Wissenschaft und Kunst von „Endeavour“: Joseph Banks im Naturhistorischen Museum

13.09.2013

Welche Rolle spielte Darwin beim Beagle?
Im Jahr 1770 wurde die Bemühen erkundete die Küsten Australiens und sammelte Exemplare von seltsamen und wunderbaren Tieren und Pflanzen. Das Erbe dieser historischen Reise beherbergt zahlreiche Sammlungen, darunter die Naturkundemuseum (NHM) in South Kensington, wo viele der von gesammelten Exemplare aufbewahrt werden Bemühen . Da ich relativ neu im Royal Museums Greenwich bin und vom Natural History Museum komme, freue ich mich sehr über den möglichen Erwerb des Gemäldes des Kängurus und des Dingos von George Stubbs. Die ersten westlichen Ansichten dieser Tiere stehen symbolisch für die Anfänge der wissenschaftlichen Suche nach dem Verständnis und der Organisation der natürlichen Welt. Ich dachte, es könnte interessant sein, ins Naturkundemuseum zu gehen und einige der Materialien anzuschauen, die von gesammelt wurden Joseph Banks und Botanikerkollege Daniel Solander . Banks war ein wunderbarer Champion für die Natur und Solander wurde der Kurator von Banks' Sammlung, die in seinem Haus am Soho Square untergebracht ist. Schließlich würde die Sammlung ihren Weg nach Kew und NHM finden. Im NHM können Sie Materialien über Banks sehen, darunter eine Statue von ihm im zweiten Stock der Großen Halle (in der Nähe des Riesenmammutbaums) und Materialien von Bemühen (in der Schatzgalerie auch im Großen Saal). Ich wollte jedoch einige der Materialien sehen, die in den Museumsläden „versteckt“ sind, und rief den guten Freund Mark Spencer (Senior Curator, British and Irish Herbarium) zu einer Führung an. Als ich ankam, fragte Mark „Was möchten Sie sehen?“ Ich erklärte selbstbewusst, dass ich das Typusexemplar von Eukalyptus sehen würde („Typus“ ist das erste beschriebene oder entdeckte Exemplar einer Art). Mark sah mich etwas fragend an und sagte: „Warum willst du das sehen?“ Er hat eigentlich recht, denn in Wahrheit, warum willst du Eukalyptus sehen, wenn eine ganze Gattung nach Banks benannt ist? Wir waren also unterwegs, um Exemplare der Gattung Banksia zu sehen. Die Materialien der Bank werden nicht an einem Ort aufbewahrt, sondern nach Gattungen in den Lagern des NHM verstreut. Es war jedoch leicht zu erkennen Bemühen Materialien in „Banksia“, weil „Typ“-Exemplarblätter in leuchtendem Rot markiert sind. Wir fanden auf Anhieb ein schönes Typusexemplar von Banski-Integration allgemein bekannt als Coast Banksia. Es stellt sich heraus, dass dieses Exemplar ziemlich ikonisch ist, da es zur Etablierung der Banksia-Gattung verwendet und vom Sohn von . beschrieben wurde Carl von Linné , dem Vater der Taxonomie. Linné trainierte und arbeitete auch mit dem Expeditionsbotaniker Daniel Solander. Das Exemplar ist wunderschön und enthält Originalschrift und -dokumentation von Bemühen das versetzt einen fast in die damalige Zeit zurück. Mark hat mich durch alle möglichen geführt Bemühen -bezogenen Materialien und betonte, wie wichtig diese sind, einschließlich der Stubbs-Gemälde. Diese Materialien dokumentieren die heroischen und ziemlich tückischen Reisen von Cook. Mark erzählte eine traurige Geschichte des Künstlers Sydney Parkinson wer ist am gestorben Bemühen Reise . Seine wunderschönen Zeichnungen und Aquarelle, die Australien dokumentieren, befinden sich ebenfalls in der Sammlung des NHM. Diese Wissenschaftler, Künstler und Entdecker riskierten ihr Leben, um die Wissenschaft und unser Verständnis der Natur voranzutreiben. Diese Exemplare und Kunstwerke zeugen von ihrer Tapferkeit. Mark war immer der gute Gastgeber und nahm mich mit, um Eukalyptus zu finden. Die Geschäfte im Darwin Center des NHM sind wunderbar und aufgeräumt, aber es ist immer noch ziemlich schwer, Dinge zu finden – zumal wir nicht im Voraus auf den Katalogeintrag geschaut haben. Hier ist ein schönes Foto von Mark Spencer, der vergeblich versucht, meiner Bitte nachzukommen. Mike Sarna ist Direktor für Programmgestaltung und Ausstellungen bei Royal Museums Greenwich