Ein französischer Aufenthalt

Standort Königliches Observatorium

23.09.2011



großer Vollmond 2016
Richard ist nicht der einzige, der diese Woche verreist ist. Ich nahm an einem Kolloquium in Paris teil, in dem es darum ging, Schritte zu unternehmen, um mehr Observatorien Europas und der Welt als Welterbestätten anzuerkennen (derzeit werden nur wenige Observatorien auf die Liste gesetzt, normalerweise als Teil eines größeren Gebiets: das Royal Observatory in Maritimes Greenwich , Pulkovo-Observatorium in der St. Petersburg Inschrift, Edinburghs altes Royal Observatory fällt in die Edinburgh Altstadt und Neustadt Anmeldung, Abendessen Mantar in Jaipur und einigen antiken archäologischen Stätten). Ein Vorschlag besteht darin, eine Route oder Route von Observatorien vorzuschlagen, die zusammengenommen als herausragendes Welterbe gelten können. Solche grenzüberschreitenden, standortübergreifenden Inschriften wurden bereits von der UNESCO vorgenommen, zum Beispiel in der Pilgerweg Santiago de Compostela durch Frankreich und Spanien und faszinierenderweise die Struve geodätischer Bogen .

Das Treffen fand im Astrophysikalisches Institut Paris , das direkt neben dem ist Pariser Observatorium . Ich blieb eine Nacht im IAP und konnte von meinem Fenster aus die historische Sternwarte und das leider baufällige Äquatorgebäude sehen. Das Hauptgebäude stammt aus dem Jahr 1667 und die Institution hat natürlich mehrere Verbindungen zu Greenwich und der Geschichte des Längengrades an Land und auf See. Am wichtigsten waren vielleicht die Versuche - durch astronomische Beobachtungen, trigonometrische Vermessungen und Raketensignale - den genauen Längenunterschied zwischen Greenwich und Paris zu ermitteln, um so genaue Vergleiche der Daten der beiden Observatorien und geodätischen Vermessungen durch beide Nationen zu ermöglichen.



Viele der Charaktere, die wir zuvor in diesem Blog kennengelernt haben, waren an diesen Versuchen beteiligt. Die Projekte des 18. Jahrhunderts, angeführt von Cassini von Thury , Joseph Banks , William Roy und dem Ordinationsrat, nachzulesen in Dieser Beitrag von Jean-Pierre Martin und Anita McConnell. Diese Umfragen wurden erneut gemessen von Francois Arago und Henry Kater in den 1820er Jahren und John Herschel und Edward Sabine verwendete eine Kette von Beobachtungsstationen und visuellen Signalen (auch bekannt als Raketen), um 1825 im Auftrag des Board of Longitude die Entfernung zu bestimmen.



Rund um das Observatorium in Paris lagen die Erinnerungen dicht auf dem Boden. Das IAP befindet sich am Boulevard Arago, wo ein leerer Sockel an den Astronomen erinnert, und der Eingang zum Observatorium ist über die Avenue de l'Observatoire und die Rue Cassini (nach Cassini I ). Obwohl ich vergessen habe, danach zu suchen, hat Paris auch den Pariser Meridian mit dem markiert Arago Medaillons , genau 9' 6/10' vom Meridian von Greenwich entfernt - laut Sabine, Herschel und dem Board of Longitude.



Stellen Sie sich vor, Sie versuchen, einen Themenweg zum Thema Board of Longitude zu erstellen! Es würde eine lange Reise werden.