Nachthimmel-Highlights - April 2017

Das Beste, was Sie am Nachthimmel dieses Monats selbst sehen können

Das Flamsteed House am Royal Observatory ist bis zum 31. März 2022 wegen grundlegender Renovierungsarbeiten geschlossen und einige Galerieräume stehen nicht zur Verfügung. Der Rest des historischen Observatoriums bleibt geöffnet und Besucher erhalten während dieser Zeit 50 % Ermäßigung auf den Eintritt. Auch Planetariumsshows finden wie gewohnt statt.

Standort Königliches Observatorium

30. März 2017



Diesen Monat könnt ihr Venus fangenam Morgenhimmel vor Sonnenaufgang im Osten jetzt da eshat sich vor der Sonne gekreuzt.

(Die angegebenen Details gelten für London und können für andere Teile des Vereinigten Königreichs abweichen).

sechs frauen von henry the 8th

1. April - der Mond befindet sich in seiner zunehmenden Sichelphase und wird sich in den nächsten zehn Tagen zum Vollmond hin entwickeln. An diesem Abend ist es im Sternbild Zwillinge zu sehen, direkt über dem prominenten Sternbild Orion, das für den Sommer zu verschwinden beginnt, um später im Jahr zurückzukehren.

11. April - Achtung Jupiter nach Sonnenuntergang im Südosten aufsteigend. Es befindet sich im Sternbild Jungfrau und befindet sich direkt darüber Spica – der hellste Stern der Konstellation. Finden Sie zuerst das berühmte Sternenmuster, das als The Plough oder Big Dipper bekannt ist und wie ein Kochtopf geformt ist. Folgen Sie dem gebogenen Griff der Pfanne, machen Sie einen Boxenstopp bei a leuchtend roter Stern namens Arcturus , und dann weiter nach Jupiter und Spica. Die Vollmond schlüpft heute Abend in dieses Duo.

In dieser Nacht, Jupiter nähert sich auch der Erde am nächsten – ein Punkt, den Astronomen „Opposition“ nennen. Dadurch wird es direkt von der Sonne beleuchtet und ist für die Betrachtung mit einem Teleskop vorbereitet. Diejenigen mit mittelgroßen Teleskopen sollten in der Lage sein, seinen berühmten Großen Roten Fleck zu erkennen, ein Spektakel, das es möglicherweise nicht mehr lange gibt – Astronomen mit dem Hubble-Weltraumteleskop haben festgestellt, dass er schrumpft.

22.-23. April - das jährliche Lyriden Meteorschauer seinen Höhepunkt erreichen wird - es hat seinen Namen, weil die Sternschnuppen von einem Punkt im Sternbild Lyra über den Himmel zu strahlen scheinen. Scannen Sie Ihre Augen von einem dunklen Ort aus über den östlichen Himmel und Sie sollten alle 3 oder 4 Minuten einen Meteor entdecken. Sternschnuppen sind trotz ihres Namens keine Stars. Stattdessen sind sie winzige kosmische Staubkörner, die glühen, wenn sie durch unsere Atmosphäre reißen. Diese besonderen Staubspuren stammen vom Kometen Thatcher, der sie auf der Bahn der Erde abgelagert hat, während sie das Sonnensystem umkreist.

Bereiten Sie sich auf die Sternenbeobachtung vor

Beim Betrachten lichtschwacher Objekte wie Sterne, Nebel, Milchstraße und andere Galaxien ist es wichtig, dass sich die Augen an die Dunkelheit gewöhnen – damit Sie Nachtsicht erreichen. Geben Sie Ihren Augen 15 Minuten Zeit, um im Dunkeln empfindlich zu werden, und denken Sie daran, beim Sternengucken nicht auf Ihr Mobiltelefon oder ein anderes helles Gerät zu schauen. Wenn Sie eine Star-App auf Ihrem Telefon verwenden, schalten Sie den roten Nachtsichtmodus ein.

Benötigen Sie ein Teleskop zur Sternenbeobachtung oder ein anständiges Fernglas? Sehen Sie sich unser Angebot an hochwertiger Beobachtungsausrüstung an, die von Astronomen des Royal Observatory empfohlen wird:

Sehen Sie sich unser Angebot an Beobachtungsgeräten an

Teile deine Astronomiebilder

Vergiss nicht, deine Bilder vom Nachthimmel mit uns zu teilen

Twitter @ROGAstronomer oder über Facebook

Kommen Sie und sehen Sie sich einige der Fotos an, die letztes Jahr beim Wettbewerb Insight Astronomy Photographer of the Year - dem weltweit größten Astrofotografie-Wettbewerb - eingereicht wurden.

Besuchen Sie die kostenlose Ausstellung Insight Astronomy Photographer of the Year

wann ist das nächste volle moo

Sehen Sie mehr vom Nachthimmel

Kommen Sie mit auf eine fantastische Tour durch den Nachthimmel dieses Monats in unserer Sky Tonight Live-Planetariumsshow.

Sehen Sie sich die Planetariumsshow Sky Tonight an