Lloyd's Register-Umfrageberichte

Unterwegs!

06.09.2017

Regelmäßige Leser sind vielleicht mit den Lloyd's Register Survey Reports vertraut; eine Sammlung detaillierter Erhebungen zu Schiffsmaterialien und -konstruktionen, die von Underwritern und anderen in der Schifffahrtsbranche verwendet werden, um zuverlässige Informationen über diese Schiffe zu erhalten. Sie wissen vielleicht nicht, dass diese Sammlung etwa 50 Jahre lang dem National Maritime Museum zur Verfügung gestellt wurde.



Cutty Sark - Lloyd

Im Herbst 2017 wurde die Sammlung an ihren Besitzer, die Lloyd’s Register Foundation (LRF), zurückgegeben. Dies soll es dem LRF ermöglichen, die Arbeit an Project Undaunted voranzutreiben. Dieses Projekt, benannt nach dem Schiff, über das 1834 der erste Bericht verfasst wurde, zielt darauf ab, ihre Sammlungen von Schiffsplänen und Vermessungen zu digitalisieren, um sie leichter zugänglich zu machen. Ziel ist es, schließlich eine durchsuchbare Online-Datenbank mit Bildern für jeden zu erstellen, der sich für die Sammlung interessiert.

Obwohl die Sammlung in ihr neues Zuhause umgezogen wurde, ist sie bis Januar 2019 vorübergehend nicht für Forschungen verfügbar. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten. Ab Januar ist die Sammlung wieder für die Forschenden zu besichtigen und persönlich zu besichtigen. Darüber hinaus bietet das LRF einen Auskunftsdienst für diejenigen, die nicht persönlich vorbeikommen können.

Bei Fragen zur Sammlung wenden Sie sich bitte an Barbara Jones, Kuratorin für Maritime History & Heritage am LRF, E-Mail: barbara.jones@lrfoundation.org.uk . Besuchen Sie auch die Seiten des Kulturerbe- und Bildungszentrums - die Referenzbibliothek der Lloyd's Register Foundationfür weitere Informationen über das Projekt und ihre anderen Sammlungen. Bitte wenden Sie sich an ihren Auskunftsdienst: +44 (0)20 7423 2475 E-Mail: hec.info @lrfoundation.org.uk

Aktualisiert: 12.07.2018