Frühe englische Bücher online und Ancestry Library

Standort Nationales Schifffahrtsmuseum

29. Juli 2008

Zeitumstellung in London
Ein weiteres Update an der Front der elektronischen Ressourcen: Wir haben unserer Sammlung zwei weitere neue Ressourcen hinzugefügt, seit ich mein letztes geschrieben habe Bibliothek Update im Mai zurück.

Der Zugang ist über die Caird Library und E-Library hier im Museum möglich. (Ich habe die Links unten hinzugefügt, da sie weitere Informationen zu den einzelnen Ressourcen enthalten. Beachten Sie jedoch, dass Sie nur auf den Inhalt selbst zugreifen können, wenn Sie vorbeischauen und uns besuchen.)

Frühe englische Bücher online ist eine fantastische Ergänzung zu unseren seltenen gedruckten Sammlungen und enthält digitale Versionen von über 100.000 Büchern, Flugblättern und Traktaten, die zwischen 1475 und 1700 in englischer Sprache gedruckt wurden. Die Werke können als digitale Faksimilebilder oder transkribierter Text angesehen und Seite für Seite gedruckt werden oder ganz.

Vorfahrenbibliothek ist eine bekannte und äußerst beliebte Datenbank zur Familiengeschichte, die für jeden, der nach Marine- oder Handelsseeleuten sucht, äußerst nützlich sein wird. Es ist in über 4.000 separate Sammlungen gegliedert, darunter Volkszählungen, Geburts-, Sterbe- und Heiratsregister, Handels-, Stadt- und Telefonverzeichnisse sowie Passagierlisten. Sammlungen von besonderem Interesse sind:
  • 1841, 1851, 1961, 1871, 1881 und 1901 Volkszählungen für England, Wales und Schottland.
  • Passagierlisten für Australien für unterstützte Einwanderer 1828-1896 und ohne Hilfe 1826-1922, sowie Sträflingstransportregister und Musterlisten.
  • Eine Datenbank mit Sklavenerzählungen, die über 20.000 Transkripte von maschinengeschriebenen Interviews mit mehr als 3.500 ehemaligen Sklaven enthält, die über einen Zeitraum von zehn Jahren ab 1929 gesammelt wurden.
  • Eine Datenbank für Passagierschiffe und Bilder mit Fotografien und Informationen zu über 3.000 Schiffen.
Viele unserer neuen Ressourcen wurden im Rahmen eines Pilotprojekts erworben, das von der London Museum Libraries and Archive Group (LMLAG) initiiert wurde. Wir haben das letzte Jahr daran gearbeitet, daher ist es wirklich aufregend, dass wir diese Ressourcen jetzt unseren Museumsbesuchern und Bibliotheksbenutzern anbieten können. Mehr über das Pilotprojekt erfahren Sie auf der JISC Collections-Website .

Renee (Bibliothekarin für digitale Ressourcen)