Das US-Militär hat Fortschritte bei der Beendigung der Rassendiskriminierung gemacht. Der Rest unseres Landes muss das auch.

Die Vereinigten Staaten haben ein langes Erbe des systematischen Rassismus, das Jahrhunderte zurückreicht. Dieses allgegenwärtige System hat sich auf unsere öffentliche Ordnung, Gesetze und Interaktionen mit den Gemeinschaften um uns herum ausgewirkt. Meine Zeit beim Militär hat es mir ermöglicht, aus erster Hand zu sehen, wie die Barriere der Rassendiskriminierung innerhalb von Institutionen abgebaut werden kann. Ich hoffe, die gleiche Veränderung in den Vereinigten Staaten zu sehen.



Brookings hat starke Positionen zu Rasse, Gleichheit und Bürgerrechten eingenommen und wird dies auch in Gegenwart und Zukunft tun. Wir sind in der Lage, wirkungsvolle Stipendien zu produzieren, die einen Unterschied in Bezug auf Rasse und Diskriminierung schaffen.





Brookings ist eine überparteiliche Institution, aber nicht werteneutral.

WAS DU WISSEN SOLLTEST

  • In den letzten 250 Jahren hat das Betriebssystem des Rassismus viele unserer Richtlinien, Gesetze und unseren Umgang miteinander als Bürger bestimmt.
  • Als ich mich 1971 einschrieb, dominierte die Rasse jede Dimension der Welt, in der wir lebten. Wir waren uns nicht sicher, wie die Zukunft des Militärs nach Vietnam aussehen würde.
  • Als ich 2013 in den Ruhestand ging, sah ich, wie sich der Prozess von Rasse und Inklusion änderte. Ich war nie stolzer, als wenn ich beobachtete, wie unter Beschuss stehende Truppen vorwärts gingen, um sich gegenseitig zu unterstützen, wo sie unterschiedliche Rassen, Ethnien oder Religionen waren.
  • Als Nation hat unser Militär erhebliche Fortschritte bei der Bekämpfung der Rassengleichheit gemacht. Die Frage heute ist, ob wir unsere Gesellschaft jetzt mit der gleichen Art von Veränderung durchdringen können, die mit den Themen Rassismus und Diskriminierung umgehen kann.
  • Es ist zwingend erforderlich, dass Institutionen wie Brookings für die Rechte für alles stehen, die von den Gestaltern vorgesehen und sorgfältig in der Verfassung verankert wurden.
  • Brookings ist eine vertrauenswürdige Institution, die in Fragen der Rasse, Gleichberechtigung und Bürgerrechte starke Positionen eingenommen hat.
  • Die Qualität unseres Stipendiums, das sich durch faktenbasierte, datengestützte Analysen auszeichnet, gibt uns die Möglichkeit, über Rasse und Diskriminierung zu schreiben und einen Unterschied zu machen, wie es nur sehr wenige Forschungsinstitute können.
  • Brookings ist eine überparteiliche Institution, aber nicht werteneutral. Die Werte, für die wir stehen und die wir als wichtig erachten, stimmen mit der Mission von Brookings überein, auf Lösungen der öffentlichen Ordnung bei Rassismus und Diskriminierung hinzuarbeiten.

WEITERLESEN

Wie bei Trumans militärischer Aufhebung der Rassentrennung beginnt die Führung gegen Rassismus an der Spitze



Eine Notiz von Brookings President John R. Allen zur Veröffentlichung unserer demografischen Daten zur Belegschaft

Nicht nur eine typografische Veränderung: Warum Brookings Black groß schreibt