Das unglaublichste

Standort Königliches Observatorium

02.04.2012

Ich habe bereits erwähnt, dass sich alles, was ich tue, auf unser Längengradprojekt zu beziehen scheint. Letzten Mittwoch ging ich zu einem Ballett in Sadler’s Wells in London, und Adaption der Pet Shop Boys des Hans Christian Anderson Märchen , Das Unglaublichste . Ich kannte dieses Märchen vorher nicht, wusste also nicht, dass der Held der Geschichte ein Uhrmacher ist! Die moderne Adaption der Geschichte von Matthew Dunster macht sie zu einer besonders zeitgemäßen Mischung aus kommunistischer Staatskontrolle und einem Talentwettbewerb im X-Factor-Stil. Das Ballett beginnt damit, dass die Bürger wie Automaten ihrem tristen Alltag folgen. Der König ruft einen Wettbewerb aus, um „das Unglaublichste“ im Staat zu finden, der die Hälfte des Königreichs und die Hand seiner Tochter zur Eheschließung sein wird. Nach Tausenden von Einsendungen gewinnt der Preis „Leonardo“, ein junger Uhrmacher, der eine außergewöhnliche winzige Uhr erfunden und gebaut hat. Dies erweitert sich zu 12 Visionen, die für jede Zahl der Uhr erscheinen: vier Jahreszeiten, fünf Sinne, sieben Todsünden und so weiter. Leo wird beim Bau allein in seinem verarmten Atelier durch die körperlichen Verkörperungen seiner drei Musen geholfen: Konzentration, Liebe und Mut. Nachdem die Uhr von „Karl“, dem orwellschen Bösewicht des Stücks, zerstört wurde, wird Leo von denselben Musen beim Wiederaufbau geholfen. Die Macht dieser Tat verursacht Karls Tod und macht seinen kurzen Sieg im Wettbewerb zunichte, in dem seine Zerstörung der wunderbaren Uhr selbst zum „Unglaublichsten“ wird Einmaliges Instrument, das, einmal zerstört, nur durch weitere übernatürliche Hilfe gerettet werden kann, interessiert uns natürlich in unseren Ideen zu John Harrison . Ich war besonders beeindruckt von der Idee, dass die Zerstörung eines solchen Objekts selbst zu einem unglaublichen Akt wird. Leos Uhr wurde hier zum „Gegenstand der Tugend“ in perfekter Vollendung . Was mich jedoch besonders interessierte, war die Darstellung der unglaublichen Uhr innerhalb der Inszenierung des Balletts. Das physische Objekt war eine kleine, traditionelle Taschenuhr, nicht unähnlich von H4 , das als zerbrechlich und juwelenhaft behandelt wurde, in der Zerstörungsszene einfach in Karls Händen zerquetscht. In der Erfindungsszene erweitert es sich jedoch zu einem wunderbaren, von Leo erfundenen „Luftschloss“ aus Papier, das aus ausgeschnittenem Papier besteht, das Teile und Diagramme zeigt (siehe die Fotogallerie der Sadler's Wells Site), ähnlich wie Harrisons Zeichnungen in Die Prinzipien von Herrn Harrisons Zeitnehmer . Wenn die Visionen von der Uhr aus erscheinen, tun sie dies außerdem von einer riesigen Zifferblatt-mit-Projektions-Leinwand, die die Bühne dominiert und von der aus die Bilder und Tänzer erscheinen und sich ausdehnen. Diese Darstellungen und Verständnisse der Uhr waren die Zwillinge von denen, die ich im 18. Jahrhundert bei den Längengrad-Pamphleten gefunden habe.