Vergangene Ausstellungen

Der Mond

National Maritime Museum, Juli 2019 - Januar 2020

Feiern Sie den 50. Jahrestag von Apollo 11 in Großbritanniens größter Ausstellung, die dem Mond gewidmet ist.

Die große britische Küste

National Maritime Museum, März - September 2018



Von den verlassenen Piers bis hin zu den schillernden Arkaden feierten wir die britische Küste durch die Objektive der beliebtesten britischen Fotografen, darunter Tony Ray-Jones, David Hurn und Simon Roberts sowie neue Arbeiten von Martin Parr.

Emma Hamilton: Verführung und Berühmtheit

National Maritime Museum, November 2016 - April 2017

Emma Hamilton war eine der bekanntesten internationalen Prominenten ihrer Zeit und ihr Leben ist das ultimative Kostümdrama. Emma, ​​die heute weitgehend als die Frau bekannt ist, die das Herz des Helden der Nation, Admiral Horatio Nelson, erobert hat, war eine außergewöhnliche Frau für sich.

Darüber hinaus

National Maritime Museum, März-August 2016

Die ultimative interaktive Flugausstellung bot dem Publikum die Möglichkeit, zu erleben, wie die Raumfahrt wirklich ist, und einen Blick in ihre Zukunft zu werfen. Dieses einzigartige immersive Erlebnis lud Kinder und Familien ein, zu lernen, wie ein Vogel zu fliegen, einen Überschalljet zu konstruieren und zu fahren, eine Aufzugsfahrt an den Rand des Weltraums zu unternehmen oder einen Marathon zum Mars zu unternehmen.

Samuel Pepys: Pest, Feuer, Revolution

Nationales Schifffahrtsmuseum, November 2015-März 2016

Sonnenfinsternis live ansehen

Die bahnbrechende Ausstellung des National Maritime Museum aus dem Jahr 2015 befasste sich mit der turbulenten Geschichte von Stuart London mit dem berühmten Tagebuchschreiber Samuel Pepys als Führer.

Gegen die Befehle des Kapitäns: Eine Reise ins Unerforschte

National Maritime Museum, Frühjahr-Sommer 2015

Das National Maritime Museum and Punchdrunk Enrichment präsentierte eine bahnbrechende Show, die Familien auf ein 50-minütiges Abenteuer ihres Lebens durch den Reichtum des Museums an maritimer Geschichte und Artefakten führte.

Die Kunst und Wissenschaft der Erforschung, 1768-80

Queen's House, August 2014-Juli 2015

Diese Ausstellung außergewöhnlicher Kunstwerke von beauftragten Künstlern auf den Entdeckungsreisen von Captain Cook im 18. Jahrhundert zeigte George Stubbs' Gemälde eines Kängurus und eines Dingos - die erste Darstellung dieser Tiere in der westlichen Kunst.

Kriegskünstler auf See

Queen's House, Februar 2014-Juli 2015

Diese Ausstellung präsentiert die beste Sammlung der Royal Museums Greenwich-Kunstwerke aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg und umfasst visuell fesselnde und bewegende Porträts, Kampfszenen und Darstellungen des Alltagslebens während eines Konflikts.

Ungesehen: Das Leben des Schauens von Dryden Goodwin

Queen's House, März-Juli 2015

Der erste Spielfilm des gefeierten zeitgenössischen Künstlers Dryden Goodwin folgt dem Leben von drei modernen Menschen mit einer besonderen Beziehung zum Aussehen – einem Augenchirurgen, einem Planetenforscher und einem Menschenrechtsanwalt.

Schiffe, Uhren & Sterne: die Suche nach Längengrad

National Maritime Museum, Juli 2014-Jan 2015

Anlässlich des 300. Jahrestages der Verabschiedung des Längengradgesetzes erzählt diese große Ausstellung die außergewöhnliche Geschichte des Rennens um die Bestimmung des Längengrades auf See und hilft dabei, Seeleute vor schrecklichen Schicksalen wie Schiffbruch und Hunger zu bewahren.

Längengrad Punk'd

Royal Observatory Greenwich, April 2014-Januar 2015

Wahnsinnige Erfinder, sternenbeobachtende Wissenschaftler und elegante Entdecker nahmen die Besucher mit auf ein Abenteuer in eine Welt, in der wissenschaftliche Konventionen und die Naturgesetze neu geschrieben wurden.

Damenbekleidung elizabethanische Ära

Rozanne Hawksley: Krieg und Erinnerung

Das Haus der Königin, Mai-November 2014

Zum 100. Jahrestag des Ersten Weltkriegs schuf die zeitgenössische Künstlerin Rozanne Hawksley eine ergreifende und kraftvolle Befragung von Opfern auf See und Erinnerung.

Turner und das Meer

National Maritime Museum, November 2013-April 2014

Dies war die erste große Ausstellung von Meisterwerken, die die lebenslange Faszination für das Meer eines der beliebtesten Künstler Großbritanniens, J. M. W. Turner, zeigt.

Yinka Shonibare MBE in Greenwich

Royal Museums Greenwich, September 2013-Februar 2014

Eine spektakuläre Ausstellung lebendiger Stücke von einer der führenden zeitgenössischen Künstlerin Großbritanniens, Yinka Shonibare MBE, die uns ermutigt, unsere Kollektionen mit neuen Augen zu betrachten und verschiedene Fragen zu unserer maritimen und sternenbeobachtenden Vergangenheit zu stellen.

Visionen des Universums

National Maritime Museum, Juni-September 2013

Visionen des Universums zeigten, wie wir im Laufe der Jahrhunderte Bilder des Himmels aufgenommen haben, von den frühesten Handzeichnungen über Fotos des Hubble-Weltraumteleskops bis hin zu den neuesten Aufnahmen des Mars Curiosity Rovers.

Vollmond was tun

Ansel Adams: Fotografie von den Bergen bis zum Meer

National Maritime Museum, November 2012-April 2013

Ansel Adams (1902-84) ist der bekannteste einflussreiche Landschaftsfotograf der amerikanischen Geschichte. Diese spektakuläre Ausstellung zeigte seine beeindruckenden und eindrucksvollen Landschaftsfotografien von Flüssen, Seen und Meeren.

Broadsides: Karikatur und die Marine 1775-1815

National Maritime Museum, Oktober 2012-April 2013

Eine Ausstellung, die einen bedeutenden Abschnitt der Geschichte der Royal Navy durch den scharfen Witz der damaligen Karikatur untersucht.

Royal River: Macht, Prunk & Themse

Nationales Schifffahrtsmuseum, April-September 2012

Erstellt anlässlich des diamantenen Jubiläums von HM The Queen und gastkuratiert von David Starkey, Königlicher Fluss präsentierte die historische Themse in all ihrer Pracht, von britischen Royal- und City-Events bis hin zur Transformation des Flusses nach dem „Great Stink“.

Titanic erinnert sich

National Maritime Museum, März-September 2012

Anlässlich des 100. Jahrestages des Untergangs der Titanic 1912 konzentrierte sich diese kleine Ausstellung auf die persönlichen Geschichten von Überlebenden und zeigte eine Auswahl von Gegenständen aus dem Lord-MacQuitty Titanic Sammlung.

Das Universum vermessen: vom Venustransit bis an den Rand des Kosmos

Royal Observatory Greenwich, März-September 2012

Anlässlich des Venustransits im Juni 2012 untersuchte diese Ausstellung, wie historische Transitereignisse Astronomen erstmals eine Ahnung von der wirklich unglaublichen Größe des Weltraums gaben.

Arktische Konvois 1941-1945

Nationales Schifffahrtsmuseum, 2011-2014

Anlässlich des 70. Jahrestages der ersten alliierten Arktis-Konvois nach Russland erzählt diese Ausstellung mit zeitgenössischen Fotografien, Gemälden von Kriegskünstlern und Matrosenkleidung die Geschichte dieser zermürbenden Kampagne.

Hohe Arktis: Zukunftsvisionen einer zurückgehenden Welt

Nationales Schifffahrtsmuseum, 2011

In einer von vielen möglichen Zukünften angesiedelt, Hohe Arktis vermittelten die Größe, Schönheit und Zerbrechlichkeit unserer einzigartigen arktischen Umgebung durch eine immersive Installation.

Auswirkung: Kollisionen & Katastrophen

Royal Observatory Greenwich, März-August 2011

Von Meteoritenschauern bis hin zu riesigen Asteroideneinschlägen wird die Erde ständig von Trümmern aus dem Weltraum bombardiert. Diese Ausstellung befasste sich mit diesen feurigen Besuchern und ihren Auswirkungen auf unseren Planeten.

Boote, die Großbritannien gebaut haben

National Maritime Museum, Sommer 2010

Begleitend zu einer großen BBC-Four-Reihe erforschte diese Ausstellung die enge Verbindung unseres Inselstaates mit dem Meer anhand großartiger maritimer Geschichten aus dem 15. bis 20. Jahrhundert.

Visionen von Saturn

Royal Observatory Greenwich, Juni-August 2009

Eine Ausstellung atemberaubender Fotos von der NASA/ESA/ASI-Mission Cassini-Huygens zum Saturn.

Phasen des Mondkalenders

Skin Deep: die Tattoo-Ausstellung

National Maritime Museum, März-September 2002

Hauttiefe eine faszinierende Sammlung von Objekten zusammen, um die Entwicklung und Vielfalt des Tätowierens in den letzten 200 Jahren zu beleuchten, beginnend mit Captain Cooks ersten Begegnungen mit der einheimischen Tätowierung im Südpazifik.

Künstlerprofil: Yinka Shonibare CBE Yinka Shonibare CBE untersucht in seiner Kunst Kolonialismus und Postkolonialismus. Nelsons Ship in a Bottle wurde 2012 vom National Maritime Museum erworben. Mondschein in der Kunst Der Mond und sein Licht haben Illustrationen, Gemälde und Holzschnitte inspiriert. Entdecken Sie diese verbindende Kraft in der Kunst durch die Kunstwerke von Turner, Rubens, Yoshitoshi und vielen mehr. Wie macht Martin Parr ein Foto? The Last Resort, eine unerschrockene Fotoserie des Küstenortes New Brighton in Merseyside der Arbeiterklasse, brachte Martin Parr Mitte der 1980er Jahre in die öffentliche Aufmerksamkeit.