Fünf Dinge, die die Demokratische Partei diese Woche bei ihrem Parteitag tun muss

Seitdem die Auswahl der Präsidentschaftskandidaten von den Parteitagen zu den Vorwahlen der Parteien verlagert ist, sind moderne Kongresse ganz im Zeichen der Botschaft. Befreit von den vielen Wahlgängen und tagelangen Verhandlungen, die früher für die Wahl eines Kandidaten erforderlich waren, verbringen die Parteien vier Nächte in Folge und gipfeln in den Dankesreden ihrer Präsidentschaftskandidaten, die die Bühne für die Wahlen im November bereiten.



Ein großer Unterschied zwischen 2016 und 2020: Die diesjährigen Conventions finden virtuell statt. Es wird keinen Strom geben, der durch große, begeisterte Menschenmengen und durch die Interaktion zwischen Sprechern und Publikum erzeugt wird. Dieses neue Format wird einen gesprächigeren, überzeugenderen Stil über hitzige Redewendungen belohnen.

Peter die großen Fakten

Auch wenn die diesjährigen Kongresse unkonventionell sind, bleibt ihr Ziel unverändert: die Schwächen jeder Partei zu stärken, ihre Stärken hervorzuheben, ihre Botschaft für die Herbstkampagne zu verdeutlichen und ihr Ticket im besten Licht zu präsentieren.





Wenn wir uns der Eröffnung des Demokratischen Konvents nähern, sollten wir uns daher fragen, was die Demokraten bei der diesjährigen vierjährigen Versammlung konkret erreichen müssen. Hier ist ein Leitfaden für diejenigen, die diese Woche die 8 Fernsehstunden sehen, die von Montag bis Donnerstag verteilt sind.

Bauen Sie auf dem Schwung auf, der durch Joe Bidens Auswahl von Senatorin Kamala Harris als seiner Vizekandidatin entstanden ist.



Bidens Wahl hat die Basis seiner Partei belebt und gleichzeitig im gesamten demokratischen Spektrum gelobt. Die Aufgabe, die zum Teil durch biografisches Material, aber hauptsächlich durch Harris' Dankesrede zu erfüllen ist, besteht nun darin, den kalifornischen Senator als energischen, jüngeren, aber erfahrenen, pragmatischen Beamten zu präsentieren, der bei Bedarf für das Amt des Präsidenten gut qualifiziert ist.

Vereinen Sie die Partei, ohne Swing-Wähler auszuschalten.

Das Biden-Team hat durch seinen respektvollen Umgang mit Bernie Sanders und Elizabeth Warren, die Schaffung breit angelegter Task Forces für Themen und die Schaffung einer Plattform, die den Anliegen der Progressiven Rechnung trägt, den Grundstein für eine einheitliche Herbstkampagne gelegt, ohne die roten Linien der Öffentlichkeit zu überschreiten . Die Herausforderung bei der Convention besteht darin, auf dieser Errungenschaft aufzubauen, indem sie den Progressiven ihren gerechten Anteil an Redeplätzen einräumt und hervorhebt, wie Biden Progressive wie Alexandria Ocasio-Cortez in seine Kampagne einbezieht und gleichzeitig die Botschaft der Plattform einer ehrgeizigen, aber machbaren Reform unterstreicht.



Entwerfen Sie eine Zukunftsvision, die breite Wähler anspricht.

Dies ist eine Aufgabe, mit der die ersten drei Tage des Kongresses beginnen können, die jedoch nur der Präsidentschaftskandidat erfüllen kann. In seiner Dankesrede muss Joe Biden ein Trio klassischer Fragen beantworten: Warum kandidiere ich für das Präsidentenamt? Wenn ich gewählt werde, was werden meine Prioritäten sein? Wenn meine Agenda umgesetzt wird, warum wird es dem Land dann besser gehen?

Klagen Sie gegen Präsident Trump und seine Unterstützer im Kongress ein, ohne die Republikaner und Unabhängigen aus den Vorstädten abzuschalten, von denen viele 2016 für Trump gestimmt haben, aber erwägen, in diesem Jahr für Biden zu stimmen.



Herausforderer eines amtierenden Präsidenten müssen sich dafür einsetzen, dass der Amtsinhaber ersetzt werden sollte. 1980 stellte die Carter-Kampagne Reagan als Kriegstreiber mit einer radikalen Agenda dar. Beginnend mit seiner Dankesrede auf dem Parteitag der Republikaner bis hin zu seinem Auftritt während der einzigen Präsidentschaftsdebatte wies Reagan diese Vorwürfe zurück und antwortete auf die Frage Warum Präsident Carter ersetzen? Frage zur Zufriedenheit von 51% der Wähler, darunter 27% der Demokraten und 56% der Unabhängigen.

Im aktuellen fieberhaften politischen Klima werden übertriebene Denunziationen scheitern. Joe Bidens Herausforderung besteht darin, die Bilanz und das Verhalten von Präsident Trump in einer ruhigen, gemessenen Weise zu kritisieren, die die Zweifel an ihm kristallisiert, die Unabhängige und gemäßigte Republikaner in Vorstädten bereits hegen, während er sich als sichere Wahl mit einer vernünftigen alternativen Agenda präsentiert. Gleichzeitig muss er versuchen, diese Wähler davon zu überzeugen, dass eine einheitliche demokratische Regierungsführung im Jahr 2021 ihre Kerninteressen nicht gefährden wird und dass sie seine Präsidentschaft nicht mit einem republikanischen Senat überprüfen und abwägen müssen.

Bilder von Wikingerschiffen

Überzeugen Sie das Land davon, dass Joe Biden körperlich gesund und geistig dem anspruchsvollsten Job der Welt gewachsen ist.



Im Zusammenhang mit dem Parteitag der Demokraten und den Herbstwahlen droht ein Problem – das Alter von Joe Biden. Mit 78 Jahren am Tag seiner Amtseinführung wäre er der älteste Mann, der jemals ein Amt bekleidete – sogar älter als Ronald Reagan an dem Tag, an dem er sein Amt niederlegte. Angeführt von Präsident Trump haben die Republikaner konsequent daran gearbeitet, Bidens Ausdauer und geistige Schärfe in Frage zu stellen, und einige Wähler, die Biden unterstützen wollen, sind darüber besorgt.

Mit einer energischen, schlüssigen und knackigen Dankesrede kann der Kandidat der Demokraten beginnen, diese Zweifel auszuräumen. Aber wie bei Ronald Reagan kann diese Frage nur durch eine wirksame Leistung in den Präsidentschaftsdebatten – insbesondere der ersten in diesem Jahr – geklärt werden.