Seeschlachten des Ersten Weltkriegs

Persönliche Geschichten aus der Bibliothek und dem Archiv von Caird



Standort National Maritime Museum → Erster Stock → Caird Library & Archive

15. März 2016

Eine neue Ausstellung der Bibliothek und des Archivs von Caird zeigt faszinierendes Material zum Ersten Weltkrieg auf See.





Die Archivsammlung enthält eine starke Repräsentation von Nachlässen, Zeitschriften und Tagebüchern zum Ersten Weltkrieg. Sie umfassen die Papiere angesehener Offiziere, Marinehistoriker und Ordensträger aus dieser Zeit. Ausgehend von der Zeit vom Kriegsausbruch am 4. August 1914 bis zur Schlacht um Jütland (31. Mai – 1. Juni 1916) zeigen diese Bestände die menschliche und zutiefst persönliche Seite des Seekriegs. Zerstörung der HMS Good Hope in der Schlacht von Coronel, 1. November 1914, Aquarell von W.L. Wyllie, PAF1790Die kleine Auswahl in unserer neuen Ausstellung umfasst Material zur ersten Schlacht um die Helgolandbucht (28. August 1914); die Schlachten von Coronel (1. November 1914) und den Falklandinseln (8. Dezember 1914); der Gallipoli-Feldzug (25. April 1915 – 9. Januar 1916) und die Schlacht um Jütland (31. Mai – 1. Juni 1916). Jütland war die einzige große Flottenschlacht des Ersten Weltkriegs. Beide Seiten behaupteten den Sieg, aber die britische Grand Fleet blieb trotz schwerer Verluste dominant, während die deutsche Hochseeflotte von etwas geringeren wirkungslos gemacht wurde. Die neue Anzeige enthält: Bericht über die Schlacht von Helgoland Bight, 28. August 1914, geschrieben von Commodore William E. Goodenough, HMS Southampton, First Light Cruiser Squadron, geschrieben am 29. August 1914. [BTY/3/1 (2)]. Kurze Beschreibung der Schlacht von Coronel (Küste Chiles), 1. November 1914, aus einem Tagebuch, das von Navigating Lieutenant Harry T. Bennett, HMS Canopus geführt wurde. [JOD/106/1]. Brief des amtierenden Unterleutnants Robert Don Oliver (1895–1980), HMS Inflexible, an seinen Vater über die Schlacht um die Falklandinseln, 8. Dezember 1914, geschrieben am 10. Dezember 1914. [OLI/37 (10-11)] . Tagebuch von Petty Officer Joseph Albert McGill, HMS Albion, 18. Februar 1915 – 18. März 1916, mit Eintrag vom 25. April 1915. [JOD/275/2 (102)]. Brief von V. Webster, HMS Galatea, an Miss Crump, Madresfield, Malvern, 24. Juni 1916. [AGC/W/5 (4-5)]. Seite mit dem Titel „The Library“ aus Camp Magazine, Issue 2, gedruckt von H. N. Werkman, Groningen, Mai 1915. [PJA3016]. Um die Ausstellung zu sehen, besuchen Sie unsere Caird-Bibliothek und -Archiv