Die Vereinigten Staaten erklären ihre Unabhängigkeit!

Einer der ersten Berichte über die amerikanische Unabhängigkeit, die Großbritannien erreichten.



02.07.2018

Zur Zeit seiner Entstehung heftig umstritten, in Geheimhaltung und Rebellion verfasst, ist der Text dieses Dokuments heute weltweit bekannt.





Von Martin Salmon, Archivar

Welche Zeit gilt als Morgen

Planen Sie einen Besuch in Greenwich aus den USA



In Archiven ist es so oft der Fall, dass nicht das Dokument selbst, sondern die dazugehörige Geschichte am interessantesten ist!

kürzester Tag des Jahres auf der Nordhalbkugel

Obwohl dies nicht die einzige Kopie in britischen Archiven oder sogar die einzige handschriftliche Kopie war, ist es durchaus möglich, dass dies der allererste Text der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten war, der britische Küsten erreichte (Archivkatalog Referenz SAN/W/9/16 ). Noch interessanter ist jedoch das Begleitschreiben, das Aufschluss über den Zeitpunkt und die Umstände der Entstehung des Dokuments gibt.

Handschriftliche Unabhängigkeitserklärung



Die Unabhängigkeitserklärung der USA wurde im Juni 1776 von Thomas Jefferson entworfen und stützte sich auf die Ideen europäischer Philosophen über die individuelle Freiheit. Die Erklärung besagt, dass alle Menschen gleich geschaffen sind, bevor die Beschwerden gegen die britische Krone aufgelistet werden, die den Bruch der Verbindungen zwischen den amerikanischen Kolonien und Großbritannien rechtfertigen sollten. Diese handschriftliche Kopie der Erklärung wurde an den Earl of Sandwich, den Ersten Lord der Admiralität, geschickt und war möglicherweise der erste Bericht über die amerikanische Unabhängigkeit, der Großbritannien erreichte.

Der ihm beiliegende Brief ist vom 10. Juli 1776.

Die Erklärung wurde erstmals am 4. Juli 1776 in Philadelphia gedruckt. Bekannt als Dunlap Breitseite , 26 dieser gedruckten Exemplare sind heute erhalten. Die erste Dunlap Broadside, die Großbritannien erreichte, befindet sich jetzt in den Nationalarchiven unter den Papieren des Colonial Office (Vorläufer des Foreign and Commonwealth Office).



Der Begleitzettel ist vom 11. August 1776 datiert und lautet: Ein gedrucktes Exemplar dieser Unabhängigkeitserklärung gelangte zufällig einige Tage nach dem Versand des Mercury-Pakets in unsere Hände, und wir haben die Ehre, es beizufügen.“ Die Tatsache, dass es keinen Kommentar zum Inhalt oder zur Bedeutung des Dokuments gibt (außer der Angabe, dass es sich um eine gedruckte Version handelt), deutet stark darauf hin, dass die Dunlap-Kopie nicht die erste Nachricht des Dokuments war, die in Großbritannien eintraf, sondern „lediglich“ die erste gedruckte Version. Es deutet auch darauf hin, dass etwas anderes zu diesem Thema durch die Quecksilber Paket…

Die Begleitnotiz vom 10. Juli 1776 unterstreicht in der Tat die Bedeutung der Erklärung:

erster tag des chinesischen neujahrs
My Lord / Hiermit sende ich Eurer Lordschaft eine Kopie der späten Erklärung des Kontinentalkongresses, von der eine gedruckte Kopie gestern Abend hier eingetroffen ist und die vielleicht die erste authentische Bestätigung dessen ist, was so lange vermutet wurde, die Errichtung der Unabhängigkeit in Amerika.

Der Brief ist unterzeichnet Molyneux Shuldham, [HMS] Chatham vor Staten Island, 10. Juli 1776. Vizeadmiral Molyneux Shuldham befehligte die britischen Seestreitkräfte, die New York zu dieser Zeit blockierten. Offensichtlich war mit dem britischen Geheimdienstnetzwerk in Philadelphia nichts falsch. Innerhalb von 5 Tagen nach der Veröffentlichung war eine Kopie der Dunlap Broadside beschafft, die über eine Entfernung von 90 Meilen nach New York gebracht wurde, sich auf den Weg zum Blockadegeschwader machte und auf dem Weg nach England transkribiert wurde! Es ist wahrscheinlich, dass mehrere Kopien von Hand angefertigt und nach England geschickt wurden. Angesichts der unsicheren Kommunikation in Kriegszeiten war es sinnvoll, mehrere separate Kopien jeglicher offizieller oder persönlicher Korrespondenz zu versenden, um den Geheimdiensten die größten Chancen zu geben, durchzukommen.



Obwohl Molyneux Shuldham im Juni 1776 seines Kommandos enthoben wurde, traf interessanterweise sein Nachfolger, Vizeadmiral Howe, erst am 12. Juli 1776, zwei Tage nach dem Schreiben von Shuldhams Brief, in Amerika ein. Es ist daher wahrscheinlich, dass eine der allerletzten Handlungen seines Befehls darin bestand, sicherzustellen, dass die Tatsachen der amerikanischen Unabhängigkeit von den Quecksilber .

Lloyds Liste für 1776 bestätigt, dass das Falmouth Packet Quecksilber verließ New York tatsächlich am 9. Juli 1776, und es scheint vernünftig anzunehmen, dass am nächsten Tag die Quecksilber machte eine Pause, um die Post von der Blockadestaffel der Shuldhams vor Sandy Hook abzuholen, die einen Monat später in Falmouth ankam. Wahrscheinlich ohne es zu wissen, die Quecksilber war vielleicht das Schiff, das die ersten Nachrichten über die Unabhängigkeit in Amerika brachte.

Bitte beachten Sie: Dieser Artikel ist nicht öffentlich ausgestellt und um ihn zu sehen, müssen Sie einen Termin bei der Caird Library im National Maritime Museum anfordern.