Was genau ist 30x30?

Eine Aquarelldarstellung des Globus auf blauem Hintergrund

Erfahre mehr über die Kampagne zum Schutz von 30 Prozent der Weltmeere bis 2030 und darüber, wie Meeresschutzgebiete zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen könnten



Was ist 30x30?

30x30 ist eine Kampagne zum Schutz von 30 Prozent der Weltmeere bis 2030.



Wie lange würde es dauern, um die Welt zu segeln?

Durch die Schaffung eines globalen Netzwerks von Meeresschutzgebiete , soll die Kampagne die Gesundheit und Artenvielfalt der Weltmeere schützen und helfen, die Auswirkungen des Klimawandels zu bekämpfen.





Der Ozean bedeckt 70 % der Erdoberfläche. Derzeit liegen nur 2,7 % davon in einer stark geschützten Zone.

30x30 fordert Regierungen und führende Politiker der Welt auf, das Schutzniveau für die Meeresumwelt dringend zu erhöhen.



Dunkle Korallen auf dem Meeresboden mit Licht, das durch das Wasser kaskadiertNational Maritime Museum Sea Stories – Live from 2050 Reise in die Zukunft unserer Ozeane! Nehmen Sie an einem brandneuen Audio-Abenteuer im National Maritime Museum teil Visit now Ein Taucher schwimmt in einem riesigen Fischschwarm direkt unter der MeeresoberflächeNational Maritime Museum Exposure: Lives at Sea Sehen Sie die Welt durch die Linse eines Seefahrers - besuchen Sie die kostenlose Ausstellung im National Maritime Museum Jetzt besuchen

Was sind Meeresschutzgebiete?

Ebenso wie Gebiete an Land als Nationalparks oder Naturschutzgebiete geschützt werden, sind Meeresschutzgebiete Gebiete, die dazu bestimmt sind, bestimmte Tiere, Pflanzen oder natürliche Lebensräume zu erhalten.



Innerhalb eines Meeresschutzgebiets sind bestimmten menschlichen Aktivitäten oft Grenzen gesetzt, von Unterwasserbohrungen bis hin zu Angeln und Tauchen.

Diese Grenzen sollen die Gesundheit und Biodiversität des Gebiets erhalten, Problemen wie Überfischung und Lebensraumzerstörung entgegenwirken oder einen historisch bedeutsamen Ort schützen.





Es gibt viele Möglichkeiten, diese Grenzen festzulegen, von Gesetzen und Vorschriften bis hin zu freiwilligen Vereinbarungen und Verhaltenskodizes.

Meeresschutzgebiete gibt es nicht nur im Meer oder offenen Ozean: Küstenregionen und Lebensräume wie Mangrovenwälder, Riffe und Salzwiesen können alle geschützt werden. Das Great Barrier Reef zum Beispiel ist eines der größten Meeresschutzgebiete der Welt.



Bild Eine ruhige Seelandschaftsskizze mit ruhigem Wasser und einer orange Tönung zum Himmel

Warum sind Meeresschutzgebiete wichtig?

Meeresschutzgebiete werden von vielen als wesentlich angesehen, um marine Lebensräume und das Leben, das sie unterstützen, zu schützen.



Durch die Schaffung von Schutzgebieten für das Wachstum und die Vermehrung von Arten können sie dazu beitragen, gesunde Meerespopulationen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Schutzgebiete selbst wiederherzustellen.

Wissenschaftler behaupten auch, dass Meeresschutzgebiete dazu beitragen können, die Auswirkungen des globalen Klimawandels zu bekämpfen.

Eine Studie vom März 2021 veröffentlicht in Natur fanden heraus, dass die Grundschleppnetzfischerei – eine weit verbreitete Fischereipraxis – jedes Jahr so ​​viel Kohlendioxid freisetzt wie die gesamte Luftfahrtindustrie.

Fische wie Seezunge, Scholle und Kabeljau sowie Krabben und Jakobsmuscheln werden alle mit Grundschleppnetzen gefangen. Die Praxis besteht darin, beschwerte Netze über den Meeresboden zu ziehen; es ist umstritten, weil die Netze auch Jungfische und viele andere Meeresarten auffegen können.

Foto Octavio Aburto

Der Bericht in Natur hob die Freisetzung von Kohlendioxid als weiteren Grund zur Besorgnis hervor: Grundschleppnetzfischerei wirbelt den Meeresboden auf, gibt den im Sediment eingeschlossenen Kohlenstoff ins Wasser ab, erhöht die Versauerung der Ozeane und beeinträchtigt die Biodiversität.

Meeresschutzgebiete könnten dieser Art von Fischereipraktiken Grenzen setzen und den Ozean als wirksamen Schutz wiederherstellen. Kohlenstoffsenke '.

Allerdings ist die Art des Schutzes, den Meeresschutzgebiete tatsächlich bieten, unterschiedlich.

Im Jahr 2021 stellte die Marine Conservation Society beispielsweise fest, dass die Grundschleppnetzfischerei fand weiterhin statt in 98% der britischen Offshore-Meeresschutzgebiete.

Ohne ein Verbot dieser Form des Fischfangs erholen sich diese Gebiete unserer Meere einfach nicht und wir verpassen eine entscheidende Gelegenheit, den Klimawandel zu bekämpfen und sicherzustellen, dass es tatsächlich noch viel mehr Fische im Meer gibt, argumentierte Dr. Jean-Luc Solandt, Hauptspezialist für Meeresschutzgebiete.

Das Ministerium für Umwelt, Ernährung und ländliche Angelegenheiten genannt es wurde 'sorgfältig geprüft, ob es einen Grund für einen erhöhten Schutz für diese Gebiete gibt'.

Cabo Pulmo, Mexiko: Meeresschutzgebiete in Aktion Foto Octavio Aburto

In den 1990er Jahren waren die Fischfänge rund um den Golf von Kalifornien zurückgegangen, und Fischergemeinden in der Region erkannten, dass ihre Lebensgrundlagen bedroht waren. Ihre Lösung bestand darin, eine Kampagne zum Schutz eines Riffgebiets um Cabo Pulmo zu führen, in dem das Fischen verboten wäre und sich das Meeresleben erholen könnte.

Das Gebiet wurde 1995 zum National Marine Park erklärt. Seitdem hat die Fischbiomasse um 463 % zugenommen. Die Populationen von Walhaien, Mantarochen, Buckelwalen und Meeresschildkröten haben alle zugenommen, während Fischer immer noch von den erhöhten Fangmöglichkeiten außerhalb des Schutzgebiets profitieren können.

Das Meeresleben hat sich erstaunlicherweise erholt, und diese Fische – der Großaugenmakrele (im Bild) – versammeln sich in Schulen von Tausenden von Individuen zum Zweck der Paarung und Fortpflanzung, sagt Octavio Aburto, ein Meeresökologe und Unterwasserfotograf. So sollten gesunde Ozeane aussehen.

Sehen Sie mehr von Octavios Arbeit im National Maritime Museum

Wie viel Ozean ist derzeit geschützt?

Laut Institut für Meeresschutz , 7 % der Weltmeere sind von irgendeiner Form von Meeresschutz bedeckt. Allerdings werden nur 2,7 % von den vom Institut als „vollständig oder stark geschützten“ Gebieten bezeichnet.



Entdecken Sie eine Karte der aktuellen Meeresschutzgebiete

Was könnte 30x30 erreichen?

Eine weltweite Anhebung des Schutzniveaus könnte dramatische Auswirkungen auf die Artenvielfalt, die Fischbestände und den Kohlendioxidgehalt haben, argumentieren Aktivisten.



Sommersonnenwende vs Wintersonnenwende

Das Studium in Natur ein globales Netzwerk von Gebieten identifiziert, das, wenn es geschützt wird, über 80 % der Lebensräume für gefährdete Meeresarten schützen würde.

Es schätzt auch, dass durch den Schutz bestimmter Gebiete vor Überfischung die Fänge insgesamt um mehr als acht Millionen Tonnen steigen könnten.



Schließlich könnte der Ozean durch die Einschränkung von Praktiken wie der Grundschleppnetzfischerei und der Erhaltung von Lebensräumen wie Mangroven und Salzwiesen weiterhin als wirksame Kohlenstoff-„Senke“ fungieren.

Wer unterstützt die Kampagne?

30x30 wird unterstützt von der Organisatoren des Weltozeantages , und ist Teil der 17 . der UNO Nachhaltige Entwicklungsziele für 2030:



Ozeane, Meere und Meeresressourcen für eine nachhaltige Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen



UN-Nachhaltigkeitsziele, Nr. 14

Zur Bekämpfung der Biodiversitätskrise wird ein globaler Rahmen zum Schutz der Lebensräume und Ökosysteme der Welt geschaffen 15. Konferenz der Vertragsparteien des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die biologische Vielfalt . Der zweiteilige Gipfel wird im Oktober 2021 und von April bis Mai 2022 stattfinden. Das 30x30-Ziel wird voraussichtlich ein wichtiger Bestandteil der Initiative sein.



Das Vereinigte Königreich ist Mitglied der Globale Ozean-Allianz , eine Gruppe von 43 Nationen, die ihre Unterstützung für das 30x30-Ziel zugesagt haben. Derzeit gibt es 371 Meeresschutzgebiete, die 38 % der britischen Meere abdecken. Erkunden Sie die Karte der aktuellen Schutzgebiete in Großbritannien Hier .

Finden Sie die Antwort mit Our Ocean, Our Planet, einem neuen Online-Raum, der sich der Erforschung der Klimakrise und unserer Beziehung zum Meer widmet Beginnen Sie mit der Erkundung



Einkaufen Meet the Oceans Bilderbuch von Carly Hart 6,99 € SPLOOOOSH! Wir begeben uns in unserem U-Boot auf ein aufregendes Unterwasserabenteuer, um die Ozeane und Meere unseres blauen Planeten zu treffen... Kaufe jetzt Einkaufen Ozean des Lebens von Callum Roberts 14,99 € Ozeane sind die geheimnisvollsten Orte der Erde. Ihre Tiefen sind noch weitgehend unerforscht, doch in ihnen liegen 95 Prozent des bewohnbaren Raums des Planeten... Kaufe jetzt Einkaufen Eco Baby Oceans von Lorna Freytag 6,99 € Finden Sie heraus, warum Ozeane wichtig sind, wie sie bedroht sind und was wir tun können, um sie zu schützen. Mit hellen, kräftigen Illustrationen und einfachem Text ist Eco Baby: Oceans perfekt für die Kleinen... Kaufe jetzt