Was essen Astronauten im Weltraum?

Wie werden Speisen und Getränke für die lange Reise ins All zubereitet? Wie essen und trinken die Astronauten?

Heute ernähren sich Astronauten abwechslungsreich, ähnlich wie wir auf der Erde essen. Die Speisekarte an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) umfasst mehr als hundert Artikel – von Gemüse und Obst bis hin zu Fertiggerichten und Desserts. Sogar Gewürze wie Ketchup und Senf sind erhältlich. Es gibt drei Mahlzeiten pro Tag sowie Snacks, die jederzeit gegessen werden können, um sicherzustellen, dass Astronauten jeden Tag mindestens 2500 Kalorien erhalten.

In den Weltraum mitgenommene Lebensmittel werden vom Missionsteam im Voraus geplant und oft von den Astronauten selbst aus einer Speisekarte ausgewählt. Damit Astronauten für längere Zeit im Weltraum bleiben können, haben Wissenschaftler einzigartige Möglichkeiten zum Verpacken und Zubereiten von Produkten und Mahlzeiten entwickelt. Bei der Planung der zu versendenden Lebensmittel wählen Wissenschaftler und Mission Control Zutaten aus, die leicht, nahrhaft und einfach zu essen sind, aber auch lecker bleiben.

Essen im Weltraum

Es gibt zahlreiche Herausforderungen beim Essen im Weltraum und unter Bedingungen mit geringer Schwerkraft – nicht nur das Hauptproblem, das Essen aus der Verpackung in den Mund des Astronauten zu bekommen. Es gibt viele gesundheitliche Aspekte. Über lange Zeiträume im All können Muskelmasse und Knochendichte um bis zu zwanzig Prozent abnehmen. Dieser Verlust behindert Astronauten möglicherweise nicht, während sie sich im Orbit befinden, aber ihre geschwächten Knochen können sich bei ihrer Rückkehr zur Erde als brüchig erweisen, was das Risiko von Frakturen erhöht. Bewegung und kalziumreiche Lebensmittel wie Joghurt sind daher unerlässlich. Da sich Flüssigkeiten im Weltraum anders verhalten, verändert sich der Geschmackssinn eines Astronauten. Auf der Erde setzen sich Körperflüssigkeiten im Allgemeinen in Richtung unserer Füße ab. Bei reduzierter Schwerkraft bewegen sich diese Flüssigkeiten frei in unserem Körper, was ein ähnliches Gefühl wie eine Erkältung oder verstopfte Nebenhöhlen verursacht und viele Lebensmittel fad schmecken lässt. Um ihre Geschmacksknospen zu reaktivieren, haben viele Astronauten eine Vorliebe für pikante und scharfe Speisen wie Paprika und scharfe Aromen wie Meerrettich oder Wasabi.

Sandra Magnus und Yuri Lonchakov mit Vorratsbehältern für Lebensmittel im Zvezda-Servicemodul. Bildquelle: NASA



die untere Tropopause des Himmels erscheint blau, weil

Erstes Backen im Weltraum

Im Dezember 2019 wurden die ersten Kekse im All gebacken. Der Keksteig wurde von DoubleTree by Hilton bereitgestellt und an Bord der Internationalen Raumstation ISS gebacken, wobei er zwei Stunden im Ofen benötigte.

Wir haben dieses Jahr Weltraumkekse und Milch für den Weihnachtsmann gemacht. Schöne Feiertage von der @Raumstation ! pic.twitter.com/sZS4KdPmhj

wer hat Westindien entdeckt
— Christina H Koch (@Astro_Christina) 26. Dezember 2019

Wie essen Astronauten im Weltraum?

Speisen und Getränke werden nach ähnlichen Methoden verpackt wie bei anderen Formen langer Reisen, insbesondere denen des Militärs. In erster Linie werden Zip-Lock-Beutel, Retortenbeutel und Dosen aufgrund ihres geringen Gewichts, ihrer kompakten Größe und luftdichten Verschlüsse, die Verderb und Verschütten verhindern, verwendet. Das Essen wird mit Mikrowellen und Konvektionsöfen zubereitet. An den Wasserstationen stellt eine Wasserpistole dehydrierte Mahlzeiten wieder her und füllt Wassersäcke. Wenn ein Astronaut seine Mahlzeit auswählt, scannt er einen Strichcode, der sich auf der Rückseite der Mahlzeit befindet. Auf diese Weise kann ihr Missionsteam verfolgen, was sie essen. An Bord der ISS ermöglicht ein Speisesaal mit Tischen und Stühlen, die am Boden befestigt sind, ein ganz normales kulinarisches Erlebnis. Astronauten schnallen sich in Stühle mit Oberschenkel- und Fußstützen fest und essen mit Gabel, Messer und Löffel von magnetisierten Tabletts. Antimikrobielle Materialien säumen die Wände im Raum und verhindern die Ausbreitung von Bakterien.

Welche Lebensmittel werden im Weltraum gegessen?

In der Vergangenheit wurde Weltraumnahrung hauptsächlich dehydriert oder in Pasten bereitgestellt und aus Tuben gegessen. Da uns Wissenschaft und Technologie neue Formen der Lebensmittelverarbeitung, -verpackung und -zutaten bereitgestellt haben, haben sich auch die Lebensmittel verbessert und ähneln nun vielen Mahlzeiten, die wir auf der Erde haben. Bei der Planung, welche Lebensmittel ins Weltall geschickt werden sollen, werden sie in folgende Gruppen eingeteilt: Frische Lebensmittel - Produkte mit einer Haltbarkeit von zwei Tagen wie Obst und Gemüse werden an Bord des Raumfahrzeugs gekühlt und schnell verzehrt, um Verderb zu vermeiden. Da Vitamine und Nährstoffe im Allgemeinen auf andere Weise gedeckt werden können, werden diese Produkte verschickt, um die Moral hoch zu halten. Bestrahlte Lebensmittel – Fleisch und Milchprodukte werden vor dem Verpacken mit ionisierender Strahlung bestrahlt. Dies erhöht die Haltbarkeit der Artikel und reduziert die Risiken einer mikrobiellen Kontamination. Mittlere Feuchtigkeit – Diese Lebensmittel enthalten eine kleine Menge Wasser (gering genug, um das mikrobielle Wachstum zu begrenzen) und haben oft eine weiche Textur. Verfahren wie Salzen oder Sonnentrocknung werden bei der Herstellung dieser Artikel verwendet und erfordern keine weitere Vorbereitung. Lebensmittel in natürlicher Form - Lebensmittel wie Nüsse, Kekse und Schokoriegel sind einfach verpackt und verzehrfertig. Rehydrierbare Nahrungsmittel und Getränke - lange Zeit war dies die Standardmethode, um Nahrung für den Weltraum zuzubereiten. Das Entfernen des Wassers aus den Lebensmitteln oder Getränken erschwert die Vermehrung von Bakterien und verlängert die Haltbarkeit des Produkts erheblich und verringert die Gefahr des Verderbens. Diesen Produkten wird Wasser wieder zugeführt, wenn die Astronauten essfertig sind. Thermostabilisiert - Wärmebehandlung wird verwendet, um viele der „Fertiggerichte“ zuzubereiten. Bei diesem Prozess werden Bakterien abgetötet, indem Wärme angewendet und das Produkt dann schnell luftdicht verpackt wird.

Welche Lebensmittel werden auf der ISS gegessen?

Alle zwei Monate dockt ein automatisiertes Raumschiff wie das „Automated Transfer Vehicle“ der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) oder das russische „Progress“-Raumschiff mit frischem Obst, Wasser und abgepackten Mahlzeiten an die ISS an. Um die Kameradschaft zwischen den verschiedenen Nationalitäten an Bord der ISS aufzubauen, wählen die Astronauten aus einer breiten Speisekarte mit Lebensmitteln aus ihrem Land, die sie mit ihren Teamkollegen teilen. Zum Beispiel hat die Japanese Aerospace Exploration Agency (JAXA) eine rehydrierbare Nudel erfunden und China hat speziell verarbeitetes Kung Pao-Hühnchen entwickelt. Im Jahr 2014 hat die italienische Raumfahrtbehörde (ASI) die ISSpresso entwickelt, eine Kaffeemaschine, die speziell für Weltraum- und niedrige Schwerkraftbedingungen entwickelt wurde. Der erste Espressokaffee wurde am 3. Mai 2015 von der Astronautin Samantha Cristoforetti im All getrunken.

Erstes Essen, das Astronauten im Weltraum gegessen haben

1961 war Yuri Gagarin der erste Mensch im Weltraum und der erste Mensch, der im Weltraum aß. An Bord Wostok 1 Am 12. April 1961 aß Gagarin Rinder- und Leberpaste aus einer Aluminiumtube, indem er sie in den Mund drückte. Zum Nachtisch gab es eine Schokoladensauce, das Essen nach der gleichen Methode.

Wie trinken Astronauten im Weltraum?

Da Wasser in der Schwerelosigkeit vom Behälter wegschwimmen würde, müssen Astronauten beim Trinken von Flüssigkeiten im Weltraum Flüssigkeit aus einem Beutel durch einen Strohhalm saugen. Diese Beutel können an Wasserstationen durch einen Niederdruckschlauch nachgefüllt werden.

Was trinken Astronauten im Weltraum?

Astronauten trinken im Weltraum hauptsächlich Wasser, aber auch aromatisierte Getränke sind erhältlich. Gefriergetrocknete Getränkemischungen wie Kaffee oder Tee, Limonade und Orangensaft werden in vakuumversiegelten Beuteln geliefert. Die Astronauten füllen dann durch den Druckschlauch Wasser in den Getränkebeutel und saugen das Getränk durch einen Strohhalm.

Dürfen Astronauten im Weltraum Alkohol trinken?

Edwin 'Buzz' Aldrin ist nach wie vor der einzige Astronaut, der im Weltraum und vor allem auf dem Mond Alkohol trinkt. Als die Mondlandefähre von Apollo 11 auf der Mondoberfläche saß und bevor Armstrong und Aldrin abstiegen, vollendete er die Heilige Kommunion. Erfahren Sie mehr über die Besatzung von Apollo 11 Die NASA hat den Konsum von Alkohol bei allen Weltraummissionen verboten. Dies liegt daran, dass die Astronauten, die das Raumschiff bemannen, in Alarmbereitschaft sind und in der Lage sind, auf alle Eventualitäten schnell zu reagieren.

Besatzungsmitglieder teilen sich eine Mahlzeit in einer Kombüse im Unity-Knoten der Internationalen Raumstation. Bildquelle: NASA

Wie hat sich die Ernährung von Astronauten verändert?

Weltraumnahrung hat sich seit Yuri Gargarins Paste in Tuben weit entwickelt. Heute haben Astronauten eine Auswahl an Speisen und Getränken zur Auswahl. Auf der ISS werden alle 90 Tage Lebensmittel gekühlt oder dehydriert geliefert, die in Mikrowellen oder Konvektionsöfen zubereitet werden können. Verschiedene Nationen an Bord der ISS bieten ihre traditionellen Kurse und Snacks an und helfen der Crew, ihre Kulturen zu teilen und gleichzeitig einen Hauch von Heimat zu bekommen.

Wie entsorgen Astronauten Müll?

Unter Bedingungen mit geringer Schwerkraft können sich Bakterien schnell ausbreiten, daher ist Sauberkeit ein kritischer Faktor bei der Betrachtung der Raumfahrt. Nach dem Essen entsorgen Astronauten ihre Lebensmittelpakete und Abfälle in einer Müllpresse unter dem Shuttleboden. Sie reinigen Besteck und Tabletts mit Feuchttüchern. Ohne Klärgrube oder Kanalisation müssen auch Dusch- und Toilettenabfälle irgendwo hin. Aufgrund der Umgebung mit geringer Schwerkraft verwenden die Toiletten an Bord Luft anstelle von Wasser zum Spülen. Die Luft in der Toilette wird gefiltert, um Bakterien und Gerüche zu entfernen, und wird dann in die Wohnkabine zurückgeführt. Feste Abfälle werden an Bord gelagert, bis das Shuttle landet, und flüssige Abfälle werden ins All geschickt. Besuchen Sie Astronomie-Fotograf des Jahres Mehr erfahren Einkaufen Royal Observatory Greenwich beleuchtet Astronomie-Führer 2er-Set ab 18,00 £ Sonderpreis. Sparen Sie £1,98, wenn Sie zwei barrierefreie Astronomie-Titel aus den neuen Leitfäden der Royal Observatory Greenwich Illuminates-Reihe zusammen kaufen... Kaufe jetzt Einkaufen Planisphere & 2022 Guide to the Night Sky Book Set £18,00 Die perfekten Begleiter für eine Nacht voller Sternenhimmel. Erhältlich zum Sonderpreis von 18,00 £, wenn sie zusammen gekauft werden. Die Planisphäre ist ein einfach zu bedienendes praktisches Werkzeug, das jedem Astronomen hilft, die Konstellationen und Sterne für jeden Tag des Jahres zu identifizieren... Kaufe jetzt Einkaufen Sky-Watcher Skyhawk-114 Teleskop £179.00 Das ideale Teleskop der Wahl für Anfänger bis fortgeschrittene Astronomen, die ihre Himmelsbeobachtungserfahrungen erweitern möchten... Kaufe jetzt