär... Kaufe jetzt Einkaufen Piraten: Eine allgemeine Geschichte £10.99 Captain Charles Johnsons General History of Pirates war eine Faksimile-Ausgabe einer klassischen Quelle zur Geschichte der Piraterie, wie sie von Robert Louis Stevenson beim Schreiben von Treasure Island verwendet wurde ... Kaufe jetzt Einkaufen Pirate Gran von Geraldine Durrant £7.99 Piraterie ist nicht jedermanns Sache, aber Gran sagt, es ist eine Karriere, über die mehr Mädchen nachdenken sollten. Natürlich lange Stunden, aber Sie können reisen ... Kaufe jetzt