Marathon-Blog #4 London erkunden

Standort Cutty Sark

22.04.2015

porträts von henry viii frauen
Von Diane Prosser Ich laufe den Marathon für Cutty Sark weil mir das reiche maritime Erbe unserer Nation und die Notwendigkeit, es für zukünftige Generationen zu erhalten, am Herzen liegt. Ich arbeite im Lernteam des National Maritime Museum und es ist großartig, mit einem kreativen Team zusammenzuarbeiten, das unvergessliche Lernerfahrungen für alle Altersgruppen entwickelt. Greenwich ist voll von erstaunlichen Lernmöglichkeiten, Cutty Sark eins sein. Ich denke, jeder erinnert sich an seine Schulausflüge als Kinder und es ist schön zu sehen, wie junge Leute dies heute in Greenwich erleben. Im Gegensatz zu den anderen Läufern im Team Cutty Sark , das ist mein erster Marathon. Aus Ungeduld mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Drang, an dunklen Winterabenden schneller von der Arbeit nach Hause zu kommen, habe ich in den letzten Jahren mit dem Laufen begonnen. Das Laufen wurde bald zu einem angenehmen Zeitvertreib und anstatt nur von A nach B zu rennen, würde ich laufen und London erkunden. Ich liebe Laufen: frühmorgens bei Sonnenaufgang, die Anonymität des Laufens in der Nacht und das belebende Gefühl des Laufens in der Kälte. Es ist eine großartige Möglichkeit, den Kopf frei zu bekommen und der beste Start in den Tag. Ich würde jedem empfehlen, mit dem Laufen zu beginnen. Sie können es überall tun und das einzige, was Sie brauchen, sind ein Paar Turnschuhe. Das Erfolgserlebnis, wenn man ein Ziel erreicht hat, eine neue Distanz, einen neuen Meilenstein erreicht hat, ist auch etwas ganz Besonderes. Tower Bridge während eines Laufs am frühen Morgen. Ich lebe und arbeite in South East London. Ich schaue mir jedes Jahr den Marathon an und würde immer über die Distanz staunen. Es schien immer eine unglaubliche Leistung zu sein, die definitiv meine Fähigkeiten überstieg und selbst nach dem Laufen hat mich die Distanz nie gereizt. Nachdem ich jedoch einige organisierte Rennen absolviert hatte und von einer Kollegin ermutigt wurde, die den London-Marathon als eine ihrer Top-5-Erfahrungen aller Zeiten bezeichnete, schien dies die offensichtliche nächste Herausforderung für mich zu sein. Meine wöchentliche Trainingsroutine umfasst drei Vier-Meilen-Läufe und einen langen Lauf, wobei die Distanz jede Woche um eine Meile verlängert wird. An den Wochenenden renne ich normalerweise an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Londons vorbei und fotografiere unterwegs versehentlich Urlaubsfotos von Touristen (sorry!). Es war nicht schwer, mich zu motivieren, meinen wöchentlichen Long-Lauf zu absolvieren, da ich eine fantastische Route entlang der Themse, die Southbank hinunter, durch Westminster, vorbei am Buckingham Palace und um den Hyde Park habe. Neben historischen Gebäuden und Brücken komme ich an mehreren historischen Schiffen vorbei, darunter HQS Wellington, das Tatershall Castle und eine Nachbildung der Golden Hinde. Mein Plan für das Rennen ist es, die Distanz hoffentlich in 4:10 zu absolvieren. Ich freue mich sehr darauf, Freunde und Familie auf dem Weg zu sehen, ich hoffe, dass ihre Ermutigung und Unterstützung vergleichbar ist mit dem Erreichen von Meilensteinen wie Hyde Park und Kensington Palace während meiner Ausbildung. All diese Wahrzeichen haben mich wochenlang motiviert und gesehen Cutty Sark nächste Woche wird da sicher keine Ausnahme sein. Wenn Sie Diane unterstützen und spenden möchten Cutty Sark, Bitte besuchen Sie rmg.co.uk/cuttysark/marathon