Genießt das lange Wochenende...

Standort Königliches Observatorium

29. Juni 2012

wen hat er geheiratet
... na ja, das heißt um 1 Sekunde länger. Eine Schaltsekunde wird am Samstag, den 30. Juni 2012 um 23:59:60 UTC (Koordinierte Weltzeit) hinzugefügt. Gelegentlich werden Schaltsekunden eingefügt, um UTC nahe der mittleren Sonnenzeit zu halten. Traditionell hängt unsere Uhrzeit mit der Position der Sonne am Himmel zusammen, die wiederum durch die Rotation der Erde bestimmt wird. Aber die Rotationsgeschwindigkeit der Erde ist leicht variabel, abhängig von Faktoren wie Gezeitenreibung und anderen Prozessen, die eine große Massenumverteilung verursachen. Daher wurde die koordinierte Weltzeit (UTC) definiert, um die scheinbare Position der Sonne am Himmel und damit unser Tageskonzept im Einklang mit der Internationalen Atomzeit (TAI) zu halten. UTC ist definiert als eine ganzzahlige Anzahl von Sekunden, die sich von TAI unterscheidet, um die Erdrotation mit dem Tag verbunden zu halten. Diese Zahl von Sekunden wird jedes Mal um eins geändert, wenn die unregelmäßige Rotation der Erde eine Differenz von einer Sekunde erzeugt hat. Diese Schaltsekunden werden entweder zum Jahresende (31. Dezember) oder zur Jahresmitte (30. Juni) addiert (oder abgezogen). Die letzte Schaltsekunde wurde am 31. Dezember 2008 hinzugefügt, die davor am 31. Dezember 2005.