Nachthimmel-Highlights – Januar 2017

Das Beste, was Sie am Nachthimmel dieses Monats selbst sehen können. Bild: Was dir die Stadt nicht zeigt Jasmeen Villalobos



Das Flamsteed House am Royal Observatory ist bis zum 31. März 2022 wegen grundlegender Renovierungsarbeiten geschlossen und einige Galerieräume stehen nicht zur Verfügung. Der Rest des historischen Observatoriums bleibt geöffnet und Besucher erhalten während dieser Zeit 50 % Ermäßigung auf den Eintritt. Auch Planetariumsshows finden wie gewohnt statt.

Standort Königliches Observatorium

03.01.2017





Zu den Highlights im Januar zählen der Quadrantiden-Meteorschauer und mehrere Planeten. (Die angegebenen Details gelten für London und können für andere Teile des Vereinigten Königreichs variieren.)

Henry Hudson Reiseroute

3. Januar – suche nach dem zunehmenden Halbmond Mond, Mars, Neptun und Venus (am nächsten zum Horizont) alle in scheinbarer Ausrichtung kurz nach Sonnenuntergang am südwestlichen Himmel. Venus, oft als Abendstern bekannt, wird hell genug sein, um nur mit den Augen gesehen zu werden, ebenso wie der Mars, der eine rosa-orange Farbe erscheinen wird. Sie benötigen jedoch ein Teleskop, um Neptun zu erkennen, der weniger als 2° vom Mars entfernt ist.



4. Januar – am frühen Morgen können Sie möglicherweise einige Meteore von der Quadrantiden Meteoritenschauer . Die Quadrantiden können ein starker Schauer sein, aber die maximale Meteoraktivität dauert nur ein paar Stunden im Vergleich zu den paar Tagen vieler anderer Meteoritenschauer. Die meisten Meteore sind das Ergebnis von Staub von Kometen, die beim Abstieg durch unsere Atmosphäre verbrennen, aber die Quadrantiden sind mit einem Asteroiden namens 2003 EH1 verbunden, der alle 5,5 Jahre die Sonne umkreist – zusammen mit den Geminiden ist dies der einzige Meteoritenschauer, der nicht verursacht wird durch einen Kometen.

wann beginnt hannukah

9. Januar – Sie finden den zunehmenden, gewölbten Mond 2,5° vom orangefarbenen Stern entfernt Aldebaran. Aldebaran ist der 14. hellste Stern am Himmel und befindet sich im Sternbild Stier – er wird oft als der Stern im Auge des Stiers bezeichnet. Schauen Sie etwas höher in den Himmel über Aldebaran, um das zu finden Plejaden – ein offener Sternhaufen. Versuchen Sie, die 7 sichtbar hellen Sterne mit Ihren Augen zu zählen, und greifen Sie dann zu einem Fernglas oder Teleskop, um Hunderte von Sternen in diesem Sternhaufen zu entdecken.

19. Januar – am frühen Morgen nach dem suchen letztes Vierteljahr Mond mit Jupiter 3° entfernt und der blau-weiße Stern Spica auch in der Nähe. Die Phasen des ersten und letzten Viertels sind eine hervorragende Gelegenheit, die Krater auf der Mondoberfläche zu betrachten. Richten Sie Ihr Fernglas oder Teleskop auf den Terminator auf dem Mond – die Grenze, an der Licht auf Dunkel trifft, wo die Schatten der Kraterwände viel leichter zu erkennen sind. Es ist eine großartige Gelegenheit, ein paar Fotos zu machen.



23.–25. Januar – Beobachten Sie, wie der abnehmende Halbmond zuerst am roten Stern vorbeigeht Antares und dann Saturn und Merkur im Laufe von drei Tagen. Schauen Sie am frühen Morgen kurz vor Sonnenaufgang in Richtung Südosten und begeben Sie sich auf einen offenen Bereich abseits von Bäumen und hohen Gebäuden, da diese Himmelsobjekte ziemlich tief am Himmel stehen – nicht mehr als 15° über dem Horizont.

Bereiten Sie sich auf die Sternenbeobachtung vor

Beim Betrachten schwacher Objekte wie Sterne, Nebel, Milchstraße und andere Galaxien ist es wichtig, dass sich die Augen an die Dunkelheit gewöhnen – damit Sie Nachtsicht erreichen. Geben Sie Ihren Augen 15 Minuten Zeit, um im Dunkeln empfindlich zu werden, und denken Sie daran, beim Sternengucken nicht auf Ihr Mobiltelefon oder ein anderes helles Gerät zu schauen. Wenn Sie eine Star-App auf Ihrem Telefon verwenden, schalten Sie den roten Nachtsichtmodus ein.

Benötigen Sie ein Teleskop zur Sternenbeobachtung oder ein anständiges Fernglas? Sehen Sie sich unser Angebot an hochwertiger Beobachtungsausrüstung an, die von Astronomen des Royal Observatory empfohlen wird:



Sehen Sie sich unser Angebot an Beobachtungsgeräten an

wo ist magellan gestorben

Teile deine Astronomiebilder

Vergiss nicht, deine Bilder vom Nachthimmel mit uns auf Twitter zu teilen @ROGAstronomen oder über Facebook . Com und sehen Sie erstaunliche astronomische Bilder des Nachthimmels in unserem kostenlosenInsight Astronomie-Fotografr des Jahres Ausstellung, jetzt im Royal Observatory geöffnet.

Besuchen Sie die kostenlose Ausstellung Insight Astronomy Photographer of the Year



Sehen Sie mehr vom Nachthimmel

Kommen Sie in unserer Live-Planetariumsshow Sky Tonight auf eine fantastische Tour durch den Nachthimmel dieses Monats oder nehmen Sie an einem unserer besonderen Abende mit Live-Astronomie teil.

Sehen Sie sich die Planetariumsshow Sky Tonight an

wie viele Monate im Jahr

Ein Abend mit den Sternen - Live Stargazing