Die Rolle des Kapitäns auf einem sinkenden Schiff

Musste der Kapitän an Bord eines sinkenden Schiffes bleiben?

Die Rolle des Kapitäns auf einem sinkenden Schiff

Jede Seefahrernation kann von Kapitänen berichten, die bis zum letzten Moment auf ihren Schiffen geblieben sind und manchmal darüber hinaus.

Musste der Kapitän salutieren, als das Schiff sank?

Während ein abschließender Gruß nicht unbedingt Teil der Übung zum Verlassen des Schiffes war, war es eine angemessene Geste, und viele Kapitäne haben auf diese Weise einen letzten Abschied genommen.



Per Film persifliert

Diese heroische Tradition wird in der klassischen Ealing-Komödie persifliert Freundliche Herzen und Krönchen , als Sir Alec Guinness, der Admiral D'Ascoyne als pompösen und dummen viktorianischen Marineoffizier spielt, salutierend auf der Brücke steht, bis seine Mütze abschwebt, während sein Schiff, das durch eigene Schuld in Kollision geraten ist, unter seinen Füßen versinkt.

Ein Beispiel aus dem echten Leben

Diese Episode basierte auf einem realen Ereignis: der Kollision zwischen den Schlachtschiffen HMS Sieg und HMS Camperdown 1893 bei Routinemanövern im Libanon. Admiral Sir George Tryon – eigentlich ein außergewöhnlich begabter Offizier – wurde zuletzt auf der Brücke seines Flaggschiffs HMS . gesehen Sieg , als sie mit dem Verlust von über 350 Mann sank. Seine letzten Worte sollen lauten: „Es ist ganz meine Schuld“.