Nachthimmel-Highlights 2018

Die aufregendsten astronomischen Ereignisse, auf die Sie im kommenden Jahr achten sollten

27. Dez. 2017

Halten Sie im kommenden Jahr Ausschau nach einer totalen Mondfinsternis, zwei Supermonden, planetarischen Konjunktionen und einer Reihe von Meteoritenschauern.



Von Affelia Wibisono, Assistentin für Astronomieprogramme

Wenn Sie gerade zu Weihnachten ein neues Teleskop geschenkt bekommen haben oder Sternenbeobachtung oder sogar Astrofotografie als neues Hobby aufnehmen möchten, aber nicht wissen, wonach Sie suchen sollen, dann lesen Sie weiter! Im Jahr 2018 stehen viele astronomische Ereignisse an. Viele werden ohne Fernglas oder Teleskop leicht zu erkennen sein, andere erfordern ein wenig Geduld, aber alle sind unglaublich zu erleben.

Bitte beachten: Die angegebenen Zeiten gelten für London, Großbritannien und zwischen Januar und 24. März, die Zeiten sind in GMT. Vom 25. März bis 27. Oktober sind die Zeiten in BST. Dann ist es nach diesem Datum wieder GMT!

Januar März

  • Zwei Supermonde
  • Planetarische Konjunktion zwischen Mars und Jupiter
  • Zwei blaue Monde

Sie müssen nicht lange warten, um die zu sehen erster Vollmond 2018 , die zufällig auch die größte und nächste sein wird Supermond des nächsten Jahres und findet statt am 2. Januar . Technisch gesehen wird dies nur für einen Moment um 2:24 Uhr GMT passieren, da dann Sonne, Erde und Mond perfekt ausgerichtet sind und der Mond vollständig von der Sonne beleuchtet wird. Der Beleuchtungsunterschied wird jedoch sehr gering und nicht wahrnehmbar sein, sodass Sie nicht so lange aufbleiben müssen, um ihn zu sehen – der Mond wird zu dieser Zeit ziemlich genau so aussehen wie in der Nacht von 1. Januar .

erste Rakete ins All

Es wird ein zweiter Supermond am 31. Januar (genauer gesagt um 13:37 Uhr), was auch als a . angesehen werden kann blauer Mond weil es der zweite Vollmond innerhalb desselben Monats ist. Der Mond ändert seine Farbe nicht wirklich in Blau, aber in Nordamerika, Asien und Australien wird er möglicherweise rot, wenn er mit a zusammenfällt Mondfinsternis .

ZU planetarische Konjunktion zwischen Mars und Jupiter wird am frühen Morgen des 7. Januar . Diese beiden Planeten scheinen am südöstlichen Himmel eine enge Begegnung zu haben und sind mit bloßem Auge leicht zu erkennen. Jupiter wird das hellste sternähnliche Objekt sein, während der Mars einen rötlichen Farbton hat. Beide Planeten sind von Sternen zu unterscheiden, da ihr Licht viel gleichmäßiger erscheint und nicht so stark funkelt wie die Sterne. Es würde Spaß machen, die Konjunktion durch ein Fernglas zu betrachten und die beiden Planeten im gleichen Sichtfeld zu sehen. Der Abstand zwischen ihnen beträgt nur 0,5 Grad. Wenn Sie also die volle Scheibe des Vollmonds durch Ihre Ausrüstung sehen können, sollten Sie sie einfangen können. Vergessen Sie nicht, ein Foto davon zu machen, wenn Sie dies schaffen!

Saturn wird in diesem Monat jeden Morgen ab etwa 6 Uhr morgens an der Predawn-Party im Februar teilnehmen. Sie können sehen, wie der Mond seine Phase vom letzten Viertel zum abnehmenden Halbmond ändert, während er sich zwischen Jupiter, Mars und Saturn bewegt 7 und 12 Februar . Schauen Sie vor Sonnenaufgang nach Südosten, um dies zu beobachten.

März gibt uns auch zwei Vollmonde – der erste ist am 2 und noch einer auf 31 . Daher gibt uns dies eine zweite Chance, ein blauer Mond im Jahr 2018. Das nächste Mal, dass wir im selben Jahr zwei blaue Monde haben, wird 2037 sein!

April – Juni

  • Lyrid Meteorschauer
  • Jupiter in Opposition
  • Saturn in Opposition

Frühaufsteher können die letztes Viertel Mond , Saturn und Mars erscheinen in einem engen Dreieck am südlichen Himmel auf der 7 und 8. April vor Sonnenaufgang.

Henry VII Akt der Vorherrschaft

Die Lyrid Meteorschauer läuft jedes Jahr zwischen 16 und 25. April und hat einen Höhepunkt am 22 und 23 . Es wird angenommen, dass es der älteste Meteoritenschauer ist und es ist bekannt, dass er Meteore mit hellen Staubspuren hat. Die beste Zeit, um sie zu sehen, ist nach Mitternacht, nachdem der Mond im ersten Viertel untergegangen ist. Wenn die Bedingungen perfekt sind, können Sie möglicherweise bis zu 20 Meteore pro Stunde einfangen.

Jupiter wird am Abendhimmel sichtbar sein in Kann und werde bei . sein Opposition auf der 9 und ist (wetterabhängig!) die beste Zeit, um den König der Planeten zu sehen und zu fotografieren. Es ist vom Sonnenuntergang im Südosten bis zum Sonnenaufgang im Südwesten sichtbar und wird am größten und hellsten erscheinen, da es der Erde am nächsten ist. Ein Fernglas kann Ihnen bis zu vier der größten Jupitermonde zeigen und ein mittelgroßes Teleskop kann auch einige Details der Jupiteratmosphäre zeigen.

Der Juni bringt uns einen anderen Planeten in Opposition – dieses Mal Saturn auf der 27 . Sie können den fast Vollmond als Leitfaden verwenden, um den Ringplaneten zu finden. Suchen Sie einfach nach einem hellen, gleichmäßigen Lichtpunkt unten links auf dem Mond und Sie würden auf Saturn schauen! Mit einem mittelgroßen Teleskop können Sie die Ringe des Saturn und einige seiner hellsten Satelliten beobachten.

Juli September

  • Totale Mondfinsternis
  • Perseiden-Meteorschauer
  • Neptun und Mars in Opposition

Zwei sehr aufregende astronomische Ereignisse finden in der Nacht des 27. Juli . Mars wird in Opposition sein und ein totale Mondfinsternis wird über den größten Teil Europas und Asiens, Australiens und Südamerikas sichtbar sein. Leider werden diejenigen in Großbritannien den Beginn der Mondfinsternis nicht sehen können, da sich der Mond zu diesem Zeitpunkt noch unter dem Horizont befindet. Der Mond befindet sich jedoch bereits im Kernschatten der Erde (dem dunkelsten Teil des Erdschattens) und wird daher bereits rot aussehen. Die folgende Tabelle zeigt die Zeiten für die Mondfinsternis von London aus gesehen.

Zeiten der Mondfinsternis

Zeit

Vorfall

Richtung

20:50 Uhr

Mondaufgang

Am Horizont im Südosten

21:21

Maximale Sonnenfinsternis

Dies ist, wenn der Mond dem Mittelpunkt des Kernschattens der Erde am nächsten ist.

Wann kann man heute Abend den Meteoritenschauer sehen

Sehr niedrig im Südosten

22:13 Uhr

Totale Sonnenfinsternis endet

Der Mond beginnt, den Kernschatten der Erde zu verlassen und in seinen Halbschatten (Bereich des Teilschattens) einzutreten und seine rote Farbe zu verlieren.

Tief im Südosten

23:19 Uhr

Partielle Sonnenfinsternis endet

Der Mond hat den Kernschatten der Erde verlassen und seine rote Farbe vollständig verloren.

Tief im Südosten

12:28 Uhr

Halbschattenfinsternis endet

Der Mond wird etwas dunkler aussehen als sonst und hat nun den Halbschatten der Erde verlassen.

wer war der erste mann, der ins weltall ging

Ziemlich hoch im Süden

Das herausragende Spektakel im August ist der Perseiden-Meteorschauer das ist aktiv zwischen 17 Juli und 24 August, obwohl der Höhepunkt auf den 12 – 13. August . Die sehr dünne zunehmende Mondsichel geht bei Sonnenuntergang unter und lässt den Nachthimmel dunkel genug, damit die schwächeren Meteore sichtbar sind. Dieser Schauer gilt weithin als einer der besten Meteoritenschauer des Jahres, da er normalerweise eine hohe Meteoritenrate produziert und die warmen Sommernächte perfekt sind, um Starpartys mit Freunden und Familie zu veranstalten, um den Meteoritenschauer gemeinsam zu beobachten.

Für diejenigen, die eine Herausforderung suchen, Neptun wird am 7. September in Opposition stehen . Wir hatten noch nie ein Foto von Neptun in der engeren Auswahl der Insight Astronomy Photographer of the Year-Wettbewerb vor, also ist dies die perfekte Gelegenheit für jemanden, dies zu ändern! Sie benötigen ein leistungsstarkes Teleskop, um den achten Planeten als kleinen blauen Punkt zu sehen.

Oktober Dezember

  • Orionid Meteorschauer
  • Uranus in Opposition
  • Geminiden-Meteorschauer

Da der Himmel jetzt früher dunkler wird, haben wir mehr Zeit, die Himmelsobjekte über uns zu beobachten. Der Oktober bringt uns die Drakonid und Orionid Meteoriten Schauer. Wir haben auch Uranus bei Opposition am 23. . Schauen Sie sich unser Foto von Uranus durch das Great Equatorial Telescope an.

Uranus mit drei seiner fünf Hauptmonde, gesehen durch das Great Equatorial Telescope am Royal Observatory

Halten Sie im November Ausschau nach zwei Meteoritenschauern – dem Taurid und Leonid . Die Tauriden bestehen eigentlich aus zwei separaten Duschen. Die Materialien, die die nördlichen Tauriden liefern, stammen vom Asteroiden 2004 TG10 und die südlichen Tauriden stammen vom Kometen 2P Encke. Die Leoniden sind in der Regel aktiver als die Tauriden und erreichen einige Tage später ihren Höhepunkt. Der November bietet auch Gelegenheiten zur Besichtigung Mars am Südhimmel bei Sonnenuntergang wo es bis Ende des Jahres bleiben wird.

Dezember ist ein weiterer großartiger Monat, um Meteore als Höhepunkt der Geminiden fällt auf die 13 -14 . Wenn Sie sich in einer ländlichen Gegend mit klarer Sicht auf den Horizont befinden, können Sie möglicherweise bis zu 100 Meteore pro Stunde sehen. Der Mond wird sich in seiner zunehmenden Sichelphase befinden und kurz vor 22 Uhr untergehen, was den Beobachtern einen schönen dunklen Himmel bietet, um das himmlische Feuerwerk zu sehen.

Insight Astronomie-Fotograf des Jahres

Der Rho Ophiuchi Cloud Artem Mironov 2017 IAPY Gesamtsieger

Wenn Sie Fotos von etwas, das in diesem Blog geschrieben wurde, oder etwas anderem am Nachthimmel gemacht haben, vergessen Sie nicht, dass Sie zwischen dem 15. Januar und dem 9. Januar am Wettbewerb Insight Astronomy Photographer of the Year 2018 teilnehmen können März. Ansonsten kannst du uns twittern @ROGAstronomen – Wir lieben es, Ihre Fotos zu sehen!