Nachthimmel-Highlights - November 2021

G-2844-1_Runner-Up_NGC 3628 mit 300.000 Lichtjahre langer Heckmarkierung Hanson.jpg

Genießen Sie diesen Monat Sternhaufen, Planeten und Meteoritenschauer.



29. Okt. 2021

Welche Grade braucht man, um Astronom zu sein?

Entdecken Sie im November 2021, was es am Nachthimmel zu sehen gibt, einschließlich des Plejaden-Sternhaufens und des Leoniden-Meteorschauers.





von Patricia Skelton, Astronomy Education Officer, mit Beiträgen von Natalie Kalubowila, Praktikantin Sommer 2021

Top 3 Dinge, die man im November am Nachthimmel sehen kann

  • Den ganzen Monat über: Entdecke den Sternhaufen der Plejaden
  • 4. November: Der Planet Uranus erreicht Opposition
  • 17./18. November: Es ist der Höhepunkt des Leoniden-Meteorschauers

(Die angegebenen Details gelten für London und können für andere Teile des Vereinigten Königreichs abweichen)



Schau hoch! Podcast

Abonnieren und hören Sie den Podcast Look Up des Royal Observatory Greenwich! Die Astronomen des Royal Observatory Greenwich führen Sie nicht nur durch, was Sie jeden Monat am Nachthimmel sehen können, sondern wählen auch ein Thema aus, über das Sie sprechen können.

Für November ist die Rede von Die neue Lucy-Mission der NASA, die erste Mission zur Erforschung der trojanischen Asteroiden , eine Population primitiver Asteroiden, die zusammen mit dem Gasriesen Jupiter umkreist. Hören Sie sich den Podcast unten an.

RSS-Feed



Unser Podcast ist verfügbar auf iTunes und SoundCloud

Astronomie im November 2021: Wichtige Ereignisse und was es zu sehen gibt

Den ganzen Monat über: Die Sternhaufen der Plejaden und Hyaden

Die Plejaden und Hyaden

Mit dem Neumond am 4. auftreten, nutzen Sie den dunklen Himmel zu Beginn des Monats, um einige der Juwelen des herbstlichen Nachthimmels zu erkunden. Schauen Sie gegen 20 Uhr nach Osten und Sie werden es entdecken M45 , das Plejaden öffnen Sternhaufen . Die Plejaden sind auch als die 'sieben Schwestern' bekannt, da Sie mit bloßem Auge sieben hellblaue Sterne im Sternhaufen sehen können, aber schnappen Sie sich ein Fernglas oder ein Teleskop und Sie werden sehen, dass sich darin tatsächlich Hunderte junger Sterne befinden der Cluster.

warum starb königin mary von scots

In der Nähe der Plejaden liegt ein markantes V-förmiges Sternenmuster. Diese Sterne, die den Kopf des Sternbild Stier der Stier , sind Teil der Hyaden-Sternhaufen . Das Auge des Stiers ist durch den leuchtend orange-roten Stern gekennzeichnet Aldebaran und obwohl es so aussehen mag, als wäre es Teil des Hyaden-Sternhaufens, liegt es zufällig in unserer Sichtlinie zu den Hyaden. Aldebaran liegt etwa 65 Lichtjahre von der Erde entfernt, während die Hyaden etwa 150 Lichtjahre entfernt sind.



4. November: Uranus erreicht Opposition

Jupiter und Saturn

Wenn Sie ein Fan der Planeten sind, dann gibt es diesen Monat eine große Auswahl. Die Gasriesen Jupiter und Saturn dominieren den südlichen Himmel auch in den Abendstunden kurz nach Sonnenuntergang und sind mit dem Auge leicht zu erkennen. Wenn Sie ein Fernglas oder ein Teleskop besitzen, dann verwenden Sie es auf jeden Fall, um diese Planeten zu betrachten, und Sie werden nicht enttäuscht sein.

Der Planet Venus

Für diejenigen mit ungehindertem Blick nach Südwesten können Sie einen Blick auf den Planeten erhaschen Venus nach Sonnenuntergang. Venus durchläuft ähnliche Phasen wie die Mond Wenn Sie also ein Teleskop haben, können Sie die Phasenänderung der Venus im Laufe des Monats beobachten.

Der Planet Uranus

Wenn Sie eine Herausforderung suchen, versuchen Sie, den Eisriesen zu entdecken Uranus was erreicht Opposition am 4.11. Wenn ein Planet in Opposition gerät, bedeutet dies, dass die Erde direkt zwischen dem Planeten und dem liegt Sonne , mit anderen Worten, der Planet befindet sich auf der der Sonne gegenüberliegenden Seite des Himmels. Wenn Uranus in Opposition steht, wird es am größten und hellsten erscheinen, was dies zur besten Zeit macht, um Uranus zu sehen. Seine Helligkeit bringt ihn nahe an den Rand dessen, was mit bloßem Auge zu sehen ist, so dass es viel einfacher ist, den Eisriesen zu entdecken, wenn Sie ein Fernglas oder ein Teleskop haben.



12. und 17./18. November: Die Gipfel zweier Meteoritenschauer

Die nördlichen Tauriden

Wie Kometen ihren Weg durch unser Sonnensystem, hinterlassen sie staubige Trümmerspuren. Wenn die Erde diese Trümmer durchpflügt, bekommen Beobachter am Boden etwas zu sehen Meteoriten Schauer . Sternengucker werden diesen Monat mit zwei Meteoritenschauern verwöhnt. Der erste, der Nördliche Tauriden , Höhepunkte in der Nacht vom 12. Mit einem strahlenden Liegen im Sternbild Stier Stier , die beste Zeit, um diesen Schauer zu entdecken, ist kurz nach Mitternacht. Obwohl Sie mit durchschnittlich 5 Meteoren pro Stunde wahrscheinlich eine lange Beobachtungsnacht vor sich haben, sind die Tauriden dafür bekannt, einen hohen Prozentsatz an Feuerbällen oder außergewöhnlich hellen Meteoriten zu haben. Die Mond wird sich auch für die nördlichen Tauriden in einer günstigen Phase befinden, da sie vor Mitternacht untergegangen ist.

Die Leoniden

Der zweite Meteoritenschauer des Monats, der Leonidischer Meteoritenschauer , seinen Höhepunkt in der Nacht vom 17. auf den 18. November. Die Strahlung für diesen Meteoritenschauer liegt im Sternbild Löwe, und die Trümmer, die für die Entstehung dieses Meteoritenschauers verantwortlich sind, stammen von Komet Tempel-Tuttle . Mit durchschnittlich etwa 15 Meteoren pro Stunde in der Spitze muss der diesjährige Schauer leider gegen das Licht eines fast Vollmonds antreten.

Südhalbkugel: Den ganzen Monat über - Die Sternbilder Pfau und Tukan

Die Sternbilder Pavo und Tucana

Für diejenigen, die auf der südlichen Hemisphäre leben, gibt es zu dieser Jahreszeit einige wundervolle Konstellationen. Eine solche Konstellation ist Pavo, der Pfau , die am Rand des Bandes des sitzt Milchstraße . In dieser Konstellation liegen zwei bemerkenswerte Deep-Sky-Objekte. Die erste ist eine vergitterte Spiralgalaxie NGC 6744 , eine der Galaxien im lokalen Universum, die unserer eigenen Milchstraße am ähnlichsten ist. Diese Galaxie liegt etwa 30 Millionen Lichtjahre entfernt und ist mit einer Scheibe von 175.000 Lichtjahren größer als unsere eigene. Das zweite Deep-Sky-Objekt, das Sie sich ansehen sollten, ist NGC 6752 , der dritthellste Kugelsternhaufen am Nachthimmel. Dieser über 10.000 Lichtjahre entfernte kugelförmige Sternhaufen hat einen Durchmesser von über 100 Lichtjahren und enthält über hunderttausend Sterne.

Über Pavo liegt das Sternbild Tucana, der Tukan , und innerhalb der Grenzen dieser Konstellation finden Sie die Kleine Magellansche Wolke , oder SMC, sowie zwei Kugelsternhaufen 47 Tucanae und NGC 362 . Wir haben die SMC und 47 Tucanae in unserem September-Nachthimmel-Blog erkundet, und beide Objekte sind einen Blick wert. NGC 362 ist lichtschwächer und kleiner als 47 Tucanae und erfordert ein Fernglas oder ein Teleskop, um gesehen zu werden, aber vertrauen Sie uns – Sie werden nicht enttäuscht sein, diesen dichten Sternenschwarm zu sehen. Kugelsternhaufen sind viel älter als die meisten Sterne in ihrer Wirtsgalaxie, aber NGC 362 widersetzt sich diesem Trend mit einem Alter zwischen 10 und 11 Milliarden Jahren. Dies ist jünger als das Alter der Milchstraße, die auf etwa 13 Milliarden Jahre geschätzt wird.

Fotos von Königin Victoria und Albert

Die Mondphasen in diesem Monat

Hubble-Weltraumteleskop überquert den Mond zwischen Lunar X und Lunar V Michael Marston

  • 4. November: Neumond (21:15 Uhr)
  • 11. November: Mond im ersten Viertel (12:46 Uhr)
  • 19. November: Vollmond (8:58 Uhr)
  • 27. November: Mond im letzten Viertel (12:28 Uhr)

Siehe unseren Vollmondkalender

'Hubble Space Telescope Transits through the Moon between Lunar X and Lunar V Michael Marston' war eines der Bilder in der engeren Wahl des Jahres 2019 Insight Investment Astronomie-Fotograf des Jahres Wettbewerb. Sehen Sie die Gewinner- und Shortlist-Bilder des Wettbewerbs Astronomy Photographer of the Year 2021 in einer neuen Ausstellung im National Maritime Museum.

Tipps zur Sternenbeobachtung

  • WannWenn Sie schwache Objekte wie Sterne, Nebel, Milchstraße und andere Galaxien betrachten, ist es wichtig, dass sich Ihre Augen an die Dunkelheit gewöhnen – damit Sie eine bessere Nachtsicht erreichen.
  • Erlauben15 Minuten, damit Ihre Augen im Dunkeln empfindlich werden und denken Sie daran, beim Sternengucken nicht auf Ihr Mobiltelefon oder ein anderes helles Gerät zu schauen.
  • WennWenn Sie eine Star-App auf Ihrem Telefon verwenden, schalten Sie den roten Nachtsichtmodus ein.

Benötigen Sie ein Sternenbeobachtungsteleskop oder ein Fernglas? Sehen Sie sich unser Angebot an hochwertiger Beobachtungsausrüstung an, die von Astronomen des Royal Observatory Greenwich empfohlen wird.

Sehen Sie sich unser Angebot an Beobachtungsgeräten an

Teile deine Bilder

Das Bannerbild dieses Monats ist 'NGC 3628 with 300,000 Light Year Long Tail', aufgenommen von Mark Hanson und es ist eines der Zweitplatzierten der Insight Investment Astronomie-Fotograf des Jahres Wettbewerb 2020.

Größe des Mars im Verhältnis zur Erde

Hast du Bilder vom Nachthimmel? Wenn ja, teilen Sie Ihre Fotos über unser Royal Observatory Astrofotografie Facebook Gruppe.

Sie können sich auch über Twitter mit uns verbinden: @ROGAstronomen

YouTube-Kanal des Royal Observatory Greenwich

Abonnieren Sie unsere Youtube Kanal und begeben Sie sich mit uns auf eine Reise durch Zeit und Raum, während wir unser Universum erkunden. Auf unserem Kanal finden Sie eine Auswahl an Videos, darunter unsere Observatory Online-Videoserie, in der unsere Astronomen verschiedene Themen der Astronomie und Weltraumforschung erkunden.



Ressourcen für Lehrer und Schüler

Das Lernteam des Royal Observatory Greenwich hat außerdem Folgendes geschaffen:

  • Kostenlose animierte Videosdie die größten Fragen der Astronomie beantworten und kostenlose Ressourcen, die sie begleiten.
  • Ein ganzer Gastgebervon Podcasts mit Interviews mit echten Weltraumwissenschaftlern, Astronauten und aktiven Forschern, die an britischen Universitäten arbeiten.
  • Ein „zu Hause lernen“Hub, der eine Reihe von Ressourcen enthält, die Sie zu Hause verwenden können.
Vor-Ort-Schulungen des Royal Observatory Digitale Schulsitzungen des Royal Observatory Was ist los im Peter Harrison Planetarium