Objektfokus: Cutty Sarks Glocken

Standort Cutty Sark

20. März 2015

Cutty Sark hatte zwei Glocken an Bord - eine 50-Pfund-Glocke mit dem eingravierten Schiffsnamen, die sich auf dem Monkey Foc's'le (dem erhöhten Deck am Bug) befand, und eine kleinere Glocke auf dem Poop-Deck am Heck.

Cutty Sarks Glocke im National Maritime Museum des Monkey Foc's, Greenwich



Die Glocke diente vor allem der Markierung der Borduhren, die den Seemannstag in vierstündige Dienstzeiten einteilten. Jede halbe Stunde einer Uhr wurde mit einem Schlag markiert und die Uhr wechselte oder endete bei 8 Schlägen der Glocke. Lehrling Clarence Ray verweist auf die Uhren an Bord Cutty Sark in einem Brief nach Hause an seine Mutter im Juli 1894: Wir beginnen morgens um 5.30 mit der Arbeit, aber das ist natürlich jeden zweiten Morgen, weil die andere Wache von 4 bis 8 Uhr an Deck sein wird ... in unserer Nachtwache an Deck müssen wir die Zeit halten und die Glocken läuten

Kapitän Woodget (Master of Cutty Sark 1885-1895) inspiziert die Schiffsglocke im Jahr 1924 Cutty Sark Trust

Die Glocke wurde auch verwendet, um Alarm zu schlagen, beispielsweise wenn das Schiff auf Nebel stieß oder ein Mann über Bord gespült wurde, aber auch die Glocke hätte verwendet werden können, um bei schlechtem Wetter alle Hände zu rufen.

Die originale Schiffsglocke Cutty Sark Trust

Offenbar wurde die Schiffsglocke um 1903, als das Schiff unter portugiesischer Flagge fuhr, von einem Offizier gestohlen, der einst auf der Insel gedient hatte Cutty Sark . Die portugiesische Besatzung stahl dann die Glocke des nächstgelegenen Schiffes, der Bark Shakespeare . Wann Cutty Sark wurde 1922 von Captain Dowman gekauft, der Täter bot die Originalglocke zurück und nahm Shakespeare 's Glocke im Austausch.