Der Himmel heute Nacht - Oktober 2007

Standort Königliches Observatorium

11. Okt 2007

Alle in genannten Objekte Anleitung vom letzten Monat sind noch den ganzen Oktober über sichtbar. Jedoch, Jupiter wird immer schwieriger zu beobachten und geht jetzt nur 2 Stunden nach Sonnenuntergang unter. Schauen Sie etwa eine Stunde nach Sonnenuntergang tief in Richtung Südwesten und es ist das hellste Objekt am Himmel. Schauen Sie durch ein Fernglas und sehen Sie, ob Sie die vier hellen erkennen können Galileische Monde diese Umlaufbahn um den Planeten. Obwohl wir Jupiter bis nächstes Jahr verlieren, gewinnen wir März , während es über den Himmel wandert, um besser sichtbar zu werden. Ende Oktober geht der Mars im Osten bereits um 22:30 Uhr Ortszeit auf. Passen Sie auf, dass Sie den Mars nicht mit dem Roten Riesenstern Aldebaran verwechseln, der nur eine Stunde früher aufgeht. Direkt über Aldebaran befindet sich eine kleine Ansammlung von einigen hundert Sternen, die Plejaden genannt werden. Der Sternhaufen wird auch als die sieben Schwestern bezeichnet, da die hellsten sieben mit bloßem Auge in einem Bereich von der Größe des Vollmonds sichtbar sind. Aldebaran liegt etwa 12 Grad unter dem Plejaden-Sternhaufen - das ist die Größe Ihrer ausgestreckten Hand in Armlänge -, während der Mars weit unten links von beiden am abendlichen Osthimmel steht. Um Mitternacht erhebt sich unterhalb von Aldebaran und rechts vom Mars ein weiterer roter Riesenstern - der leuchtend rote Riese Beteigeuze. Beteigeuze gehört zum Sternbild Orion - dem klassischen Winterbild. Derzeit geht der Orion um Mitternacht auf, aber Ende November wird er um 22 Uhr aufgegangen sein, alles dank der Erde, die sich um die Sonne bewegt, um eine bessere Sicht auf diese wundervolle Konstellation zu erhalten! Mehr über Orion nächsten Monat...