Conrad Martens: Die zweite Reise der HMS 'Beagle'

HMS Beagle

Standort Nationales Schifffahrtsmuseum

19. Februar 2009

Bilder von apollo 11

Wenn Sie wie ich in letzter Zeit gerne über Darwin gelesen haben, werden Sie wissen, dass in diesem Jahr der 200. Geburtstag von Charles Darwin und der 150. Jahrestag der Veröffentlichung von Über die Entstehung der Arten begangen werden. Aber Sie haben vielleicht nicht gelesen, dass wir hier im National Maritime Museum viele wichtige Artefakte zu Darwin und seinen Werken aufbewahren, darunter einige hervorragende Aquarelle, die Darwins Expedition von Conrad Martens, dem offiziellen Künstler an Bord der Beagle, zeigen.



[[{'type':'media','view_mode':'media_large','fid':'219694','attributes':{'alt':'PW6229.JPG','height':303,'width ':450,'class':'media-image mt-image-none media-element file-media-large'},'link_text':null}]] Conrad Martens, Mount Sarmiento, Feuerland, zeigt 'Beagle' (PAF6229) [[{'type':'media','view_mode':'media_large','fid':'219695','attributes':{'alt':'PW6235.JPG','height':157,'width ':450,'class':'media-image mt-image-none media-element file-media-large'},'link_text':null}]] Conrad Martens, Hafen von Montevideo II (PAF6235) Conrad Martens wurde 1801 in London geboren und erhielt eine Ausbildung zum Landschaftsmaler. Nach einer kurzen Reise an Bord der HMS Hyazinthe er ersetzte Augustus Earle, der die Expedition aus gesundheitlichen Gründen verlassen musste, als Künstler an Bord der zweiten Vermessungsexpedition der HMS Beagle (1831-1836). Er trat der Crew der Beagle , zu dem auch Kapitän Robert FitzRoy und Charles Darwin gehörten, in Montevideo im Jahr 1833 und die Beagle begleitet von einem kleineren Schiff, HMS Abenteuer im Dezember desselben Jahres nach Port Desire aufbrach. [[{'type':'media','view_mode':'media_large','fid':'219696','attributes':{'alt':'PW6231.JPG','height':294,'width ':450,'class':'media-image mt-image-none media-element file-media-large'},'link_text':null}]] Conrad Martens, Insel Chilo (PAF6231) Während der Reise hielt Martens die Menschen, denen sie begegneten, und die Topographie der Regionen, die sie besuchten, in vier Skizzenbüchern fest, von denen zwei in Universitätsbibliothek Cambridge ( Skizzenbuch I und III ), entwickelte später einige seiner vorbereitenden Skizzen zu Aquarellen. Privat angestellt bei der Beagle 's Kapitän Robert FitzRoy, Martens schickte viele seiner Skizzen an FitzRoy zur Genehmigung. Als solche sind die Initialen von FitzRoy in der unteren rechten Ecke davon zu sehen skizzieren ( Universitätsbibliothek Cambridge ) des Insel Chilo (siehe PAF6231), was darauf hindeutet, dass er die ursprüngliche Zeichnung von Martens genehmigt hat. Leider war FitzRoy 1834 gezwungen, HMS . zu verkaufen Abenteuer und Martens verließ die Expedition in Valparaiso im Oktober desselben Jahres. Anschließend reiste er nach Tahiti, Neuseeland und Australien und fertigte Lithografien, Skizzen und Aquarelle der Orte an, die er besuchte. [[{'type':'media','view_mode':'media_large','fid':'219697','attributes':{'alt':'PW6240.JPG','height':150,'width ':450,'class':'media-image mt-image-none media-element file-media-large'},'link_text':null}]] Conrad Martens, Berkeley Sound, Falklandinseln (PAF6240) 1839 veröffentlichte Charles Darwin seine Reiseerlebnisse in seinem viel beachteten Tagebuch und Bemerkungen, 1832-1836 . Darwin und Martens blieben in Kontakt und 1862 schrieb er Darwin und gratulierte ihm zur Veröffentlichung von Zur Entstehung der Arten . Martens starb am 21. August 1878 in North Sydney, Australien. Seine Skizzenbücher und Aquarelle sind jedoch immer noch wichtige visuelle Aufzeichnungen der Reise der Beagle die Darwins Forschungen zur Evolutionstheorie prägte und unser Verständnis der natürlichen Welt veränderte.

was ist die drehung der venus