Was ist mit Amelia Earhart passiert?

Das Verschwinden von Amelia Earhart fasziniert und verwirrt die Menschen auf der ganzen Welt immer noch.

Hat Amelia Earhart eine andere Identität angenommen?

Bei einem Versuch, die Welt zu umrunden, verschwanden Amelia Earhart und ihr Navigator Fred Noonan 1937. Niemand weiß wirklich, was mit dem Paar passiert ist.

Was ist mit Amelia Earhart passiert?

Viele Historiker glauben, dass das Flugzeug einfach abgestürzt und gesunken ist, weil der Treibstoff ausgegangen ist. Ihr Verschwinden ist jedoch von Geheimnissen umhüllt und es gibt viele Verschwörungstheorien. Theorien umfassen:



Königin Victoria Alter 18

Sie war Irene Craigmile Bolam

Eine andere Theorie der Zeit war, dass sie nach New Jersey gezogen war, wieder geheiratet und ihren Namen in Irene Craigmile Bolam geändert hatte. Diese Behauptung wurde ursprünglich in dem Buch Amelia Earhart Lives von Joe Klaas erwähnt. Die New Yorker Bankierin Irene Bolam legte eine eidesstattliche Erklärung vor, in der behauptet wurde, das Buch sei unwahr.

Sie war eine Spionin

Einige dachten, Earhart würde die Japaner im Pazifik für Präsident Roosevelt ausspionieren.

Sie war Tokyo Rose

In den Sendungen von „Tokyo Rose“ bezeichneten alliierte Truppen weibliche englischsprachige Radiosender der japanischen Propaganda. Es gab Gerüchte, dass Earhart nach ihrem Verschwinden eine dieser Frauen war. Putnam untersuchte diese Behauptung persönlich und hörte sich viele der Sendungen an, bevor sie feststellte, dass es nicht ihre Stimme war.

Sie gingen nach Gardner Island

Eine Theorie besagt, dass Earhart und Noonan auf dem unbewohnten Nikumaroro-Riff, einer kleinen Insel, weiterflogen und dort landeten. Auf dieser Insel wurden improvisierte Werkzeuge und Kleidungsstücke gefunden und einige glauben, dass sie hier gestorben sind.

Sie wurden von japanischen Truppen gefangen genommen

Einige glaubten, Earhart und Noonan hätten sich irgendwo innerhalb des südjapanischen Pazifik-Mandats auf den Weg gemacht und seien von dort gefangen genommen und hingerichtet worden. Obwohl viele Bücher über diese Theorie geschrieben wurden, ist dies aufgrund der Entfernung zwischen Howland Island und den von Japan kontrollierten Marshallinseln unwahrscheinlich.

Wer ist Amelia Earhart?

Amelia Earhart war eine Luftfahrtpionierin und Autorin und dafür bekannt, dass sie die erste weibliche Fliegerin war, die allein über den Atlantik flog. Sie war maßgeblich am Aufbau der Organisation für weibliche Piloten, der Ninety-Nines, beteiligt. Sie stellte viele Geschwindigkeits- und Distanzrekorde für Frauen auf und war eine frühe Befürworterin der Gleichstellungsnovelle.

Ihre Luftfahrt machte sie zu einer Berühmtheit, und ihr Image wurde verwendet, um für viele Produkte zu werben, von Gepäckstücken bis hin zu Lucky Strike-Zigaretten.

Bedeutung des Mondes

Sie gilt als feministische Ikone. Ihr Mut, ihr Fleiß und ihr Engagement machten sie zu einer weltberühmten Pilotin, über die noch heute gesprochen und gesprochen wird.

Warum ist sie verschwunden?

Die Reise war der zweite Versuch von Earhart, um die Welt zu navigieren, der erste endete mit einem fehlgeschlagenen Start von Ford Island in Pearl Harbour.

Der zweite Versuch begann 1937 mit dem Start vom Flugplatz Lae. Das Schiff USCGC Itasca sollte das Flugzeug zur Landung auf Howland Island führen. Nachrichten von Earharts Flugzeug deuteten jedoch darauf hin, dass sie die Funksignale des Schiffes nicht hören konnten und nicht wussten, wo sie landen sollten. Die Funksignale verstummten schließlich, und das Flugzeug verschwand irgendwo über der Insel. Itasca begann schnell eine Durchsuchung der Insel, begleitet von der US Navy.

Es wurde nichts gefunden und die Suche wurde am 19. Juli 1937 offiziell eingestellt. Das Paar wurde am 5. Januar 1939 in Abwesenheit für tot erklärt.

wer schrieb den reifen des alten seefahrers

Kinner Airster Doppeldecker

Das erste Flugzeug, das Amelia Earhart kaufte, war ein Kinner Airster-Doppeldecker, dem sie den Spitznamen 'Kanarienvogel' gab. Nach einer Finanzkrise verkaufte sie den Kanarienvogel und kaufte einen gelben Kissel-Flitzer, den sie 'gelbe Gefahr' nannte.

Earhart und ihr Navigator Fred Noonan flogen eine Lockhead Model 10-E Electra, als sie verschwanden. Die Purdue University, wo Earhart als Berater tätig war, finanzierte das Flugzeug.

Fakten zu Amelia Earhart

  • Amelia Earhart war die 16. Frau in den USA, der eine Pilotenlizenz ausgestellt wurde
  • Der erste Flieger, der alleine von Honolulu Hawaii nach Oakland, Kalifornien fliegt
  • Bekannt als „Lady Lindy“ und „Lucky Lindy“ aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit Charles Lindbergh
  • Als Amelia Earhart beschloss, Pilotin zu werden, schnitt sie ihre Haare kurz und kaufte eine Lederjacke. Damit sie reinpasst, hat sie drei Tage in der Jacke geschlafen, damit sie abgenutzt aussieht.
  • George Putnam bat sie sechsmal, ihn zu heiraten, bevor sie ja sagte. Am Morgen ihrer Hochzeit schickte sie ihm eine Nachricht mit der Aufschrift:

'Ich möchte, dass Sie verstehen, dass ich Sie nicht an irgendeinen Midavil-Kodex der Treue zu mir halten werde, noch werde ich mich in ähnlicher Weise an Sie gebunden betrachten.'

Zitate von Amelia Earhart

Der effektivste Weg, dies zu tun, ist, es zu tun.

Abenteuer lohnt sich an sich.

[Frauen] müssen für alles bezahlen…. Sie erhalten mehr Ruhm als Männer für vergleichbare Leistungen. Aber auch Frauen werden bekannter, wenn sie abstürzen.