Was ist ein blauer Mond?

Und wann kommt der nächste?

Drei Männer im Weltraum verloren

Was ist ein Blue Moon und wie oft kommt er vor?

Denken Sie, dass etwas 'einmal in einem blauen Mond' selten ist? Tatsächlich sind blaue Monde ziemlich häufig, zumindest in astronomischer Hinsicht.

Das Wichtigste zuerst: Ein blauer Mond hat nichts mit der Farbe des Mondes zu tun. Stattdessen hat es alles mit dem Zeitpunkt der Vollmonde während des Jahres zu tun. Erfahren Sie unten mehr über sie.



Wie oft kommt ein blauer Mond vor?

Normalerweise treten blaue Monde nur alle zwei oder drei Jahre auf. 2018 hatten wir ungewöhnlicherweise zwei blaue Monde in einem Jahr im Abstand von nur zwei Monaten – und eine war eine Mondfinsternis! Das nächste Mal, dass wir in einem Jahr zwei blaue Monde bekommen, ist 2037.

Sehen Sie Bilder des Mondes bei der Insight Investment Astronomy Photographer of the Year-Ausstellung

Was ist ein blauer Mond?

Kulturen auf der ganzen Welt, einschließlich der amerikanischen Ureinwohner, haben jedem der Vollmonde Namen gegeben, wobei jeder normalerweise in seinem eigenen Monat stattfindet.

Zum Beispiel ist der „Wolfsmond“ normalerweise der Vollmond, der im Januar auftritt. Da der Zyklus der Mondphasen ungefähr einen Monat dauert und ein Jahr 12 Monate hat, haben wir normalerweise jedes Jahr 12 Vollmonde.

Die Mondphasen dauern jedoch tatsächlich 29,5 Tage, was insgesamt 354 Tage für 12 volle Zyklen bedeutet. Damit werden die 365/366 Tage in einem Kalenderjahr um einiges verfehlt: Etwa alle zweieinhalb Jahre wird also ein 13. Vollmond gesehen. Dieser zusätzliche Vollmond passt nicht in das normale Namensschema und wird daher als a . bezeichnet 'blauer Mond' .

Traditionelle Definition eines blauen Mondes

Welcher der 13 Vollmonde der blaue Mond ist, steht zur Debatte. Traditionell ist die Definition eines blauen Mondes der dritte Vollmond in einer astronomischen Jahreszeit mit vier Vollmonden. Dies ist die komplizierteste Definition für Leute, die den Standardkalender verwenden, da die astronomischen Jahreszeiten mit den Tagundnachtgleichen und Sonnenwenden beginnen und enden (z und endet zur Sommersonnenwende usw.).

Die zweite (falsche) Definition eines blauen Mondes

Eine andere Definition des blauen Mondes, die aufgrund ihrer Einfachheit vielleicht häufiger verwendet wird, ist eigentlich ein Fehler, der in den 1940er Jahren gemacht und durch Radiosendungen und das Trivial Pursuit-Brettspiel in den 1980er Jahren fortgeführt wurde. Diese Definition beschreibt den blauen Mond als den zweiten Vollmond in einem Kalendermonat mit zwei Vollmonden. Da der Februar 2018 keinen Vollmond hatte, endeten sowohl der Januar als auch der März mit zwei Vollmonden, sodass nach dieser Definition beide Monate blaue Monde enthielten. Interessanterweise gab es nach beiden Definitionen nicht überall auf der Welt die gleiche Anzahl oder Position von blauen Monden in einem Jahr, da verschiedene Teile der Erde unterschiedliche Zeitzonen haben, der Mond jedoch nur einen Zeitpunkt hat, an dem er voll ist.

Die Mondphasen von James Reynolds

Die Mondphasen von James Reynolds

Woher der Begriff Blue Moon stammt, ist unklar. Es kann sich um eine falsche Aussprache des nicht mehr verwendeten Wortes belewe handeln, das „verraten“ bedeutet. Dies kann ein Hinweis auf den Verrat an der üblichen Vorstellung sein, in jedem Monat einen Vollmond zu haben, oder vielleicht auf den Verrat der Anbeter durch den Mond, die versuchen, die Position und Dauer der Fastenzeit im Kalenderjahr zu bestimmen.

Wann ist der nächste blaue Mond?

Der nächste Blue Moon findet statt am 22.08.2021. Dies liegt daran, dass es der dritte von vier Vollmonden in einer astronomischen Jahreszeit sein wird (in diesem Fall der Zeitraum zwischen der Sommersonnenwende und der Herbst-Tagundnachtgleiche).

Zukünftige Blue Moon-Termine

2023 31. August
2026 31. Mai
2028 31. Dezember

Welche Farbe hat ein blauer Mond?

Blaue Monde sind nicht blau! Blaue Monde behalten die gleiche Farbe wie jeder andere Vollmond, außer in zwei seltenen Fällen. Während einer Mondfinsternis kann der Mond blutrot werden, nur durch das Licht beleuchtet, das von seiner Atmosphäre um die Erde herum auf die Mondoberfläche gelenkt wird. Da Mondfinsternisse nur bei Vollmond auftreten und blaue Monde eine Art von Vollmond sind, ist ein blauer Mond sehr selten rot! In sehr seltenen Fällen kann der Mond blau erscheinen, aber in diesem Fall ist es eine Farbe, die dem Mond hinzugefügt wird, indem man ihn durch einen Dunst aus Staubpartikeln in unserer Atmosphäre betrachtet, möglicherweise von einem kürzlichen Vulkanausbruch. In diesem Fall sieht der Mond aus dem Weltraum genauso grau aus wie immer!

Moon Balloon Patrick Cullis, Astronomie-Fotograf des Jahres Erde und Weltall empfohlen 2014

Moon Balloon Patrick Cullis, Astronomie-Fotograf des Jahres Erde und Weltall empfohlen 2014

OM-43936-3_Once in a Blue Moon Rob Mogford.jpgSehen Sie den größten Astrofotografie-Wettbewerb der Welt. Finde mehr heraus Einkaufen 2022 Guide to The Night Sky von Storm Dunlop und Wil Tirion £6.99 Geschrieben und illustriert von den Astronomieexperten Storm Dunlop und Wil Tirion und genehmigt von den Astronomen des Royal Observatory Greenwich... Kaufe jetzt Einkaufen Royal Observatory Greenwich beleuchtet Astronomie-Führer 2er-Set ab 18,00 £ Sonderpreis. Sparen Sie £1,98, wenn Sie zwei barrierefreie Astronomie-Titel aus den neuen Leitfäden der Royal Observatory Greenwich Illuminates-Reihe zusammen kaufen... Kaufe jetzt Einkaufen Sky-Watcher Skyhawk-114 Teleskop £179.00 Das ideale Teleskop der Wahl für Anfänger bis fortgeschrittene Astronomen, die ihre Himmelsbeobachtungserfahrungen erweitern möchten... Kaufe jetzt