Textilkonservierung: eine Fotostory

Von der Reinigung von Stoffen aus dem 18. Jahrhundert bis hin zu Schutzhandschuhen, die bei Franklins letzter Expedition gefunden wurden



17.08.2017

Dämmerung Tageszeit

Textilrestauratorin Nora Meller blickt auf ihre zwei Wochen im Textile Conservation Studio des Victoria and Albert Museums im Frühjahr zurück





Dies war eine fantastische Gelegenheit, da das V&A-Studio ganz anders läuft als unser Studio, da es viel größer ist und mehr Textilrestauratoren und Ausstellungsspezialisten in einem Raum arbeiten. Ich war gespannt, wie das Studio funktioniert und neue Techniken zu lernen, die mir in meinem täglichen Job helfen würden.

TEIL EINS - Konservierungsreinigung: ein umfassendes Erlebnis



ZWEITER TEIL -Smarte Kostümverpackung: inspirierende Lösungen

TEIL EINS - Konservierungsreinigung: ein umfassendes Erlebnis

Der erste Bereich, in den ich mich vertiefte (nicht buchstäblich!) war Nassreinigung (oder waschen) mit einem Wasserbad mit anderen Zusätzen, um historische Textilien zu reinigen.

Ich wollte gerne üben und neue Techniken in der Nassreinigung lernen, da wir in unserem Studio nicht sehr regelmäßig Textilien waschen. Der Großteil unserer Textilkollektion besteht aus Uniformen auf Wollbasis, die nicht gerne in Wasser getaucht werden, und Schmutz wird oft als historisch wichtiger Teil dieser Textilien angesehen, zum Beispiel Nelsons blutbefleckte Kleidung.



Die Reinigungsprojekte, an denen ich im V&A gearbeitet habe, hatten ihre Herausforderungen, von hartnäckigem Schmutz bis hin zu potenziellem Farbausbluten und großen Abmessungen.

Projekt 1: Reinigung einer Damastserviette aus dem 18. Jahrhundert

Die Damastserviette wird im V&A Museum für Design Dundee . Diese Reinigung schien ziemlich einfach, abgesehen von der Tintenschrift in einer Ecke, die wir erhalten wollten, und der schweren Schmutzschicht, die wir entfernen wollten.

Damastserviette



Die Serviette mit Tintenschrift in der oberen Ecke vor der Behandlung

Um sicherzustellen, dass sich die Tinte während des Prozesses nicht bewegt, wurden vorher Wasser, Reinigungsmittel und ein Chelatbildner (der normalerweise hilft, kohlenstoffbasierten, rußigen Schmutz zu entfernen) darauf getestet. Wir fanden, dass ein anionisches Reinigungsmittel mit einem Chelatbildner gut funktioniert, also haben wir diese mit Wasser vermischt, um die Reinigungslösungen zu bilden.

Serviettentests zur Konservierung



Um die Echtheit der Tinte zu testen, legte ich in den Lösungen angefeuchtete Wattestäbchen darauf und legte ein Glasgewicht darauf

Wir haben ein Becken geschaffen, das nicht viel größer als das Objekt ist, im Inneren des metallenen Waschtisches des Studios, der zum Abspülen gekippt werden kann. Wir haben die Serviette vorsichtig mit den Reinigungslösungen abgewischt und gründlich ausgespült.

Serviettenwaschen zur Konservierung

Die Serviette in der Badewanne ausgelegt

Die Reinigung verlief ohne Überraschungen, da die Tinte an Ort und Stelle blieb. Die Serviette wurde mit Edelstahlnadeln auf ein kunststoffbeschichtetes weiches Brett zum Trocknen in der richtigen Form gesteckt.

Serviette zum Konservieren ausgepinnt

Die Serviette auf einem weichen Brett festgesteckt

Projekt 2: Reinigung eines Taufgewandes aus dem 19. Jahrhundert

Auch das Taufgewand wartete auf eine Reinigung, bevor es im V&A Museum of Design Dundee ausgestellt werden konnte. Ein wunderschön handgenähtes und besticktes Kleidungsstück, das im Neuzustand etwas Wasser gesehen haben muss!

Taufkleid für den Naturschutz

Das Taufkleid vor der Behandlung

Auch hier haben wir das anionische Waschmittel und den Chelatbildner in der Reinigungslösung verwendet. Die Herausforderung bestand darin, das feine Baumwollgewebe am besten zu handhaben, da es bei Nässe und Schwere immer anfälliger wurde. Zwei Personen könnten es sicher im Wasser wenden, indem sie es zwischen großen Polyestertüchern stecken.

Restauratoren waschen Taufkleid

Den Bademantel in der Badewanne umdrehen

Wir verbrachten einen langen Tag mit dem Waschen, da das Taufkleid nicht klein war und die vielen Falten das Waschmittel sehr gut zurückhielten. Tatsächlich haben wir 4 Stunden damit verbracht, nur zu spülen!

Taufkleiderspülung

Abspülen des Taufkleides in einem sauberen Wasserbad

Als wir es aus dem Wasser holten, stopften wir ein weiches Nylonnetz in die Robe und benutzten kalte Luft aus einem Haartrockner, um den Trocknungsprozess zu beschleunigen. Dies verhinderte auch, dass Falten zurückkommen.

Taufkleid trocken

Taufkleid mit kalter Luft aus dem Fön trocknen

Projekt 3: Reinigung eines farbenfrohen Badeanzugs aus dem frühen 20. Jahrhundert

Jetzt kam Farbe ins Spiel: Ein stylischer schwarz-orange-weißer Baumwollbadeanzug mit schlichtem Rock wartete darauf, gereinigt zu werden. Es wird in den Modegalerien ausgestellt.

Badeanzug

Der Badeanzug ausgelegt für die Farbechtheitsprüfung

Wir haben mehrere Farbtests durchgeführt und festgestellt, dass der schwarze Stoff bei Zugabe eines Waschmittels rosa ausblutet. Vermutlich handelte es sich um überschüssigen Farbstoff, der nicht so fest an die Textilfasern gebunden war. Bei Verwendung eines Chelatbildners verringerte sich jedoch das Ausbluten, dies war wahrscheinlich auf die Änderung des pH-Werts des Wassers zurückzuführen.

Badeanzug waschen

Der Badeanzug im Wasser

Wir fuhren mit dem Waschen fort und wussten, dass wir schnell sein müssen, um den Farbverlust zu minimieren. Dank des schnellen Waschwasserwechsels war der Farbverlust begrenzt und beeinflusste die Farbstärke nicht.

Wasserproben im Badeanzug

Leichte Rosaverfärbung der Waschwasserproben

Da die Farben dazu neigen, in die trockeneren Bereiche abzuwandern, haben wir zuerst den schwarzen Stoff mit Kaltluftföhnen getrocknet und erst dann die Orangen und Weißen. Die Strategie war erfolgreich und der Badeanzug trocknete ohne Farbbewegungen.

Badeanzug trocken

Trocknen des Badeanzugs mit kalter Luft aus dem Fön

Projekt 4: Reinigung eines bedruckten Baumwollstoffs aus der Mitte des 20. Jahrhunderts

Das vierte Reinigungsprojekt war ein großer, mehrfarbig bedruckter Stoff, der von William Scott für die Scottish Weavers Ltd. entworfen wurde. Er wird im V&A Museum of Design Dundee ausgestellt.

Textilkonservierung - blauer Stoff

Das bedruckte Textil vor der Behandlung

Alle Farben mussten in den Reinigungsmitteln getestet werden, und unsere Tests zeigten, dass wir ein anionisches Waschmittel und einen Chelatbildner zusammen verwenden können, um eine effektive Reinigung zu erzielen. Da die bedruckte Oberfläche empfindlicher war, haben wir meistens die Rückseite des Stoffes angeschwammt.

Blaue Stoffwäsche

Hast du heute Nacht die Sternschnuppe gesehen?

Textilrückseite systematisch schwammen

Wir haben einen Plastikschlauch verwendet, um den Stoff aufzurollen, wenn wir ihn zwischen Waschen und Spülen umdrehen.

Blaue Stoffrolle

Aufrollen des Textils zwischen Waschen und Spülen

Das Textil hat während des 9-stündigen Waschvorgangs viel Schmutz freigesetzt.

Wir haben es zum Trocknen auf mehreren kunststoffbeschichteten weichen Brettern befestigt. Nach dem Trocknen sah es auf jeden Fall lebendiger aus und die dunklen Schmutzlinien an den kürzeren Kanten waren fast verschwunden.

Blaue Stoffnadel

Das bedruckte Textil zum Trocknen ausstecken

In diesen wenigen Tagen der Nassreinigung im V&A Textile Conservation Studio stieß ich auf einige Herausforderungen: Tinten und flüchtige Farben, große Gegenstände zum Nasshandling und zum Ausstecken… Alle Schwierigkeiten wurden dank der Hilfe meines Praktikumsbetreuers gelöst Elizabeth-Anne Haldane sowie Frances Hartog, Katy Smith und Rachael Lee (auch auf den Fotos zu sehen).

TEIL ZWEI - Intelligente Kostümverpackung: inspirierende Lösungen

Neben der Nassreinigung ( TEIL EINS dieses Blogs) Ich war auch sehr daran interessiert, einige der Techniken des V&A Textile Conservation Studios für Kostüme für die Reise einpacken . Das Studio ist bekannt für seine Expertise bei der Vorbereitung intelligenter Verpackungslösungen für Textilausstellungen.

Die Konservierungsateliers der RMG ziehen im August 2017 an einen neuen Standort, das Prince Philip Maritime Collections Centre, um. Wir sind auch daran interessiert, dass mehr unserer Kleidungsstücke montiert reisen, wenn sie an andere Institutionen ausgeliehen werden.

In Tyvek . drapiert

Kostüme werden in der Regel in Holzkisten transportiert, müssen aber vor Abrieb und Staub geschützt werden. Im V&A-Studio wird jedes Kostüm individuell in die Kisten verpackt, oft aus glatter Seide und weichen Polstermaterialien. Zum Abschluss umschließt eine äußere Hülle die Kleidungsstücke aus Tyvek (einem nicht gewebten Polyethylen-Gewebe) oft mit einer Melinex (einer transparenten oder milchig weißen Polyesterfolie) Basis.

Tyvek-Tasche

Einige Artikel mit Tyvek-Bezügen im V&A-Studio

Ich machte mich daran, meine allererste Tyvek-Hülle für eine Schaufensterpuppe mit zwei Stangen zu machen, die die Beine bilden.

Ich habe eine runde Melinex-Basis erstellt, die um die Schaufensterpuppenstangen herumgeht und mit Klettverschluss befestigt wird.

Melinex-Basis im V&A-Konservierungsstudio

Melinex-Boden mit zwei Löchern und Klettverschluss

Ich nähte zwei lange überlappende Tyvek-Blätter auf die Melinex-Basis und sammelte das Tyvek entlang der Oberseite. Durch Anbringen von Baumwollbändern an den oberen Enden wird die Abdeckung um den Hals der Schaufensterpuppe befestigt.

Wonder Clip im V&A Konservierungsstudio Nähen Tyvek Tasche

Anbringen der Tyvek-Platten an der Basis

Gerafftes Tyvek-Oberteil

Sammeln Sie das Tyvek oben und befestigen Sie das Baumwollband

Der Prozess hat einen Tag gedauert, obwohl ich mir sicher bin, dass ich mit Übung schneller werden könnte!

Gepolsterte Armtaschen

Beim Transport bekleideter Schaufensterpuppen müssen aus Sicherheitsgründen eventuell Körperteile abgenommen werden, da sie sich sonst lösen und das Kostüm in der Kiste beschädigen können. Im V&A werden zum Beispiel Arme in maßgeschneiderte gepolsterte Taschen gesteckt. Ich habe selbst einige aus Baumwollstoff hergestellt, der mit Polyesterwatte gepolstert ist und oben mit einem Kordelzug versehen ist. Die Plastikhülle, die Sie in der unteren linken Ecke sehen können, wird verwendet, um Informationen über die Schaufensterpuppe zu speichern, zu der die Arme gehören.

In die Tasche passen zwei Arme, die entweder separat transportiert oder in der Reisekiste befestigt werden.

Armtasche (V&A)

Die gepolsterte Armtasche mit Kordelzug und Infohülle

Vernietete Körper

Ich habe gelernt, dass Nieten helfen können, gelenkige Fiberglas-Schaufensterpuppen sicher zu transportieren (siehe den V&A-Blog Nietnieten von Lilia Prier Tisdall ).

Die Nieten halten die Körperteile wie Rumpf und Beine zusammen und verhindern, dass sie sich in einer Reisekiste verdrehen und entriegeln. Mir wurde der Prozess an einer Schaufensterpuppe aus der Ausstellung „Undressed“ gezeigt.

Nieten im Naturschutz

Lilia vernietet den Oberkörper und die Beine einer Schaufensterpuppe zusammen

Intelligente gepolsterte Ordner

Für den Transport kleinerer Flachtextilien bereitet das V&A Textile Conservation Studio gepolsterte Ordner vor, die ich sehr praktisch und ordentlich fand. Obwohl ich dort keine Gelegenheit hatte, eine zu machen, habe ich die Idee weggenommen: Sie inspirierten einige der Verpackungslösungen für die neue Ausstellung des RMG, ‚Death in the Ice‘. Die Ordner habe ich an die Bedürfnisse zerbrechlicher, dreidimensionaler Objekte angepasst.

Textilmappe

Beispiel für eine gepolsterte Mappe im V&A

Montierung geschlossen (V&A Erhaltung) Mount offen (V&A Konservierung)

Gepolsterte Transportmappe für ein Paar Handschuhe in der Ausstellung „Tod im Eis“, die 2018 vom RMG auf Tour geht

Inspirierende Erfahrung

Alles in allem war mein Praktikum im Textile Conservation Studio von V&A sehr inspirierend. Ich habe viel gelernt und bin den Studiomitgliedern sehr dankbar, dass sie so hilfsbereit und ermutigend sind. Mein besonderer Dank gilt meiner Praktikumsbetreuerin Elizabeth-Anne Haldane und Frances Hartog für ihre Beratung.