Neue Ausstellung - Impact: Kollisionen und Katastrophen

Standort Königliches Observatorium

21. März 2011



Schiffe stecken im Eis fest

Von Meteoritenschauern bis hin zu riesigen Asteroideneinschlägen wird die Erde ständig von Trümmern aus dem Weltraum bombardiert. EIN brandneue Ausstellung Jetzt im Royal Observatory geöffnet, wirft Greenwich einen Blick auf diese feurigen Besucher und ihre Auswirkungen auf unseren Planeten, die Tod und Zerstörung verursachen können; weite Gebiete verwüsten und sogar ein Massensterben von Pflanzen und Tieren auslösen. Es untersucht auch die entscheidenden Hinweise, die Asteroiden und Meteoriten über die gewaltsame Entstehung des Sonnensystems liefern. Außerdem besteht die Möglichkeit, in den Astronomiegalerien des Royal Observatory echte Weltraumfelsen zu sehen und zu berühren.





Entfernung zum Mond in Fuß

Die Impact-Ausstellung untersucht mit spektakulären Bildern, Filmen und interaktiven Exponaten, wie Asteroiden und Kometen unser Sonnensystem geformt haben und was wir daraus lernen können. Parallel dazu läuft ein Programm mit Vorträgen, Planetariumsshows und Familienaktivitäten, das bis Ende August läuft.

Ausstellungsdaten: 12. März-29. August 2011
Veranstaltungsort: Astronomiezentrum, Ausstellungsraum, Königliches Observatorium
Eintritt frei
Öffnungszeiten: täglich 10.00-17.00 Uhr (letzter Einlass 30 Min. vor Schließung)