Von Roanoke nach Gravesend

Standort Nationales Schifffahrtsmuseum

11. März 2010

Es ist ein Bonusmonat für die Archiv- und Bibliotheksrecherche, da wir diesen Monat zwei Artikel veröffentlicht haben, die wirklich unterschiedlicher nicht sein könnten.

In der Ecke für seltene Bücher stellen wir einen der Stars unserer Sammlung vor: Theodor de Bry's Ein kurzer und wahrer Bericht über das neu gefundene Land of Virginia . Dies ist einer der ersten und bekanntesten Titel der Grand Voyages-Kollektion. Der vom Graveur de Bry veröffentlichte Text und die Bilder bilden einen der frühesten anthropologischen Berichte über die amerikanischen Ureinwohner.

Und so von Roanoke Island im sechzehnten Jahrhundert bis Gravesend Reach am Ende des neunzehnten: Aus der Archivsammlung haben wir eine Tagebuch der Geistlichen der St. Andrew's Waterside Church Mission . Die Mission war verantwortlich für die spirituellen Bedürfnisse derer, die in der unteren Themse arbeiteten oder durchwanderten, und das Tagebuch zeigt einige interessante Verbindungen zu anderen Museumssammlungen und Schlüsselfiguren in der Geschichte des Museums.

Renee (Bibliothekarin für digitale Ressourcen)