Wie lang ist ein Tag auf dem Mars?

Finden Sie heraus, wie wir die Zeit auf dem Roten Planeten messen

Christoph Kolumbus Todesdatum

Der Mars ist ein Planet mit einem sehr ähnlichen Tageszyklus wie die Erde.

Sein „siderischer“ Tag ist 24 Stunden, 37 Minuten und 22 Sekunden und sein Sonnentag 24 Stunden, 39 Minuten und 35 Sekunden.



Ein Marstag (sogenannter Sol) ist daher etwa 40 Minuten länger als ein Tag auf der Erde.

Wie definieren wir die Länge eines Tages?

Wir sind sehr an den täglichen Zyklus auf unserem Planeten gewöhnt – die Erde dreht sich gegen den Uhrzeigersinn um ihre Achse, beginnt den Tag mit der Sonne, die im Osten aufgeht und schließlich im Westen untergeht. Das führt uns in die Nacht und schließlich in einen neuen Tag, an dem die Sonne wieder aufgeht.

Die Länge eines Tages kann jedoch auf zwei Arten definiert werden – a siderisch Tag und a Solar- Tag.

Was ist ein Sterntag?

Die Zeit, die ein Planet braucht, um sich einmal zu drehen, damit die Sterne wieder an derselben Position am Nachthimmel erscheinen, wird als Sterntag bezeichnet.

Auf der Erde sind das 23 Stunden 56 Minuten und 4 Sekunden. Obwohl Astronomen manchmal den Sterntag als Zeitablauf verwenden, sind wir in unserem Alltag mit der Idee eines Sonnentages vertrauter.

Was ist ein Sonnentag?

Dies ist die Zeit, die ein Planet benötigt, um sich um seine Achse zu drehen, sodass die Sonne am Tageshimmel an derselben Position erscheint (normalerweise wenn die Sonne auf dem lokalen Meridian steht). Für die Erde ist ein Sonnentag im Durchschnitt 24 Stunden lang.

Ein Sonnentag ist länger als ein Sterntag, weil sich die Erde nicht nur um ihre Achse dreht (gegen den Uhrzeigersinn), sondern auch um die Sonne kreist (gegen den Uhrzeigersinn).

Das bedeutet, dass es jeden Tag etwas länger dauert – etwa vier Minuten –, bis die Sonne im gleichen Teil des Himmels erscheint wie am Vortag. Der 24-Stunden-Sonnentag wird auch als Durchschnitt angesehen, da die Erde eine exzentrische Umlaufbahn um die Sonne hat (es ist kein perfekter Kreis). Es bewegt sich auf seiner gesamten Umlaufbahn nicht mit konstanter Geschwindigkeit, und so variiert die Länge des Sonnentages täglich.

Tagesdiagramm

Ausgehend von Position 1 dreht sich die Erde um ihre eigene Achse und kreist um die Sonne. Position 2 markiert einen Sterntag (23 Stunden, 56 Minuten und 4 Sekunden) und Position 3 markiert einen Sonnentag (24 Stunden). Creative Commons

Es gibt Planeten mit sehr kurzen Tagen wie Jupiter. Die Länge eines Jovian-Sterntages beträgt 9 Stunden, 55 Minuten und 30 Sekunden.

Andere Planeten haben viel längere Tage – Venus hat einen Sterntag von 243 Tagen und 36 Minuten. Die Venus hat jedoch eine rückläufige Bewegung, so dass sie sich im Uhrzeigersinn dreht, was bedeutet, dass ihr Sonnentag (116 Tage und 18 Stunden) kürzer ist als ihr Sterntag.

Wie lange dauert ein Tag und ein Jahr auf dem Mars?

Der Mars ist ein Planet mit einem sehr ähnlichen Tageszyklus wie die Erde. Sein Sterntag ist 24 Stunden, 37 Minuten und 22 Sekunden und sein Sonnentag 24 Stunden, 39 Minuten und 35 Sekunden.

wann wurde die sklaverei in afrika abgeschafft

Ein Marstag (sogenannter Sol) ist daher etwa 40 Minuten länger als ein Tag auf der Erde.

Es wäre nicht allzu schwer, sich an den Zyklus eines Marstages zu gewöhnen. Aber wie müssten wir uns anpassen, wenn wir ernsthaft erwägen, auf dem Mars zu leben?

Die Länge eines Erdenjahres beträgt durchschnittlich 365,25 Tage. Wir erleben saisonale Veränderungen, da die Erdachse geneigt ist (um 23,5 Grad).

Obwohl die Erde eine exzentrische Umlaufbahn hat, hat ihr im Laufe des Jahres variierender Abstand von der Sonne im Vergleich zu der axialen Neigung unseres Planeten wenig Einfluss auf die Temperatur.

Dies wird dadurch unterstrichen, dass der Abstand Erde-Sonne im Winter auf der Nordhalbkugel kürzer und im Sommer länger ist. Im Sommer sind die Temperaturen im Allgemeinen höher, obwohl wir eigentlich weiter von der Sonne entfernt sind.

März

Globale Farbansichten des Mars. Kredit: NASA/JPL-Caltech/USGS

Da der Mars im Vergleich zur Erde weiter von der Sonne entfernt ist, ist ein Marsjahr länger: 687 Tage. Das sind knapp zwei Erdenjahre.

Obwohl Sie nicht schneller altern würden, würden Sie auf dem Mars nur ungefähr alle zwei Jahre einen Geburtstag feiern, da ein Geburtstag eine weitere Umlaufbahn um die Sonne markiert.

Die Achse des Mars ist um einen ähnlichen Betrag wie die der Erde geneigt. Seine axiale Neigung von 25 Grad bedeutet, dass der Mars auch Jahreszeiten erlebt.

Die Exzentrizität der Umlaufbahn des Mars um die Sonne ist jedoch mehr als fünfmal so groß wie die der Erde, und so spielt auch die unterschiedliche Entfernung von der Sonne während der Marsjahre eine große Rolle in seinem jahreszeitlichen Zyklus.

Wie ist das Wetter auf dem Mars?

Die Durchschnittstemperatur auf dem Mars beträgt -60 Grad Celsius. Jahreszeitliche Veränderungen führen dazu, dass die Marstemperatur von 20 °C am Äquator im Sommer auf -125 °C an den Polen im Winter sinkt.

Da die Atmosphäre des Mars 100-mal dünner ist als auf der Erde, sind auch die täglichen Temperaturschwankungen recht extrem. Ohne „Wärmedecke“ zum Einfangen der Sonnenwärme könnte eine Sommernacht auf dem Mars auf -100 Grad Celsius fallen.

Die meist Minusgrade auf dem Mars sind nicht gerade ideal, aber für die Zeit, in der die Temperaturen auf dem Mars hoch genug steigen, kann flüssiges Wasser an der Oberfläche fließen. Der Phoenix-Lander der NASA fand 2008 gefrorenes Wasser in Form von Eis an den nördlichen polaren Eiskappen des Mars; Wir wissen jetzt, dass beide Polkappen Wassereis haben.

Polareiskappe des Mars

Nordpolareiskappe. Bildnachweis: NASA/JPL/MSSS

Obwohl es keine völlige Überraschung war, Wasser in gefrorener Form zu finden, war es die Entdeckung von „Schnee“.

Bilder und Daten des Landers Phoenix zeigten, dass während des Beginns des Marswinters in den nördlichen Regionen Wasser in der Atmosphäre kondensierte. Mit einem pulsierenden Laser entdeckte der Wissenschaftler seine Reflexionen von Eiskristallen und Wolken nur wenige Meilen über der Oberfläche.

Bevor der Schnee jedoch die Oberfläche erreichte, verdampfte er in Streifen, die Virgae genannt wurden. Dieser Schnee zusammen mit dem Nachweis von Kalziumkarbonat und Ton im Boden war ein starker Beweis für Wissenschaftler, die darauf hindeuteten, dass der Landeplatz von Phoenix (Grünes Tal in der nördlichen Region) in der Vergangenheit möglicherweise ein wärmeres und feuchteres Klima hatte, da nur solche Mineralien vorhanden sind in Gegenwart von flüssigem Wasser auf der Erde gebildet.

Wissenschaftler wussten seit Jahrzehnten, dass an der südlichen Polareiskappe des Mars gefrorenes Kohlendioxid existierte. Aber nur wenige Jahre nach den Entdeckungen des Phoenix-Landers zeigte der Mars Reconnaissance Orbiter 2012 Kohlendioxid-Schneefall in der südlichen Polarregion – die erste Beobachtung dieses Phänomens im Sonnensystem.

In jüngerer Zeit haben Untersuchungen des Bodens und der Atmosphäre noch einige weitere verborgene Geheimnisse enthüllt. Sie wurden von einer Reihe von Orbitern und Landern durchgeführt, darunter das Mars Science Laboratory, die Mars Orbiter Mission, die Sonde Mars Atmosphere und Volatile Evolution sowie die beiden derzeit aktiven Rover Opportunity und Curiosity.

Wissenschaftler haben gezeigt, dass der Mars vor etwa 3,7 Milliarden Jahren viel mehr flüssiges Wasser auf seiner Oberfläche und eine machbare Atmosphäre hatte, die vom Sonnenwind weggerissen wurde.

wie viele tage bis zum mars

Gibt es extremes Wetter auf dem Mars?

Die Erde ist nicht der einzige Planet mit extremem Wetter – tatsächlich gibt es auf den anderen Planeten extrem unruhiges Wetter. Auf dem Mars tummeln sich „Staubteufel“. Obwohl die meisten keine Bedrohung darstellen, sind sie mit Tornados vergleichbar – vertikale, sich schnell drehende Luftsäulen. Sonnenwärme erzeugt Konvektionsströme, die die Winde auf dem Mars antreiben. Aufgrund der trockenen und staubigen Bedingungen kann frisch abgelagerter Staub mehrere Kilometer hoch gezogen werden.

März

Der Wirbelnde Staubteufel des Mars. Bildnachweis: NASA/JPL-Caltech/Univ. von Arizona

Es hört hier nicht auf. Auch der Mars erlebt oft Staubstürme auf seiner Oberfläche. Als der Orbiter Mariner 9 1971 den Mars erreichte, wurde er von der in Dunst gehüllten Marswelt begrüßt. Dieser globale Staubsturm dauerte einen Monat – erst nachdem er abgeklungen war, gelang es dem Orbiter, Bilder der Marsoberfläche darunter zurückzusenden.

Das Hubble-Weltraumteleskop entdeckte 2001 auch einen Staubsturm auf dem Mars, der abzuebben schien, bevor er mit aller Macht zurückkehrte und der größte Staubsturm wurde, der seit 25 Jahren auf dem Mars aufgezeichnet wurde.

Durch den enormen Staubeintrag in die Atmosphäre stieg die Lufttemperatur um 30 Grad Celsius an – ein Effekt der globalen Erwärmung. Nahaufnahmen des Mars Global Surveyor-Orbiters der NASA zeigten das Ausmaß des staubigen Dunstes, der sich über den Planeten verteilte.

Staubstürme auf dem Mars

Ein Staubsturm im Süden verschlang den Planeten im Jahr 2001. Die Bilder wurden im Abstand von etwa einem Monat vom NASA-Orbiter Mars Global Surveyor aufgenommen. Bildnachweis: NASA/JPL-Caltech/MSSS

Das Wetter auf anderen Planeten ist nicht viel besser. Auf der Venus würden Sie schwefelsauren Regen und Temperaturen erleben, die hoch genug sind, um Blei zu schmelzen. Auf Jupiter würden Sie sich in antizyklonalen Stürmen wiederfinden, von denen einige mehrere Jahrhunderte lang wüten und größer als die Erde sind, wie der Große Rote Fleck.

Wenn Sie sich also das nächste Mal über einen kalten und harten Winter oder einen schlechten, nassen oder sogar eine Hitzewelle beschweren, denken Sie einfach daran, dass es viel besser ist als das Wetter, das Sie anderswo im Sonnensystem erleben könnten!

Einkaufen Royal Observatory Greenwich beleuchtet Astronomie-Führer 2er-Set ab 18,00 £ Sonderpreis. Sparen Sie £1,98, wenn Sie zwei barrierefreie Astronomie-Titel aus den neuen Leitfäden der Royal Observatory Greenwich Illuminates-Reihe zusammen kaufen... Kaufe jetzt Einkaufen Planisphere & 2022 Guide to the Night Sky Book Set £18,00 Die perfekten Begleiter für eine Nacht voller Sternenhimmel. Erhältlich zum Sonderpreis von 18,00 £, wenn sie zusammen gekauft werden. Die Planisphäre ist ein einfach zu bedienendes praktisches Werkzeug, das jedem Astronomen hilft, die Konstellationen und Sterne für jeden Tag des Jahres zu identifizieren... Kaufe jetzt Einkaufen Sky-Watcher Skyhawk-114 Teleskop £179.00 Das ideale Teleskop der Wahl für Anfänger bis fortgeschrittene Astronomen, die ihre Himmelsbeobachtungserfahrungen erweitern möchten... Kaufe jetzt