Planet Mars

Warum ist der Mars rot und kann er Leben unterstützen? Erfahren Sie mehr über den Roten Planeten

Kein anderer Planet wurde so genau untersucht wie der Mars – aber was wissen wir über den Roten Planeten? Und könnten jemals Menschen dort leben?

Fakten zum Planeten Mars

Position im Sonnensystem: vierter Planet von der Sonne



Größe: 6794 km Durchmesser

In welcher Phase kann eine Mondfinsternis auftreten?

Entfernung von der Sonne: 228 Millionen km (142 Millionen Meilen) im Durchschnitt

Wie sieht der Mars aus – und kann man ihn von der Erde aus sehen?

Von der Erde aus ist der Mars am Nachthimmel leicht als rotes sternähnliches Objekt zu sehen, das sich mit einer Zeitspanne von etwas mehr als zwei Jahren durch den Himmel bewegt.

Durch ein Teleskop betrachtet erscheint der Mars als eine kleine rötliche Scheibe, auf deren Oberfläche (schwer) dunkle Markierungen zu sehen sind. Eine oder ihre Polkappen können auch sichtbar sein.

Aber selbst mit großen Teleskopen ist es sehr schwierig, Details zu erkennen, und viele erfahrene Beobachter wurden getäuscht, zu glauben, sie hätten Merkmale wie die berüchtigten Kanäle erblickt, die in Wirklichkeit nicht vorhanden waren.

Fast alles, was wir über die Oberfläche des Mars und seine Atmosphäre wissen, wurde von den verschiedenen Raumsonden entdeckt, die den Planeten umkreisten und auf seiner Oberfläche landeten.

Warum ist der Mars rot?

Mars wird häufig als Roter Planet bezeichnet. Seine einzigartige Farbe ist auf Eisenmineralien in der Marsoberfläche zurückzuführen. Das Eisen oxidiert oder rostet, wodurch der Planet rot erscheint.

Was ist die Atmosphäre des Mars?

Wir wissen, dass die Atmosphäre des Mars einen Druck von weniger als einem Hundertstel des Erddrucks hat und hauptsächlich aus Kohlendioxid mit etwas Stickstoff und Argon besteht. Es gibt fast keinen Sauerstoff.

Gibt es Wasser auf dem Mars?

Es gibt eine kleine Menge Wasserdampf, der an einigen Stellen kondensiert und dünne Wolken und Nebel erzeugt. An jedem Pol gibt es Polkappen, die in den Mars-Winter mit zusätzlichen Ablagerungen von festem Kohlendioxid wachsen und in den Mars-Sommern abnehmen, um einen kleinen Rest gewöhnlichen Wassereises zu hinterlassen.

thomas cromwell verwandt mit oliver cromwell

Die Oberfläche des Mars zeigt Einschlagskrater wie den Mond, Berge, Rifttäler, Bergrücken, Hügelebenen und erloschene Vulkane. Es gibt Anzeichen dafür, dass in einem früheren Stadium des Planeten Wasser auf der Oberfläche existierte, während der Mars Reconnaisance Orbiter der NASA große Mengen Wassereis unter der Oberfläche des Mars entdeckt hat.

Wie ist die Temperatur auf dem Mars?

Die Oberflächentemperaturen auf dem Mars können im Sommer auf etwa 0°C ansteigen, aber vor Sonnenaufgang auf fast -100°C sinken. Winde können sehr stark sein und sind für eine weitgehende Verwitterung der Gesteine ​​an der Oberfläche verantwortlich. Manchmal blasen die Winde riesige Sandstürme auf, die den Blick auf die Oberfläche des Planeten verdecken.

Wie lang ist ein Tag auf dem Mars?

Der Planet Mars dreht sich in 24 Stunden und 37 Minuten um eine Achse, die um 24° zu seiner Bahnebene geneigt ist. Damit ist ein Tag auf dem Mars nur unwesentlich länger als ein Tag auf der Erde. Ein Jahr auf dem Mars ist jedoch viel länger als ein Jahr auf der Erde: Ein Marsjahr dauert 687 Erdentage.

Wie viele Monde hat der Mars?

Der Planet Mars hat zwei Monde, Phobos und Deimos. Sie sind beide sehr klein und haben einen Durchmesser von weniger als 30 km. Es ist wahrscheinlich, dass es sich bei beiden um Asteroiden handelte, die vom Mars eingefangen wurden.

wie heißt morgens und abends?

Phobos ist dem Mars sehr nahe und seine Umlaufzeit ist kürzer als die Rotationsperiode des Mars. Es würde daher gesehen werden, dass es im Westen aufsteigt und im Osten untergeht. Deimos ist weiter vom Mars entfernt und verhält sich konventioneller.

Wie lange würde es dauern, um zum Mars zu gelangen?

Im Durchschnitt ist der Mars 225 Millionen km (140 Millionen Meilen) von der Erde entfernt, obwohl sich dieser Abstand ständig ändert, da sowohl die Erde als auch der Mars die Sonne umkreisen.

Der Moment des 'Close Approach' ist, wenn sich Mars und Erde auf ihren Umlaufbahnen am nächsten kommen. Das letzte Mal, dass dies im Jahr 2018 geschah, war der Mars nur 57,6 Millionen Kilometer (35,8 Millionen Meilen) von der Erde entfernt. Der nächste Mars Close Approach findet am 6. Oktober 2020 statt.

Die Zeit, die es braucht, um von der Erde zum Mars zu gelangen, hängt davon ab, wo sich jeder Planet im Sonnensystem befindet und was die Raumsonde tun will, wenn sie dort ankommt. Der Mars Reconnaisance Orbiter zum Beispiel brauchte 2005 210 Tage, um den Mars zu erreichen, während Mariner 9, die erste Raumsonde, die den Mars umkreiste, 1971 168 Tage brauchte.

Die NASA-Mission Mars 2020, ein Roboter-Rover, der 2020 starten soll, soll zwischen dem 17. Juli und 5. August starten und am 18. Februar 2021 auf dem Mars landen, was eine Flugzeit zwischen 197 und 216 Tagen vorsieht.

Sonnenlicht braucht mittlerweile 13 Minuten, um von der Sonne zum Mars zu gelangen.

Gibt es Leben auf dem Mars?

Die NASA hat erklärt, dass sie nicht erwartet, gegenwärtig lebende Organismen auf dem Mars zu finden. Die verschiedenen Missionen zur Marsoberfläche haben jedoch versucht abzuleiten, ob der Planet jemals Leben hätte unterstützen können - und ob dies in Zukunft möglich wäre.

Der Mars Curiosity Rover erforscht den Planeten seit dem 6. August 2012, während eines der erklärten Ziele der Mission Mars 2020 darin besteht, zu erforschen, wie der Planet zukünftige menschliche Missionen zum Mars aufrechterhalten könnte. Dazu gehört das Testen einer Methode zur Gewinnung von Sauerstoff aus der Marsatmosphäre.

kürzester Tag auf der Nordhalbkugel