Henry Kendalls Extra Master's Certificate - und die Gefangennahme von Dr. Crippen

Standort Nationales Schifffahrtsmuseum

10. Januar 2015

Henry George Kendall ist heute kein bekannter Name, aber es gab eine Zeit, in der er als Kapitän der SS Montrose der Canadian Pacific Steamship Company eine zentrale Rolle in einer großen Nachrichtensendung spielte. Es war Kendall, der maßgeblich dazu beigetragen hat, einen gesuchten Mann und seine Geliebte zu fassen und dabei kriminologische Geschichte zu schreiben. Die Geschichte handelt von Mord, Romantik, einer internationalen Fahndung und einem Schiff, das mit der neuesten „drahtlosen“ Technologie ausgestattet ist.

Es war kurz nach dem Montrose den belgischen Hafen Antwerpen verließ, bemerkte Henry Kendall, dass sich zwei seiner Passagiere, ein Vater und ein Sohn, seltsam benahmen. Die beiden gingen liebevoll Hand in Hand über das Deck, und als Kendall sie weiter beobachtete, war er überzeugt, dass der Junge tatsächlich eine Frau war und der Vater ein gesuchter Mann war, dessen Foto er in der Zeitung gesehen hatte: Ein amerikanischer homöopathischer Arzt rief an Hawley Harvey Crippen.



Dr. Crippen wurde wegen des Mordes und der Verstümmelung seiner Frau Cora, alias Belle Elmore, einer ehemaligen Music-Hall-Künstlerin, gesucht. Im Keller des Hauses der Crippens im Norden Londons, 39 Hilldrop Crescent, wurden vermutlich Coras Überreste ausgegraben.

Die SS Montrose ist notiert in Lloyds Register als mit Wireless ausgestattet, und dies erwies sich als entscheidend. Kendall wies den Marconi-Telegrafen des Schiffes an, die folgende Nachricht an Herrn Piers, den Managing Director von Canadian Pacific in Liverpool, zu senden:

15:00 GMT Freitag 130 Meilen West Lizard

Meerjungfrau aus dem Wasser

habe den starken Verdacht, dass Crippen London Kellermörder und Komplize unter den Saloon-Passagieren sind Schnurrbart ausgezogen wachsender Bart Komplize als Jungenstimme gekleidet und zweifellos ein Mädchen bauen, das sowohl als Herr als auch als Meister Robinson reist........ ....Kendall

Die Canadian Pacific gab diese Information an die Polizei weiter.

Ein schnelleres Schiff, die Oceanic Steam Navigation Company Laurentic Er sollte Liverpool bald verlassen und sollte den Montrose und erreichen Sie Kanada zuerst. Chief Inspector Walter Dew von Scotland Yard bestieg die Laurentic und begann die Jagd über den Atlantik. In der Nähe von Father Point, Quebec, bestieg Dew am 31. Juli als Pilot verkleidet die Montrose mit der kanadischen Polizei. Crippen und seine Geliebte Ethel Le Neve wurden festgenommen und nach Großbritannien zurückgebracht.

Der Rest der Geschichte ist bekannter. Crippen stand im Old Bailey vor Gericht, wurde wegen des Mordes an Cora Crippen verurteilt und am 23. November 1910 im Pentonville Prison gehängt. Er versuchte konsequent, Le Neve zu beschützen, und bestand darauf, dass sie nichts über die menschlichen Überreste in Hilldrop Crescent wusste. Nach Crippens Prozess wurde Le Neve als Mittäterin angeklagt, aber freigesprochen.

Dr. Crippens ist einer dieser dauerhaften Mordfälle, an die wir uns noch lange erinnern, nachdem er passiert ist. Sein Interesse gilt nicht nur dem Mordakt, sondern auch dem theatralischen Element von Le Neve, das sich als Junge verkleidet, der transatlantischen Verfolgungsjagd, bei der Crippen und Le Neve sich der Flucht näherten, und der Romanze auf hoher See.

Kendall erhielt eine Belohnung von 250 £ für die Bereitstellung der Informationen, die zu Crippens Verhaftung führten, aber er löste den Scheck nie ein und entschied sich stattdessen dafür, ihn einzurahmen. Seine Telegrafenbotschaft von Bord der Montrose Angeblich ist dies das erste Verbrechen, das mit drahtlosem Telegrafen aufgeklärt wurde.

Henry Kendall genoss eine abenteuerliche und bedeutende Karriere. Sein Meisterbrief (Nummer 029896) befindet sich in der Sammlung der Caird Library and Archive. Es zeigt, dass er sich am 4. Februar 1901 als Kapitän eines auswärtigen Schiffes und 1902 als zusätzlicher Kapitän qualifiziert hat . Während des Ersten Weltkriegs diente er auf HMS Calgarian bei Konvoiarbeiten und wurde torpediert, wobei sein Kapitänspatent vernichtet wurde. Ein Brief vom Februar 1919 in seiner Zertifikatsakte verlangt, dass dem Mann, der den Brief trägt, eine Kopie des Zertifikats ausgehändigt wird: „Mr. James Smellie […] mein Grund für diese Frage ist, dass ich hier unten mit der Regierungsarbeit so beschäftigt bin.“

Dies war nicht das erste Mal, dass Kendall eine Katastrophe auf See überlebte. Er hat mehrere durchlebt; zum Beispiel diente er als Zweiter Offizier auf der SS Lusitania (nicht das berühmtere RMS Lusitania) als es vom Kurs abkam und 1901 in Neufundland zerstört wurde.

Ist Michael Collins jemals auf dem Mond gelaufen?

Kendall beendete seine Karriere als Marine Superintendent für die Schiffe der Canadian Pacific in London. Er starb 1965 im Alter von 91 Jahren.

1939 hatte er seine Memoiren veröffentlicht, Abenteuer auf hoher See . Wie Walter Dew, der seine Memoiren betitelte Ich habe Crippen erwischt , Kendall hat den Anspruch, der Mann zu sein, der einen der berüchtigtsten Mörder des 20. Jahrhunderts gefasst hat.

Wenn Sie mehr über die Karriere von Henry Kendall und die Schiffe, auf denen er gedient hat, erfahren möchten, können Sie unter anderem nach den folgenden Artikeln suchen. Katalog der Bibliothek Caird :

  • Kanadischer Pazifik von Duncan Haws, Hereford: TCL, 1992 [Bibliotheks-ID: PBP1687 ]
  • Lloyds Liste
  • Lloyds Register

Stawell, Bibliothekar, Erwerbungen und Katalogisierung

Durchsuchen Sie den Archivkatalog

Durchsuchen Sie den Bibliothekskatalog