May Bo Ching, Stipendiatin der Asiatischen Galerie

Standort Nationales Schifffahrtsmuseum

20. Februar 2008

Hallo zusammen, mein Name ist May Bo Ching und ich bin Asian Gallery Fellow und arbeite hauptsächlich an den chinesischen Sammlungen des National Maritime Museum (NMM). Ich bin in Hongkong geboren und aufgewachsen und unterrichte seit zehn Jahren an der Sun Yat-sen University in Guangzhou. Der Eigenname 'Sun Yat-sen' mag Ihnen ungewohnt klingen, aber er wurde hier in England als revolutionärer Held berühmt und galt später als Gründer der Republik China - 1896 floh er nach einem erfolglosen revolutionären Aufstand nach London in China. Der Legende nach wurde er während seines Aufenthalts in dieser Stadt vom chinesischen Geheimdienst entführt. Ich bin ausgebildete Historikerin und konzentriere mich hauptsächlich auf die moderne chinesische Sozial- und Kulturgeschichte. Zu meinen aktuellen Forschungsprojekten gehören eine Untersuchung der botanischen und zoologischen Zeichnungen einiger kantonesischer Handwerker unter Anleitung britischer Naturforscher im 18. und 19. Jahrhundert; eine andere beschäftigt sich mit der Transformation der kantonesischen Oper von der Mitte des 19. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts. Ein 'Nebenprodukt' dieser beiden Forschungen ist ein drittes Projekt, das die Küchen und Tafelservices untersucht, die von chinesischen und europäischen Kaufleuten konsumiert wurden, während sie sich im 18. Dies ist das erste Mal, dass ich forsche, indem ich mir Artefakte von Anfang an anschaue. Historiker neigen dazu, sich zu sehr auf Dokumente zu verlassen, und übersehen immer die Tatsache, dass es neben verschiedenen historischen Episoden viele DINGE gab. Nachdem ich fast einen Monat am NMM gearbeitet habe, bin ich zweifellos von den Objekten begeistert und ebenso fasziniert von den Manuskripten und veröffentlichten Materialien, die die Bibliothek besitzt. Wie entzückt ich mich, wenn ich dem Logbuch eines bestimmten Inders einige nützliche Daten entnehme, von dem das Bild auch im NMM gesammelt wird! Im Moment skizziere ich einige Themen für die Asian Gallery, identifiziere Objekte für die Ausstellung und überlege, welche Art von historischen Erzählungen aus einer solchen Ausstellung präsentiert werden können. Meine zweimonatigen Erfahrungen am NMM werden sicherlich mein eigenes Verständnis der modernen chinesischen Geschichte bereichern, und ich hoffe, dass meine Interpretation der Objekte auch für die Gestaltung der kommenden Asiatischen Galerie hilfreich sein wird. May Bo Ching (Asian Gallery Fellow)