Die Objektivierung königlicher Frauenkörper als Symbole des Staates

Königin Victoria sitzt im Krönungsgewand auf einem Thron

Im Gespräch mit führenden Historikerinnen darüber, wie die öffentliche Rolle königlicher Frauen durch das Geschlecht definiert wird

Ticketverkauft
Typ Abends & Lates
Standort Online
Datum und Uhrzeiten Montag, 24. Mai | 18-19 Uhr
Preise Zahle was du kannst
Buchen Sie jetzt

Diese Veranstaltung untersucht, wie die öffentliche Rolle königlicher Frauen durch das Geschlecht definiert wird. Wie präsentierte sich Elizabeth I. als „Mutter“ Englands im Zeitalter der Reichsgründung? Wie haben königliche Frauen in der Neuzeit ihre Beziehung zum Staat, den Medien und der britischen Öffentlichkeit gehandhabt, und was sagt dies darüber aus, wie das Geschlecht eine Rolle spielt, wie Frauen zu Verkörperungen des Nationalstaats werden?

Lautsprecher: Professor Kate Williams (TV-Senderin, Historikerin, königliche Kommentatorin) und Sue Prichard (Kuratorin für dekorative Kunst der Royal Museums Greenwich).



Buchen Sie jetzt

Über die Lautsprecher

Professor Kate Williams ist Historiker und Rundfunksprecher. Sie ist Spezialistin für Neuere Geschichte, königliche und verfassungsrechtliche Angelegenheiten und Professorin für Neuere Geschichte an der Universität Reading.

eine Woche nach Vollmond ist die Mondphase

Sie war die Co-Moderatorin der RTS-Nominierung von BBC Two Restaurierungshaus und hat viele historische Fernsehsendungen präsentiert und zu diesen beigetragen, darunter ihre BBC Two Junge Victoria und die jüngste BBC One-Show am VE Day und Reisen und Talks in Shows von The Great British Bake Off zur Geschichte der TV-Wahlberichterstattung. Um das große BBC Two Drama zu begleiten, Versailles , Kate präsentierte zwei Serien von In Versailles , tiefer in die Geschichte des französischen Hofes eintauchen. Sie dreht gerade eine neue Serie, Die Stuarts für UKTV und Netflix.

Kate ist eine NYT-Bestsellerautorin von sechs historischen Büchern. Ihre Biografien von Josephine Bonaparte werden von Ecosse zu einer großen Fernsehserie und ihre Biografie von Emma Hamilton wird verfilmt. Kates neuestes Buch, Rand des Falls , setzt die Trilogie über die Familie De Witt von 1914-1939 fort.

Professor Kate Williams

Sue Prichard ist Senior Curator Arts am Royal Museums Greenwich. Zuvor arbeitete sie bei Tate und dem V&A, wo sie eine Reihe von von der Kritik gefeierten Textilausstellungen und Displays kuratierte. Sie ist bekannt für ihre Bücher Quilts 1700-2010: Versteckte Geschichten, unerzählte Geschichten; V&A-Muster: Die fünfziger Jahre und Tibor Reich: Kunst der Farbe und Struktur . Sie schreibt und hält regelmäßig Vorträge über Mode und Textilien der Mitte des Jahrhunderts. Ihre Forschungsinteressen umfassen die Geschichte der Häuslichkeit, des Handwerks und der Politik der Mode.

Sue Prichard

Bannerbild:Queen Victoria von Sir George Hayter, 1863, basierend auf einem Werk der 1838 National Portrait Gallery, London, das in unserer Ausstellung Tudors to Windsors: British Royal Portraits (28. Mai – 31. Oktober 2021) gezeigt wird.