Konservierung eines Paars gewichteter Tauchstiefel von Siebe Gorman

06. März 2012

Während meines Praktikums im Metals Conservation Studio des National Maritime Museum in Greenwich gehören regelmäßige Besuche in den Läden zu meinen Aufgaben. Bei einer routinemäßigen Inspektion eines der Abschnitte erregte die Entdeckung dieser interessanten Objekte schnell meine Aufmerksamkeit. Ein Paar gewichteter Messing und Leder Taucherstiefel , mit Messingschnallen und Kupfernieten ist nicht alltäglich. Hergestellt von einer berühmten Londoner Tauchfirma Siebe Gorman Mitte des 19. Jahrhunderts wurden diese Stiefel zum Unterwassertauchen auf einem weichen und lockeren Meeresboden wie Sand oder Schlick verwendet. Die Stiefel zeigten Anzeichen von aktiven Korrosionsprodukten einer hellgrünen, weichen, wachsartigen Ablagerung, hauptsächlich um die Bereiche herum, in denen die Kupfernieten am Leder befestigt waren. Dies wird durch die Reaktion der freien Fettsäuren im Leder mit dem Kupfer verursacht, das ein wachsartiges Metallsalz bildet, das in der Konservierung am häufigsten als Metallseife bekannt ist. Das Messing war auch mit einem grünen Korrosionsprodukt bedeckt, obwohl dies ein härteres Produkt war, das fester am Metall haftete. Das Leder war schmutzig, sehr wachsartig und stellenweise steif und spröde und aufgrund seines Gewichts war das Leder zusammengefallen und in eine zusammengesackte Form „abgesetzt“. Es wurden verschiedene Behandlungsmethoden beschlossen, um die Korrosionsprodukte zu entfernen, zu reinigen, umzuformen und das zusammengefallene Leder für die Wiederlagerung geeignet zu unterstützen. Die wachsartigen Ablagerungen wurden vorsichtig mechanisch entfernt, wobei darauf geachtet wurde, dass die darunter liegende braune Kupferoxidschicht nicht beschädigt wurde. Während der Arbeit unter einem 20-fach-Mikroskop wurde eine mechanische Entfernung mit einem Skalpell verwendet, um die härteren Korrosionsprodukte von den Messingkomponenten zu entfernen. Ein temporäres, speziell angefertigtes „Zelt“ wurde verwendet, um die Stiefel zur Befeuchtung unterzubringen, um das Leder weicher zu machen, um eine Neuformung und Unterstützung zu ermöglichen. Die Konservierungsarbeiten an den Tauchstiefeln sind noch im Gange. Ich bin dabei, die Korrosion weiter zu stabilisieren und werde in Kürze mit dem Bau von inneren Stützen für das Leder beginnen.

Siebe Gorman Tauchstiefel vor der Konservierungsbehandlung