Weltraumfoto von Michael Collins

Die Geschichte des oft vergessenen dritten Mannes der Apollo 11-Mission und sein unglaubliches Foto

Michael Collins ist der oft vergessene dritte Astronaut der Apollo-11-Mission. Er blieb im Kommandomodul, als Edwin ‚Buzz‘ Aldrin und Neil Armstrong 1969 auf der Mondoberfläche landeten.

Weltraumfoto von Michael Collins

Von den vielen Fotos, die Michael Collins aus dem Weltraum machte, während Buzz Aldrin und Neil Armstrong auf dem Mond auf und ab schritten, gehört eines zu den stärksten Bildern der Apollo-Missionen.



Als Armstrong und Aldrin vom Mond zurückkehrten, machte Collins ein Foto der sich nähernden Mondlandefähre. Adler . Mit der Erde hinter der Mondlandefähre ist Collins die einzige Person auf der Welt, die nicht auf diesem Bild zu sehen ist.

Karte der Mondlandungen
Michael Collins Weltraumfoto

Bildnachweis: NASA

Warum wurde Eagle Eagle genannt?

Während sich Armstrong und Aldrin auf der Mondoberfläche befanden, war Collins über 21 Stunden allein im Kommandomodul.

Er vermisste sogar Armstrongs berühmte erste Worte an der Oberfläche, da er sich auf der anderen Seite des Mondes befand, abgeschnitten von der Funkverbindung mit dem Rest der Menschheit.

Erfahre mehr über die Crew von Apollo 11

Ein Vater und ein Sohn spielen auf der Prime Meridian Line außerhalb des historischen Flamsteed House Gebäudes des Royal ObservatoryBesuchen Sie das Royal Observatory Besuchen Sie die Heimat der Greenwich Mean Time (GMT), dem Nullmeridian der Welt und Londons einzigem Planetarium Bogen der Selene (Ich sah den ganzen Mond) Bud Martin BudzynskiSehen Sie sich unsere Pläne für die Wiedereröffnung an Planen Sie einen sicheren Besuch in den Royal Museums Greenwich

Als Collins allein wartete, war ihm bewusst, dass Armstrong und Aldrin möglicherweise nicht zurückkehren können, sollte die Mission nicht nach Plan verlaufen. Adler noch nie zuvor auf der Mondoberfläche abgefeuert worden. Wenn es nicht lange genug brannte oder beim Verlassen des Mondes nicht abhob, müsste Collins allein zur Erde zurückkehren.

Auf der gegenüberliegenden Seite des Mondes war Collins völlig isoliert und hatte keine Möglichkeit, mit jemandem Kontakt aufzunehmen. Während dieser Zeit schrieb Collins:

„Ich bin jetzt allein, wirklich allein und absolut isoliert von jedem bekannten Leben. Ich bin es. Wenn eine Zählung vorgenommen würde, wäre die Punktzahl drei Milliarden plus zwei auf der anderen Seite des Mondes und eins plus weiß Gott was auf dieser Seite.'

Er war jedoch nie einsam. Über seine Rolle bei der Apollo-11-Mission schrieb er:

Dieses Unterfangen wurde für drei Männer konzipiert, und ich halte mein drittes für ebenso notwendig wie die anderen beiden.'

Detail eines terrestrischen Tischglobus aus der Sammlung des National Maritime Museum Nationales SchifffahrtsmuseumEntdecken Sie mehr Weltraumfotografie bei Insight Investment Astronomy Photographer of the Year Erfahren Sie mehr Sehen Sie sich unsere Pläne für die Wiedereröffnung an

Dritter Mann auf dem Mond

Collins ist nie wirklich auf dem Mond gelandet. Indem er im Kommandomodul wartete, während die ersten Schritte auf dem Mond gemacht wurden, sorgte er dafür, dass Armstrong und Aldrin sicher zur Erde zurückkehren konnten. Der dritte Mann, der den Mond betrat, war der Kommandant der Apollo-12-Mission, Pete Conrad.

Biografie von Michael Collins

Collins wurde 1930 in Rom geboren. Er besuchte die United States Military Academy, bevor er zur US Air Force wechselte. Als Präsident Eisenhower ankündigte, dass Astronauten unter US-Flugpiloten ausgewählt werden sollten, erkannte Collins, dass er eine seltene Gelegenheit hatte: einer der wenigen Menschen auf der Welt zu sein, die ins All fliegen. Er meldete sich an und trat der US Air Force Experimental Flight Test Pilot School bei.

Zwillinge 10

Collins' erster Weltraumflug war als Pilot für Gemini 10, dem 16. bemannten amerikanischen Raumflug. Ziel dieser Mission war es, eine Reihe von Experimenten durchzuführen, darunter EVA (Extravehicular Activity), Rendezvous und Docking.

Apollo 8

Collins war ein Kapselkommunikator für die Apollo-8-Mission. Bei Mission Control stationiert, kommunizierte er direkt mit der Crew.

Apollo 11

Collins hätte ursprünglich mit Apollo 9 fliegen sollen, aber eine Wirbelsäulenverletzung und die Notwendigkeit einer Operation führten dazu, dass er nicht fliegen konnte. Er erholte sich gut genug, um später Apollo 11 zugeteilt zu werden.

wenn chinesisches neujahr 2015

Was ist mit Michael Collins nach der Apollo-11-Mission passiert?

Nach seinem Ausscheiden bei der NASA machte Collins eine abwechslungsreiche Karriere. Er arbeitete in der Regierung, war Direktor des National Air and Space Museum und gründete 1985 seine eigene Beratungsfirma.

1974 schrieb er eine Autobiographie mit dem Titel Das Feuer tragen: Die Reisen eines Astronauten.

Er ist in der Popkultur in Liedern verewigt Zum Michael Collins, Jeffrey und ich von Jethro Tull und im Film 2018 Erster Mann.

Entdecken Sie weitere großartige Geschichten über Meer, Weltraum, Geschichte und Kreativität mit Royal Museums Greenwich Suche starten Visit Greenwich Einkaufen Das Mondausstellungsbuch: Eine Feier unseres himmlischen Nachbarn £10.00 Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von Neil Armstrongs „kleinem Schritt“ untersucht dieses schöne Buch die Faszination der Menschen für unseren einzigen natürlichen Satelliten... Kaufe jetzt Einkaufen Stargazing & Moongazing Buchset 17,00 € Die perfekten Begleiter für eine Nacht, in der Sie den Nachthimmel erkunden. Beim gemeinsamen Kauf zum Sonderpreis von 17,00 € erhältlich... Kaufe jetzt Einkaufen Sky-Watcher Skyhawk-114 Teleskop £179.00 Das ideale Teleskop der Wahl für Anfänger bis fortgeschrittene Astronomen, die ihre Himmelsbeobachtungserfahrungen erweitern möchten... Kaufe jetzt