Die fünf Frauen, die es in Letters to W.S. Lindsay von Men of his time’’

03. Februar 2020



an welchem ​​tag ist neil armstrong auf dem mond gelandet?

William Schaw Lindsay (oder W.S. Lindsay) war britischer Kaufmann und Reeder. Er war ein liberaler Abgeordneter für Tynemouth und North Shields sowie für Sunderland. Viele seiner Papiere und Korrespondenzen wurden 1988 vom National Maritime Museum gekauft. Die Sammlung besteht aus fast allen Papieren, die Lindsay seiner Familie hinterließ.

Von Harriet Braine, Archivassistentin





Die Menge an Briefen, die wir in diesem Blogbeitrag untersuchen, stammt von „Männern seiner Zeit“, hauptsächlich von Staatsmännern und Politikern. Sie wurden 1867 zusammengestellt.

Darunter befinden sich Briefe von Benjamin Disraeli und David Livingstone. Während die meiste Korrespondenz von Männern stammt, verstecken sich am Ende fünf Frauen.



Alle fünf in den Briefen vertretenen Frauen ( LND / 4/1 ) sind faszinierende Menschen, die wie Lindsay großes Interesse an öffentlichen Angelegenheiten hatten und Mitte des 19.

Lindsay schrieb zu jedem Korrespondenten Notizen, in denen jede Buchstabengruppe vorgestellt wurde; einige enthalten ein Foto der Person. Er schrieb auch ausführlich über seine Eindrücke bei der Begegnung mit Menschen in seinen Tagebüchern, zum Beispiel enthält LND/5/3 unter anderem Passagen über Chisholm.

Frances Vane

Die erste der Frauen, die in dem Band erscheinen, ist Frances Vane, Marchioness of Londonderry.



Nach dem Tod ihres Mannes verwaltete sie mehrere Kohlengruben, Eisenbahnen, Kalksteinbrüche, Hochöfen, einen Dampfer, zwölftausend Morgen, und beaufsichtigte den jährlichen Transport von siebenhunderttausend Tonnen Kohle, wodurch sie ihre Familie von Schulden und ihren Besitz befreien konnte von Rückständen. Sie war auch die Urgroßmutter von Winston Churchill.

Lady Franklin

Die zweite ist Lady Franklin, bekannt für ihre philanthropische Arbeit und ihre Reisen durch den Südosten Australiens. Nach dem Verschwinden von John Franklin auf der Suche nach der Nordwestpassage hat sie mehrere Expeditionen gesponsert oder anderweitig unterstützt, um sein Schicksal zu bestimmen.



wann wird der mond am größten sein

Lady Hall von Llanover

Die dritte ist Lady Hall of Llanover, Schirmherrin der walisischen Künste.

Sie war auch eine wichtige Figur in der Abstinenzbewegung. Big Ben soll nach ihrem Mann Benjamin benannt sein, der damals Commissioner of Works war.



Lady Herbert von Lea

Die vierte, Lady Herbert of Lea, wurde eine Verbündete von Florence Nightingale, als ihr Mann Sidney während des Krimkrieges zum Kriegsminister ernannt wurde. Sie war als 'Lady Lightning' bekannt für ihre Effizienz und Leidenschaft für katholische Wohltätigkeitsorganisationen und Interessen, einschließlich der Schirmherrschaft der von Caroline Chisholm gegründeten Family Colonization Loan Society.

Hatte die Erde Ringe?

Caroline Chisholm

Chisholm war vor allem die einzige Frau, die in Lindsays „Männern seiner Zeit“ ohne Titel vertreten war.

Während der sieben Jahre, die Chisholm in Australien war, vermittelte sie über 11.000 Menschen in Wohnungen und Jobs. Chisholm sagte vor zwei Ausschüssen des House of Lords aus und erhielt Unterstützung für einige ihrer Initiativen, darunter die Freizügigkeit nach Australien für die Frauen und Kinder ehemaliger Häftlinge und für die Kinder, die Auswanderer aus Not in England zurückgelassen hatten.

Im Jahr 1849 gründete Chisholm mit Unterstützung von Lord Shaftesbury, Sir Sidney Herbert und Wyndham Harding FRS die Family Colonization Loan Society von ihrem Haus in Charlton Crescent in Islington aus.

Ziel der Gesellschaft war es, die Hälfte des Fahrpreises (der Auswanderer findet die andere Hälfte) zu leihen, der nach zwei Jahren in Australien zurückerstattet werden sollte.

Chisholm hielt regelmäßige Treffen in Charlton Crescent ab und gab Auswanderern praktische Ratschläge. Die Gesellschaft fand zunächst Unterkunft an Bord von Auswandererschiffen und charterte dann eigene Schiffe, um die Auswanderer zu transportieren. Es war Chisholms Beharren darauf, dass die Schiffe der Gesellschaft bessere Unterkünfte haben, was zur Verbesserung der Passagiergesetze führte.

Ihr Ehemann Archibald Chisholm kehrte 1851 nach Australien zurück, um als Honorary Colonial Agent neu angekommenen Auswanderern zu helfen und Kredite zurückzuzahlen. Bis 1854 hatte die Gesellschaft mehr als 3.000 Menschen geholfen, nach Australien zu reisen.

Bibermond November 2020

Lindsay war Experte für Schifffahrtsfragen und trat durch sein Interesse an der Aufhebung der Navigationsgesetze in die nationale Politik ein. Die folgenden Zitate aus Lindsays Tagebuch (LND/5/3) deuten darauf hin, dass er trotz ihres Geschlechts von Chisholm beeindruckt war:

Sie erzählte mir von Indien und Australien; der dortigen Geschäftstätigkeit; und von der furchtbaren Menge an Bosheit, die ihr auf ihren Reisen begegnet war. Alles in allem schien ihr Verstand so viel über dem gewöhnlichen Stempel einer Frau zu liegen... Ihre Fähigkeiten zur Konversation waren sehr groß.

Zur Aufwertung des Fahrgastgesetzes, mit dem die Anlegemöglichkeiten für Paare, alleinstehende Männer und alleinstehende Frauen verbessert wurden. Vor der Tat mussten sie alle in einem Zimmer schlafen (was offensichtlich zu viel skandalösem Verhalten führte):

Sie griff die Regierung mutig an, sowohl persönlich als auch durch die Presse. Manche mögen sagen, dass sie als Frau zu viel Kühnheit an den Tag legte. Als Antwort auf all diese Kritik an ihrem Verhalten, wie sie selbst sagte, nehme ich einen solchen Ton an, weil ich eine Frau, eine Ehefrau und eine Mutter bin. So ein Zustand darf nicht weitergehen.

Transkriptionen dieser Papiere sind in der Caird Library erhältlich – kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Entdecken Sie die in diesem Blogbeitrag erwähnten Kollektionsgegenstände

'Advance Australia' Caroline Chisholm (PAG6614)

Gebundene Briefe an Lindsay (LND / 4/1)

W. S. Lindsay Journal 1854-56 (LND / 5/3)