Sind die Anti-Obamacare-Anzeigen nach hinten losgegangen?

Neue TechTank-Blog-Posts sind verfügbar Hier



Nach den jüngsten Prüfbericht der überparteilichen Analysten Kantar Media CMAG haben ACA-Gegner bisher 450 Millionen Dollar für Anti-Obamacare-Werbung ausgegeben. Die Ausgaben für negative Anzeigen übertrafen die positiven um mehr als 15 zu 1. Diese Karte zeigt die Ausgaben für auszuschließende Anzeigen in jedem Bundesstaat an.

Wie haben sich Anzeigen auf die ACA-Registrierung in verschiedenen Bundesstaaten ausgewirkt?

Ich habe das benutzt ACA-Registrierungsdaten vom Department of Health and Human Services herausgegeben, um die ACA-Einschreibungsquote als die Anzahl der Eingeschriebenen dividiert durch die Gesamtzahl der Personen zu berechnen, die sich möglicherweise beim ACA eingeschrieben hätten. Diese Zahl umfasst diejenigen, die entweder unversichert waren oder eine private Versicherung abgeschlossen hatten. Obwohl sich mehr als 8 Millionen Amerikaner während der ersten offenen Einschreibungsphase über die Marktplätze für den Abschluss einer Krankenversicherung angemeldet haben, verbirgt diese landesweite Zahl enorme Unterschiede bei der Teilnahme zwischen den Bundesstaaten. Während der Einschreibungsprozentsatz in Minnesota etwas über fünf Prozent liegt, haben sich in Vermont fast fünfzig Prozent aller berechtigten Personen für den ACA registriert.





Ich habe auch die Pro-Kopf-Ausgaben für Anti-Obamacare-Anzeigen als Gesamtausgaben in jedem Bundesstaat dividiert durch seine Bevölkerung berechnet. Mit Ausgaben von fast einem Dollar pro Einwohner übertraf der District of Columbia alle fünfzig Bundesstaaten bei den Pro-Kopf-Ausgaben für Anti-Obamacare-Werbung, doch über 11% der berechtigten Bevölkerung haben sich für Obamacare angemeldet.



Die folgende Grafik vergleicht die Pro-Kopf-Ausgaben für Anti-ACA-Werbung und die Einschreibungsquote in 49 Bundesstaaten. Ich habe DC und Vermont entfernt, da sie ungewöhnlich hohe Werbeausgaben oder Registrierungsquoten hatten.

Einschreibungsquote und Anti-ACA-Werbung pro Kopf

ACA-Anzeige aktualisiertes Diagramm

Die blauen Punkte stehen für die Bundesstaaten, in denen die Demokraten im Senat 2014 wiedergewählt werden, während die roten Punkte für die Bundesstaaten stehen, in denen die republikanischen Senatoren zur Wiederwahl antreten. Die Bundesstaaten, in denen keine Senatszwischenwahlen stattfinden, sind grün dargestellt.



Die vier Bundesstaaten mit den höchsten Pro-Kopf-Ausgaben für Anti-ACA-Werbung sind Kentucky, Arkansas, Louisiana und North Carolina. Interessanterweise finden in all diesen vier Bundesstaaten die Zwischenwahlen zum Senat statt wird voraussichtlich sehr wettbewerbsfähig sein . Obwohl das Ausgabenvolumen für Anti-ACA-Werbung von der Konkurrenzfähigkeit der Halbzeitwahlen zum Senat bestimmt wird und die Stimmenzahl für die anvisierte politische Persönlichkeit effektiv sinken kann, müssen sie nicht unbedingt die Popularität des ACA verringern. Die blauen und roten Linien zeigen den Zusammenhang zwischen den Anti-ACA-Werbeausgaben und der ACA-Einschreibungsquote in Bundesstaaten, in denen demokratische und republikanische Senatoren zur Wiederwahl antreten. Während die auszuschließenden Anzeigen in roten Bundesländern die Registrierung reduzieren, haben sie in blauen Bundesländern einen gegenteiligen Effekt.

Tatsächlich beobachte ich, nachdem ich andere staatliche Merkmale wie niedriges Pro-Kopf-Einkommen und durchschnittliche Versicherungsprämien kontrolliert habe, einen positiven Zusammenhang zwischen den Anti-ACA-Ausgaben und der ACA-Anmeldung. Dies impliziert, dass Anti-ACA-Anzeigen unbeabsichtigt das öffentliche Bewusstsein für die Existenz eines staatlich subventionierten Dienstes und dessen Vorteile für Nichtversicherte erhöhen können. Auf der anderen Seite kann die Vorhersage einer Person über die Chancen einer Aufhebung des ACA mit der Menge der gegen ihn gerichteten Anzeigen in Verbindung gebracht werden. In den Staaten, in denen mehr Anti-ACA-Werbung ausgestrahlt wird, glaubten die Einwohner im Durchschnitt eher, dass der Kongress den ACA in naher Zukunft aufheben wird. Menschen, die glauben, dass die subventionierte Krankenversicherung bald verschwinden könnte, könnten eine größere Bereitschaft haben, diese einmalige Chance zu nutzen.

Neue TechTank-Blog-Posts sind verfügbar Hier