Matthew Flinders

Wie kam Australien zu seinem Namen und was hatte eine Seefahrerkatze mit dieser Entdeckungsreise zu tun?

Matthew Flinders

Der Entdecker Matthew Flinders umrundete als erster Mensch Australien und machte in seinem Buch den Namen „Australien“ populär. Reise nach Terra Australis.

12 Männer, die auf dem Mond gelaufen sind

Der in Lincolnshire geborene Entdecker Matthew Flinders wird in Australien verehrt, ist aber in seiner Heimat fast unbekannt. Er war der erste Mensch, der den Kontinent umrundete und der erste Mensch, der in seinem Buch den Namen „Australien“ verwendete. Reise nach Terra Australis , veröffentlicht im Jahr 1814. Er war auch einer der besten Kartographen und Navigatoren seiner Zeit.



Frühe Karriere

1774 in Lincolnshire geboren, trat Flinders 1789 im Alter von 15 Jahren in die britische Royal Navy ein. Er segelte 1792 als Midshipman auf William Blighs zweiter Brotfrucht-Reise nach Tahiti und entwickelte eine Leidenschaft für die Kartographie.

1795 wurde Flinders auf einem HM-Schiff nach Port Jackson (jetzt bekannt als Sydney Harbour) versetzt Vertrauen wo er ein Freund von George Bass, dem Chirurgen des Schiffes, wurde. Das Paar führte eine Reihe detaillierter Umfragen in Däumling , ein 8-Fuß-Schlauchboot. Ihr größter Coup war die Entdeckung, dass Van Diemen's Land (das heutige Tasmanien) eine Insel und kein Teil des Festlandes war.

Umrundung Australiens

Als er fünf Jahre später nach Großbritannien zurückkehrte, veröffentlichte Flinders seine Karten und schrieb an Sir Joseph Banks, den Präsidenten der Royal Society, um zu argumentieren, dass eine Reise erforderlich sei, um die verbleibenden Küsten Australiens zu kartieren. Großbritannien, das sich im Krieg mit Frankreich befand, hatte keine Ressourcen für eine solche Expedition, aber Banks war ein großer Verfechter der imperialen Expansion und stimmte zu.

Die Flinders-Expedition war eine der ersten, die organisiert wurde, um Land für die koloniale Expansion zu erschließen. An Bord waren Botaniker und Wissenschaftler, um sich über die natürlichen Ressourcen zu informieren und durch das Studium einheimischer Pflanzen und Tiere herauszufinden, ob das Land fruchtbar genug war, um Landwirtschaft und Einwanderung zu unterstützen.

Flinders segelte auf der Ermittler , ein Schiff in einem schlechten Zustand, das ständig leckte; es gelang jedoch allen Widrigkeiten zum Trotz, die australische Küste erfolgreich zu umrunden.

Die Expedition brachte 4000 getrocknete Pflanzenexemplare zurück, darunter 150 Gattungen und 1500 neue Arten für die Wissenschaft. Dies war eine großartige Leistung, da Captain Cooks zweite Reise, die in botanischer Hinsicht als Triumph galt, nur 350 neue Arten zurückbrachte.

Inhaftiert auf der Ile de France

Nach seiner Rückkehr nach England an Bord der Cumberland , musste Flinders wegen dringender Reparaturen auf der Ile de France (dem heutigen Mauritius) anhalten. Zu dieser Zeit befanden sich Großbritannien und Frankreich im Krieg, und trotz des wissenschaftlichen Charakters seiner Expedition wurde er die nächsten sechs Jahre als Spion festgehalten.

Während seiner Internierung schrieb Flinders die detaillierten Notizen seiner Reise für die zukünftige Veröffentlichung in seinem Buch, Reise nach Terra Australis. Er kehrte schließlich 1810 nach Hause zurück, starb jedoch vier Jahre später, am 19. Juli 1814, im Alter von 40 Jahren. Dies war der Tag nach der Veröffentlichung seines Buches.

Trotz Flinders' Fehlern waren seine Leistungen bemerkenswert, obwohl er in Großbritannien nie die Größe eines Cook hatte. Er war jedoch ein angesehenes Mitglied dieser Elitetruppe von Seeleuten, die begann, den Umrissen der Weltmeere genaue Details zu verleihen und die Grundlagen für den offiziellen hydrographischen Dienst der Royal Navy zu legen.

sich langsam bewegender Meteor

Matthew Flinders' Katze

Ein berühmter Teil von Matthew Flinders' Vermächtnis ist seine Verbindung zu Trim the Cat. Trim war eine Schiffskatze, geboren an Bord der Vertrauen 1799. Die Katze segelte mit Flinders auf der Ermittler auf seiner Reise um Australien, verschwand aber, als Flinders auf der Ile de France inhaftiert wurde. Trims Vermächtnis lebt in den Statuen von Matthew Flinders weiter, die oft seine Katze zu seinen Füßen zeigen.