Marine und Armee illustriert

Standort Nationales Schifffahrtsmuseum

30.04.2013



Die Navy and Army Illustrated, eine frühe Art von Hochglanzmagazin, war ein subtileres Mittel zur Rekrutierung von Armee und Marine

Navy & Army Illustrated - Ausgabe Nr. 1 – 22. August 1914





Unser Artikel des Monats ist eine Auswahl aus den Marine und Armee illustriert , die ursprünglich zwischen 1895 und 1903 von George Newness Ltd aus London herausgegeben wurde.

Wie der Name vermuten lässt, wurde das Magazin reich illustriert und alle 14 Tage veröffentlicht. Es war eine frühe Art Hochglanzmagazin, das Aufnahmen von Militärparaden, eleganten Uniformen und Soldaten und Matrosen, die ihre Pflicht taten, mit atmosphärischen Aufnahmen der mysteriösen und exotischen Winkel des Imperiums mischte. Als subtiles Mittel zur Anwerbung, um junge Männer zu ermutigen, Abenteuer und Reisen im Dienste von König und Land zu suchen, brauchte es einige Schläge. 1903 fusionierte es mit einer anderen Zeitschrift Der König was wiederum wurde Der König und seine Marine und Armee illustriert .



Trotz der Ausrichtung auf eine möglichst breite Leserschaft: ‘ alle, die am Wohl des britischen Empire interessiert sind und die Freunde oder Verwandte im Dienste der Königin hatten ', Marine und Armee illustriert scheint an den Kiosken gekämpft zu haben und verblasste 1903. Es wurde 1906 und beim Ausbruch des Ersten Weltkriegs erneut auf den Markt gebracht.

hallo google wie spät ist es

Diese Beispielseiten enthalten eine wohl beeindruckende Aufnahme der Mündungen eines Schlachtschiffs, in diesem Fall die vorderen 12-Zoll-Geschütze des frühen Dreadnought-Schlachtschiffs HMS Neptun , im Jahr 1909 eingeführt. Illustrierte Armee und Marine wollte offensichtlich seinen Beitrag leisten, um die Idee zu verkaufen, dass die lähmenden teuren Dreadnoughts eine nationale und maritime Notwendigkeit waren. Die Neptun fuhr fort, in der Schlacht von Jütland im Jahr 1916 zu dienen und feuerte, wie uns gesagt wurde, nur 48 ihrer 12-Zoll-Granaten ab. Dabei fügte sie dem deutschen Schlachtkreuzer schweren Schaden zu Lützow die später versenkt wurde.

Während einige Einstellungen die Größe und das Ausmaß der bewaffneten Ressourcen des Imperiums betonten, konzentrierten sich andere auf den bodenständigen galanten Tom, Dick oder Harry, oder in diesem Fall den galanten Seemannsjungen. C. R. Field ist auf einem gestellten Foto an Bord des Schulschiffs abgebildet Uneinnehmbar stolz seine Auszeichnung mit der Brave Conduct Medal der Royal Humane Society zur Schau. In einer stürmischen Nacht sprang er ungeachtet seiner eigenen Sicherheit ins Meer, um einen über Bord gefallenen Besatzungsmitglied zu retten. Er kämpfte im Dunkeln damit, seinen Schiffskameraden zu finden, und sah sich bald in Gefahr, zu ertrinken. Glücklicherweise wurden er und sein Kamerad beide mit einem Boot gerettet. Dies war eindeutig die Art von Charakter, die von der Marine verlangt wurde; ein vorbildlicher Rekrut. Eine andere Bildunterschrift fasst diese Einstellung gut zusammen:



»Ein auffälliges Merkmal der Royal Navy ist, dass das Personal jung erwischt wird. Charakterstarke und körperlich fitte Jungs werden in ein Schulschiff eingezogen... und lernen alles, was ihr zukünftiges Leben auf See betrifft. Das Schulschiff Impregnable ist ihr Hauptquartier und ihre Schule.

Es war jedoch nicht nur Glamour und Abenteuer, und die Redakteure bemühten sich, einige der weniger attraktiven geheiligten Marinetraditionen zu veranschaulichen, wie zum Beispiel das Abwischen der Decks. 1914 wurden heilige Steine ​​nicht mehr verwendet!

Stattdessen lag der Schwerpunkt auf Teamarbeit und Kameradschaft, der Zusammenarbeit, um das Schulschiff sauber und vorzeigbar zu halten, die Fähigkeiten und die gegenseitige Abhängigkeit zu entwickeln, die eines Tages Leben retten könnten.



'Jack's Life at Sea' zeigt zwei Schnappschüsse aus dem Alltag der Navy, die Männer im oberen Bild schrubben den Stoff eines Krankenbetts. Die Feldbetten „werden verwendet, um bei Bedarf Kranke oder Verletzte vom Schiff zu transportieren“. Das Foto unten ist eine Zwei-Mann-Arbeitsgruppe mit Tupfern und Besen, ein Bootsmannsmaat unterhält sich mit ihnen. Obwohl der Besen, der vom mittleren Mann gehalten wird, auf dem Foto schwer zu erkennen ist, sind Markierungen ungefähr auf halber Höhe des Griffs eingeschnitten, aber jedes Reinigungsgerät war für einen bestimmten Bereich des Schiffes so gekennzeichnet.

Schließlich ein Foto, das fast einen Monat nach Beginn des Großen Krieges aufgenommen wurde: Khaki gekleidete Grenadier Guards des zweiten Bataillons marschieren vor dem Buckingham Palace am König vorbei. Die Wachen, so wird uns gesagt, tragen volle Ausrüstung, während sie vorbeimarschieren, während sie von Seiner Majestät dem König begrüßt werden, während zwei Polizisten zusehen, in deutlichem Kontrast zu den Menschenmassen des Diamantenen Jubiläums 2012!

Die Caird Library hält gebundene Ausgaben von Marine und Armee illustriert von Dezember 1895 bis 1903 und lose Ausgaben von August bis Dezember 1914. Weitere Exemplare befinden sich auch in der Obhut des National Army Museum und des Imperial War Museum, London. Suchen Sie im Bibliothekskatalog nach dieser und anderen Zeitschriften (siehe unten).



Colin, Archiv und Bibliothek

Durchsuchen Sie den Archivkatalog

Mond am nächsten zur Erde 2020

Durchsuchen Sie den Bibliothekskatalog