Die Kraft der Prävention

Wir wissen, dass Volumen nicht gleich Wert ist. Die Amerikaner geben jährlich über 3 Billionen US-Dollar für die Gesundheitsversorgung aus, haben jedoch eine kürzere Lebenserwartung und eine höhere Kindersterblichkeits- und Diabetesrate als unsere globalen Kollegen.



Es stellt sich heraus, dass unser Verhalten – geprägt durch unser physisches und soziales Umfeld – die primären Determinanten von Gesundheit und Wohlbefinden ist. Und wenn es um Gesundheit geht, gilt der alte Spruch: Ein Gramm Vorbeugung ist ein Pfund Heilung wert.

zufällige Fakten, die niemand kennt

Prävention kann die Risikofaktoren, die zu chronischen Krankheiten führen, reduzieren, ihr Fortschreiten verlangsamen, die allgemeine Gesundheit verbessern und die Gesundheitsausgaben senken. Ein präventiver Ansatz hat auch am Arbeitsplatz Vorteile: Eine ungesunde Bevölkerung führt zu höheren Fehlzeiten und Präsentismus. Tatsächlich beliefen sich die jährlichen Kosten im Zusammenhang mit Produktivitätsverlusten aufgrund von Fehlzeiten im Jahr 2013 laut dem Gallup-Healthways Well-Being Index auf 84 Milliarden US-Dollar.





Um sich wieder auf das Wohlbefinden zu konzentrieren, hat das überparteiliche Policy Center im vergangenen Jahr eine Präventions-Task Force einberufen, um festzulegen, wie die Gesundheitsdiskussion unseres Landes geändert werden kann, damit wir Maßnahmen zur Förderung des Wohlbefindens ergreifen, anstatt uns ausschließlich auf die Bereitstellung einer reaktiven medizinischen Behandlung nach einer Person zu konzentrieren Wird krank.

Heute ist die Task Force Empfehlungen freigeben um dieses Ziel zu erreichen, wozu auch eine bessere Verbindung von klinischen Anbietern und Gemeinschaftsorganisationen gehört und Anreize geschaffen werden, um der präventiven Versorgung Priorität einzuräumen. Als leitende Berater der Task Force unterstützen wir nachdrücklich den zweiteiligen Rahmen, den der heutige Bericht skizziert, um die Prävention umfassender in den Ansatz des Landes im Bereich Gesundheit und Gesundheitsversorgung zu integrieren.



Erstens müssen wir dokumentieren, wie Prävention funktioniert, um gesündere Gemeinschaften aufzubauen. Wir hören oft Geschichten darüber, wie Veränderungen in der Gesundheitspolitik zu gesünderen Menschen führen können, aber wir brauchen Daten, um die Anekdoten zu untermauern. Mit den vorliegenden Daten können Gesundheitsdienstleister, Versicherer, Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie gemeinnützige Organisationen bestimmen, welche Interventionen auf Gemeindeebene statistisch signifikante Ergebnisse liefern und einen Wert für die Investition darstellen.

Wie spät ist es?

Das Diabetes-Präventionsprogramm des YMCA ist ein funktionierendes Beispiel. YMCA-ausgebildete Lifestyle-Coaches führen eine einjährige, gruppenbasierte Intervention durch, die eine gesunde Ernährung und körperliche Aktivität für Personen mit Prädiabetes fördert. Die Ergebnisse des Programms zeigten, dass die Teilnehmer 5 bis 7 Prozent ihres Körpergewichts verloren, was ihre Wahrscheinlichkeit, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, signifikant verringerte. Diese Daten gaben Anreize für 30 verschiedene kommerzielle Krankenversicherungen, die Kosten des YMCA-Programms zu decken, da die Kosten des Programms weit geringer waren als die Kosten für einen Diabetiker.

Um die Schaffung evidenzbasierter Lösungen wie dem YMCA-Programm voranzutreiben, empfehlen wir, dass die Bundesregierung – einschließlich der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, der National Institutes of Health, der Centers for Medicare and Medicaid Services and Congress sowie anderer öffentlicher und private Akteure – Unterstützung von Forschungen und Programmen, die solide wirtschaftliche Analysen beinhalten, um zu untersuchen, wie Interventionen im Bereich der öffentlichen Gesundheit und Präventionsstrategien funktioniert haben. Zum Beispiel könnten Ankündigungen von Finanzierungsmöglichkeiten für klinische und öffentliche Gesundheit erfordern, dass Wirtschaftsmodelle und Bundesprogramme, wie die Task Force Community Preventative Services der CDC, die erfolgreiche kommunale Interventionen überprüft und identifiziert, angemessen finanziert werden.



Zweitens ermutigen wir die Interessenträger auch, kurzfristige Möglichkeiten zur Einbettung der Prävention in umfassendere Reformen der Gesundheitsversorgungssysteme zu finden.

Unser derzeitiges Gebührensystem bietet keine spezielle Vergütung für Leistungserbringer, die Patienten helfen, Änderungen vorzunehmen, um ihre Gesundheit zu verbessern. Es verfügt auch über wenige strukturelle oder finanzielle Mechanismen, um Gesundheitsdienstleister mit ihren breiteren Gemeinschaften zu verbinden. Dies ist nicht nachhaltig, da Ernährung, Bewegung, Rauchen, Drogenmissbrauch, Gewalt und Umwelteinflüsse einen größeren Einfluss auf die Gesundheit haben als Behandlungen und Pillen.

Glücklicherweise befindet sich das US-Gesundheitssystem in den frühen Phasen einer Transformation von der entgeltlichen zu einer wertorientierten Versorgung. Das Bewusstsein für den Zusammenhang zwischen hohen Raten chronischer Erkrankungen und steigenden Gesundheitskosten wächst inzwischen. Mit dem Affordable Care Act wurde das Center for Medicare and Medicaid Innovation geschaffen, um innovative Zahlungs- und Patientenversorgungsmodelle zu testen, um Wege zur Verbesserung der Qualität bei gleichzeitiger Verlangsamung des Kostenwachstums zu finden.



Wir haben bereits gesehen, wie neue verantwortliche Pflegeorganisationen ganzheitlichere Wellness-Ansätze vorangetrieben haben. In Hennepin County, Minnesota, verbindet eine rechenschaftspflichtige Pflegeorganisation klinische und soziale Dienste, indem sie Leistungsempfängern Pflegekoordinatoren zur Verfügung stellt und gleichzeitig elektronische Gesundheitsakten in allen Dienstleistungseinheiten der Organisation einführt. Dieser Ansatz kann Personen erreichen, bevor sie die Türen ihrer Arztpraxis oder der Notaufnahme betreten. Es kann damit beginnen, sich mit einigen der Schlüsselindikatoren für gesundheitliche Ergebnisse zu befassen, wie etwa körperliche Aktivität, Ernährung und Tabakkonsum. Wir empfehlen, dass das CMS Maßnahmen zur Qualität der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung in die nächste Iteration der verantwortlichen Versorgungsorganisationen einbezieht.

Wir ermutigen das Center for Medicare and Medicaid Innovation auch, in eine solide Demonstration eines Modells der verantwortlichen Gesundheitsgemeinschaft zu investieren, einer neueren Variante der Organisation der verantwortlichen Pflege, die sich explizit auf die Gesundheitsergebnisse einer Bevölkerung innerhalb eines geografischen Gebiets mit gemeinschaftsbasierten . konzentriert Eingriffe. Dies könnte einen konkreten Rahmen für die Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung schaffen und gleichzeitig die vorhandene Infrastruktur des Bereitstellungssystems nutzen.

Im Laufe des nächsten Jahres wird die Task Force weiterhin gezielt Interessengruppen und Entscheidungsträger im öffentlichen und privaten Sektor einbeziehen, um grundlegende Veränderungen in der Art und Weise, wie wir Gesundheit anbieten und wertschätzen, zu bewirken. Wir hoffen, dass diese Gespräche dazu beitragen werden, die Kluft zwischen der Gesundheitsversorgung im klinischen Umfeld und den leistungsstarken Instrumenten in unseren Gemeinden zu überbrücken.



Unterschied zwischen Meteor und Sternschnuppe

Wir brauchen einen stärker integrierten, präventionsorientierten Ansatz für Gesundheit und Gesundheitsfürsorge, wenn wir den Amerikanern wirklich helfen wollen, ein längeres, gesünderes und produktiveres Leben zu führen. Das System zu ändern wird nicht einfach sein und wird nicht über Nacht passieren. Aber bessere Gesundheit, bessere Gesundheitsversorgung und niedrigere Gesundheitskosten sind Ziele, die wir alle für die Gesundheit des Landes ergreifen können.