Internationale Raumstation ISS über Großbritannien sichtbar

Standort Königliches Observatorium

15. März 2010



gibt es heute einen supermond

Internationale Raumstation ISS vom Space Shuttle aus gesehen, mit freundlicher Genehmigung der NASA.

Die Internationale Raumstation (ISS) ist diese Woche am frühen Abend über Großbritannien sichtbar. Um es zu sehen, gehen Sie in der Abenddämmerung nach draußen und suchen Sie nach einem hellen Licht, das viel heller als die Sterne ist und sich stetig von West nach Ost bewegt. Heute Abend, 15. März 2010, ist sie ab 19.10 Uhr im Westen für ca. 5 Minuten zu sehen. Es sollte eine Höhe von etwa 60º über dem südlichen Horizont erreichen, bevor es in den Osten fällt und im Erdschatten verschwindet.

Am Dienstag und Mittwoch wird es in der Abenddämmerung weitere helle Pässe geben. Die letzte Chance, die ISS auf diesen Pässen zu sehen, ist Sonntag, wenn sie in der Abenddämmerung 15° über dem Horizont steht. Eine vollständige Liste der Zeiten für London mit Himmelskarten ist erhältlich bei Heavens Above . Andere Standorte in Großbritannien können aus den Heavens Above Homepage .