Die Königin Elizabeth 2 (QE2)

Der wohl berühmteste Ozeandampfer ist noch auf dem Wasser



Die Königin Elizabeth 2 (QE2)

Die Königin Elizabeth 2 ( QE2 ) setzten neue Maßstäbe in puncto Geschwindigkeit und Luxus, als die Welt in die Ära des beliebten Flugverkehrs eintrat.

Wie groß ist sie?

Die QE2 Ihre Länge beträgt 963 ft (293,5 m) und ihre Breite beträgt 105 ft (32 m). Ihre Bruttoraumzahl wurde mit 65.863 Tonnen registriert und sie konnte 2000 Passagiere befördern.





Die ursprünglichen Motoren waren Dampfturbinen, bis 1987 eine umfassende Überholung ihre Unterkunft aktualisierte und sie mit neun ölbefeuerten Motoren auf Dieselantrieb umrüstete, die zwei riesige Elektromotoren mit jeweils 59.000 Wellen-PS antreiben, die ihr eine Höchstgeschwindigkeit von 34 Knoten verleihen.

um wie viel Uhr geht die Uhr zurück

Wer hat die QE2 gebaut und wem gehört sie?

Die QE2 wurde von John Brown & Company, Clydebank, Schottland, für die Cunard Line, Southampton, gebaut. Das Schiff wurde am 20. September 1967 von Ihrer Majestät Königin Elizabeth II. vom Stapel gelassen.



Ihre Jungfernfahrt im Dezember 1968 wurde durch Turbinenprobleme unterbrochen und sie beendete ihre vollständige Jungfernfahrt im Mai 1969 zwischen Southampton und New York.

Wie ist die bisherige Geschichte des QE2?

Vor ihrer Pensionierung im Jahr 2008 war die QE2 hatte mehr als 6.000.000 Meilen zurückgelegt und mehr als 2.500.000 Passagiere befördert. Sie war damals das einzige Linienschiff, das etwa acht Monate im Jahr regelmäßig die Transatlantik-Überfahrt nach New York unternahm und für den Rest andere Urlaubskreuzfahrten und Sondercharter durchführte.

Im April 1982 wurde der QE2 wurde während des Krieges mit Argentinien kurzzeitig als Truppentransporter eingesetzt, um Soldaten und Soldaten auf die Falklandinseln zu bringen.



Die QE2 Der Bau hat 30 Millionen Pfund gekostet, und der Betrieb hat seit ihrer Indienststellung mindestens das Zehnfache dieser Summe gekostet.

Ruhestand

Die QE2 am 27. November 2008 in den Ruhestand getreten. Sie wurde von einer Private-Equity-Firma in Dubai übernommen, wo sie weiterhin im Amt ist.

Der Eintritt in das National Maritime Museum ist frei, täglich ab 10 Uhr geöffnet

Planen Sie Ihren Besuch