Kosmische Visionen

Standort Königliches Observatorium

15. April 2008



Kosmische Visionen ist ein Europäische Weltraumorganisation Initiative zur Planung von Missionen für den Zeitraum 2015-2025. Und an Ideen mangelt es nicht!

Zu den Missionen gehören:





  • XEUS - das Röntgenteleskop der nächsten Generation, das entwickelt wurde, um die heißesten und gewalttätigsten Regionen des Weltraums zu untersuchen
  • LISA - eine Mission zur Erkennung und Messung von Schwerewellen, die ausgesandt werden, wenn massive Objekte heftig kollidieren
  • SPICA - eine Mission, um zu erforschen, wie Sterne und Planeten entstehen
  • TELLER zielt darauf ab, nach Planeten zu suchen, die entfernte Sterne umkreisen
  • TANDEM wird Saturns Monde Titan (eine erdähnliche, organisch-reiche Welt) und Enceladus unter die Lupe nehmen.
  • LAPLACE würde den Jupitermond Europa erkunden - und die Welt, die mit Eis bedeckt ist, aber mit einem Wasserozean unter der Oberfläche
  • MARCO POLO ist eine Mission, um eine Probe von einem erdnahen Asteroiden zurückzugeben, was der Schlüssel sein könnte, wenn wir in Zukunft jemals einen Asteroiden ablenken müssen
  • MASSSTABÜBERGREIFEND plant, astrophysikalische Plasmas in allen Regionen des Weltraums zu untersuchen.
  • PLATZ - eine Mission, um zu untersuchen, wie sich das Universum in Infrarotwellenlängen entwickelt hat
  • DÜNE - entwickelt, um dunkle Materie und dunkle Energie im Universum zu studieren

Nicht alle diese Missionen werden Realität.

Welche würden Sie wählen?



wann wird es nachts heller



Die obigen Banner wurden aus dem ESA-Website .