(Un)willkommene Besucher: Warum Außerirdische uns besuchen könnten

Werden sie in Frieden kommen?

Standort

24. Januar 2017

Außerirdische, die die Erde besuchen, sind ein wiederkehrendes Thema bei unseren Science-Fiction-Planetarium-Vorführungen, oft mit schlimmen Folgen für unseren Planeten. Kann die Wissenschaft der Astrobiologie Aufschluss über ihre wahren Motive geben? Lewis Dartnell verrät mehr.



Als Astrobiologe verbringe ich viel Zeit damit, im Labor mit Proben von einigen der extremsten Orte der Erde zu arbeiten und zu untersuchen, wie Leben auf anderen Welten in unserem Sonnensystem überleben könnte und welche Anzeichen für ihre Existenz wir entdecken könnten. Wir alle kennen Hollywoods dunklere Darstellungen dessen, was Außerirdische tun könnten, wenn sie auf die Erde kommen: das Weiße Haus zappen, die Menschheit wie eine Rinderherde für Nahrung ernten oder unsere Ozeane aussaugen, aber ich denke, diese Möglichkeiten in Betracht zu ziehen, ist eine eine großartige Möglichkeit, viele der Kernthemen der Wissenschaft der Astrobiologie zu erkunden. Außerirdische Zivilisationen könnten wegen unserer wunderbar nassen Ozeane und Meere und Flüsse von der Erde angezogen werden – um unseren Wasserkreislauf abzuschöpfen. Oder vielleicht würden sie wegen unserer außergewöhnlichen Plattentektonik und Konzentration bestimmter Metalle auf die Erde kommen, und die Tatsache, dass dieselbe Tektonik auch die Entwicklung einer reichen Biosphäre ermöglicht hatte, wäre nur eine Unannehmlichkeit. Andererseits kann die Tatsache, dass die Erde bereits von ihrem eigenen Leben wimmelt (von dem die meisten hartnäckige Mikroben sind, die die Chemie der Atmosphäre und der Ozeane beeinflussen), durchaus ein Hindernis für eine außerirdische Spezies mit ihrer eigenen skurrilen Biochemie sein. auf der Suche nach einem Ort zum kolonisieren. Es ist vielleicht einfacher, eine terrestrische Welt zu finden, die noch kein eigenes Leben entwickelt hat, und eine eigene Biosphäre auf einem leeren Planeten zu installieren. Die Tatsache, dass die sauerstoffreiche Atmosphäre der Erde anscheinend niemanden auf sich aufmerksam gemacht hat, mag einfach daran liegen, dass das Leben so selten ist, dass es bei uns keine einzige andere Zivilisation in der Galaxis gibt, auf die ihre Aufmerksamkeit gelenkt werden könnte. Oder vielleicht sind Planeten mit einer sauerstoffreichen Atmosphäre so erstaunlich häufig, dass die Erde einfach nicht auffällt. Der aufregendste Aspekt unserer Forschung ist, dass wir zu Ihren und meinen Lebzeiten Weltraumteleskope zum Lesen der Atmosphäre auf den Markt gebracht haben werden und die Wissenschaft der Astrobiologie in der Lage sein wird, herauszufinden, welches das richtige ist. Der obige Blog ist ein Auszug ausJim Al-Khalilis Buch Außerirdische .

Der Tag, an dem die Erde stillstand Wettbewerb

Wir haben uns zusammengetan mit Profilbücher um unsere Science-Fiction-Reihe zu feiern, indem wir zwei glücklichen Teilnehmern unserer nächsten Planetariumsvorführung ein Exemplar ihres Buches anbieten. Um eine Gewinnchance zu haben, kommen Sie einfach am Samstag, 28. Januar vorbei und halten die Augen offen!Mehr erfahren und Tickets buchen